Weihnachtsmenüs aus unterschiedlichen Ländern kochen?

vom 18.11.2018, 23:48 Uhr

Bei meinen Eltern gibt es an Heiligabend traditionell immer Fisch. Da ich jedoch Vegetarier bin, esse ich dann etwas anderes. Letztes Jahr habe ich mir dann selbst einfach etwas anderes zubereitet, wobei ich das schon so abgestimmt habe, dass wir gleichzeitig essen konnten. Ich habe mir nun überlegt, mir für dieses Jahr vielleicht etwas Inspiration zu holen und mir die typischen Weihnachtsmenüs anderer Länder anzuschauen.

Ich fände es eigentlich ganz spannend, auch mal etwas zu Weihnachten zu essen, was man traditionell in anderen Ländern an Weihnachten isst. Habt ihr das schon einmal bewusst gemacht? Macht ihr das nur mit Ländern, zu denen ihr auch irgendeine persönliche Verbindung habt?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30169 » Talkpoints: 150,10 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Die Idee ist auf jeden Fall nicht schlecht. Ich mag es auch mal andere Sachen auszuprobieren und da ist deine Idee natürlich nicht schlecht. Wobei es ja sehr viele Länder auf der Welt gibt und da überall auch unterschiedliche Sachen gegessen werden. Ich würde schon danach aussuchen, in welchen Ländern ich schon war und wo es mir gut geschmeckt hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37057 » Talkpoints: 11,15 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Ich mache Weihnachten ungerne Experimente. Dafür wähle ich andere Gelegenheiten. Weihnachten gibt es bei uns schon seit Generationen Pute mit Knödel und Rotkohl. Meine Tochter war auch einmal eine Zeitlang Vegetarierin. Der habe ich ein Sojaschnitzel und vegetarische Soße zu den Knödeln und dem Rotkohl gekauft. Zu Weihnachten gehören für mich neben einem bestimmten Ambiente auch spezielle Gerüchte, wo der Putenbraten, ich kann natürlich nur für meine Familie sprechen, unbedingt dazugehört.

Auch in anderen Ländern wird Weihnachten, soweit ich andere Traditionen mitbekommen habe, oft mit Fisch oder Fleisch begangen. Ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist, ein traditionelles vegetarisches Gericht für Weihnachten zu finden.

» anlupa » Beiträge: 10996 » Talkpoints: 25,28 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Das wäre ehrlich gesagt nicht so meins. Für mich gibt es an Weihnachten nie immer dasselbe und ich koche das, worauf ich Lust habe. Aber in der Regel sind das dann Gerichte, die ich sehr gerne mag, aber die aufwendiger sind und die ich eben kenne und auch gut kann. Wenn ich Weihnachtsmenüs aus dem Ausland zubereiten würde, wäre das ja an Weihnachten mehr oder weniger eine Premiere und ich hätte keine Lust, mich selbst an Weihnachten so unter Druck zu setzen und etwas zu kochen, von dem ich keine Ahnung habe wie das geht und wie das hinterher auszusehen und zu schmecken hat. Ich würde es schade finden, wenn das Essen hinterher nicht so gut ist wie erwartet.

Ich schließe nicht aus, Experimente in dieser Hinsicht zu machen und auch mal ausländische Gerichte zu kochen, dann aber nicht zu bestimmten Anlässen, sondern eher ganz normal im Alltag und wenn es gefällt, kann man das ja zu anderen Gelegenheiten wiederholen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27598 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Interesse hätte ich durchaus, klassische Wiehnachtsgerichte aus anderen Ländern kennenzulernen und zu probieren. Allerdings glaube ich, dass ich solche Experimente dann eher auf die Weihnachtsfeiertage oder die Spanne zwischen den Jahren verschieben und an Heiligabend selber bei dem gewohnten Prozedere bleiben würde.

Seit ich mit meinem Freund und seiner Familie zusammen feiere, gibt es traditionell Würstchen mit Kartoffelsalat am 24. Dezember und obwohl das in meiner eigenen Familie nicht so war, habe ich mich mittlerweile daran gewöhnt und die Schnelligkeit und Einfachheit dieses Essens im Trubel um den restlichen Tag sehr zu schätzen gelernt. Die Vorstellung, neben Kirchengang, Bescherung, letzten Vorbereitungen und Weihnachtsgrüßen an alle Welt auch noch ein aufwändiges 5-Gänge-Menü mit komplizierten Rezepten an ein und demselben Tag auf den Tisch zu bringen, verursacht mir eher Stress als Vorfreude.

Allerdings denke ich, dass es definitiv einige sehr leckere und probierenswerte Weihnachtsmenüs außerhalb der deutschen Klassiker wie Würstchen, Ente oder Braten mit Knödeln und Rotkraut oder Weihnachtskarpfen gibt, und da ich immer experimentierfreudig und neugierig bin, würde ich diesen auch eine Chance geben. Ehrlich gesagt habe ich auch wenig Vorstellung, was in anderen Ländern an Weihnachten gegessen wird und wie diese Traditionen sich etabliert haben. Auch für die Allgemeinbildung wäre ein solches Vorhaben also nützlich.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5324 » Talkpoints: 880,73 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^