Welche Ratschläge habt ihr euch zu Herzen genommen?

vom 12.02.2019, 22:01 Uhr

Man bekommt ja immer wieder Ratschläge im Leben geteilt - egal ob sie von Lehrern, Eltern, Großeltern, Geschwistern, Freunden, Bekannten oder Kollegen kommen. Nicht immer sind diese Ratschläge auch erwünscht und gewollt. Nicht immer möchte man sie hören. Trotzdem sind einige Ratschläge oft auch im Nachhinein sehr hilfreich und können einem das Leben erleichtert, wenn man sie denn annehmen und umsetzen kann

Welche Ratschläge die euch gegeben wurden, habt ihr euch wirklich zu Herzen genommen und auch umgesetzt? Wer hat euch diese Ratschläge erteilt und inwieweit haben sie euer Leben im Nachhinein erleichtert oder euch zumindest weitergeholfen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30664 » Talkpoints: 161,23 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Ganz einfach, wenn es Ratschläge sind, um die man selbst gebeten hat. Ich hasse es, wenn man ungefragt ständig Ratschläge reingedrückt kriegt. Manche Menschen sind nur regelrecht süchtig danach und können einfach nicht damit aufhören - besonders, wenn die Person gar nicht die Kompetenz hat und Ratschläge auf einem Gebiet erteilt, wo sie gar keine Ahnung hat finde ich das schlimm.

Ratschläge, die ich mir besonders zu Herzen nehme betreffen in erster Linie meine Ziele. Das betrifft zum Beispiel Ratschläge von meinem Mentor. Er hat beruflich einen ähnlichen Weg eingeschlagen als ich und ich möchte in die gleiche Richtung. Ich habe ihm dann auch gesagt, was meine Ziele sind, wo ich hin möchte und habe ihn gefragt, wie ich am besten dahin komme. Das nehme ich dann natürlich zu Herzen, zumal seine Ratschläge sehr gut und kompetent sind.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30906 » Talkpoints: 2,12 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Wenn ich jemanden um Rat bitte, den ich für kompetent und erfahren halte, nehme ich mir die Ratschläge natürlich zu Herzen. Sonst hätte ich mir den Atem ja sparen können. Auch die "Ratschläge" meines Chefs, die nichts weiter als höflich formulierte Arbeitsanweisungen sind, werden durch die Bank befolgt, wenn sie nicht offensichtlich Schwachsinn darstellen.

Aber ungefragte Ratschläge blocke ich mittlerweile schon von Vornherein ab. In meinen fast 40 Lebensjahren habe ich nämlich schon so viele "gut gemeinte" Ratschläge erhalten, dass mein Bedarf für die nächsten 200 Jahre gedeckt ist. Das Spektrum reicht von "Mach dich doch mal hübsch!" (Meinen Augenbrauen geht es gut so, danke.) über Studien- und Berufswahl, Ort, Ausstattung und Einrichtung des Wohnsitzes, Urlaubspläne und sonstige Lebensentscheidungen aller Art bis hin zu "Ihr solltet endlich mal heiraten!" (Nach 20 Jahren? Wir haben gerade so einen guten Lauf. :)

Wenn ich mir all diese Ratschläge zu Herzen nehmen würde, hätte ich ein dickes Problem, weswegen ich sie alle mittlerweile unhinterfragt ignoriere. Ich weiß selber, was ich tue, und wenn ich einen guten Rat brauche, etwa weil ich den Stromanbieter wechseln will, melde ich mich schon.

» Gerbera » Beiträge: 7615 » Talkpoints: 0,95 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich glaube, dass man im Leben von allen Seiten so viele Ratschläge bekommt, dass man gar nicht in der Lage ist, sich die alle zu berücksichtigen beziehungsweise sie sich überhaupt alle zu merken. Man muss also im Laufe des Lebens die rauspicken, die sich für einen selbst und den eigenen Lebensstil am besten eignen und die am besten zu einem passen, da natürlich auch nicht alle Ratschläge miteinander kombinierbar sind, sofern man sie denn befolgen möchte.

Nebst der eigentlichen Ratschläge, dass man nie aufgeben soll und die üblichen Sachen, die einem immer wieder mit auf den Weg gegeben werden, habe ich mir vor allem den Ratschlag zu Herzen genommen, mich nicht mehr zu sehr über andere Leute zu ärgern und aufzuregen bei Dingen, die ich sowieso nicht ändern kann. Ich habe dort einige Jahre viel zu viel Energie verschenkt und verschwendet und es geht mir jetzt, nach einigen Gesprächen mit Leuten, die ich sehr schätze, um einiges besser, weil ich meine Kraft nicht mehr mit solchen Leuten vergeude, die einem nur Kraft rauben, aber keine neue Kraft geben, wenn man Zeit mit ihnen verbringt.

» Hufeisen » Beiträge: 5163 » Talkpoints: 56,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^