Welche Ängste könnten euch von einer Trennung abhalten?

vom 26.05.2019, 10:19 Uhr

Viele Menschen schaffen es ja nicht, sich von ihrem Partner zu trennen, auch wenn sie das gerne würden. Gründe dafür kann es viele geben. Manche haben einfach Angst, die falsche Entscheidung zu treffen und damit unglücklich zu werden. Manche haben hingegen Angst, nie mehr einen neuen Partner zu finden. Wenn man zusammen wohnt, muss man sich dann natürlich auch überlegen, wie es wohnungstechnisch weitergeht. Und wenn man Kinder hat, plagen einen wahrscheinlich Sorgen, wie diese die Trennung aufnehmen werden.

Welche Ängste haben euch vor einer Trennung beschäftigt und welche davon haben euch daran gehindert, die Beziehung zu beenden? Welche Ängste könnten euch in Zukunft davon abhalten, euch von eurem Partner zu trennen? Sollte man eurer Meinung nach auf seine Ängste hören?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Mich hat damals erst einmal abgehalten mich von meinem ersten Mann zu trennen, weil ich Existenzängste hatte. Damals konnte man nicht so einfach mit kleinen Kindern wieder arbeiten gehen. Kindergarten gab es bei uns erst ab drei Jahren und wenn die Kinder trocken sind und keine Windel mehr benötigen. Das war schwierig für mich. Mein Sohn war zwei und ich war mit meiner Tochter noch schwanger. Ich hatte große Angst vor der finanziellen Zukunft. Aber ich habe den Schritt dennoch gewagt. Es war aber eine sehr große Überwindung, die mehr als ein Jahr gedauert hat.

Bei meinem zweiten Mann, der sehr brutal war und mich gedemütigt hat hatte ich Angst vor den Folgen, wenn ich mich trenne, Ich hatte Angst, dass er mich irgendwo abpasst oder den Kindern was antut, womit er gedroht hat. Die Polizei konnte nichts machen, weil ja noch nichts passiert war und das drohen alleine war keine Straftat zumal Aussage gegen Aussage stand. Ich hielt aus, bis es einfach nicht mehr ging und ich mich versucht habe zu wehren. Da hat mich die Angst abgehalten, dass meiner kleinen Familie was passiert.

Ich kenne auch einen Mann, der sich von seiner Frau nicht getrennt hat, weil diese ständig mit Selbstmord drohte. Er hatte Angst, dass die Frau sich wirklich was antut und er dann damit leben muss. Es war ein Drama, bis er sich dann doch getrennt hat und die Frau wirklich einen Versuch machte sich umzubringen. Zumindest deutete sich das an. Sie nahm Tabletten, die aber nicht zum Tode führen konnten, weil es viel zu wenige waren.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^