Was tun, wenn Kleidung trotz Weichspüler hart ist?

vom 26.05.2020, 16:08 Uhr

Ich habe schon seit Jahren einen Kapuzenpullover, der mir unheimlich gut gefällt, den ich allerdings lieber anziehen würde, wenn er nach dem Waschen nicht immer so hart wäre. Er ist zu 100 Prozent aus Baumwolle und eigentlich ganz kuschelig, zumindest dann, wenn man ihn schon ein paar Stunden trägt. Direkt aus der Waschmaschine raus ist er allerdings hart wie ein Brett, egal wie viel Weichspüler ich nutze und welches Waschmittel ich verwende.

Das gleiche Problem hatte ich auch schon bei Handtüchern, die sich dadurch richtig kratzig angefühlt haben. Ein Trockner soll ja ganz gut gegen dieses Problem helfen, allerdings habe ich keinen. Was kann man sonst dagegen machen und habt ihr das Problem auch schon gehabt?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe mal eine Alternative zu Weichspüler gesucht und gelesen, dass Essig - dafür reicht ganz billiger Essig - die beste Lösung ist. Einfach 1-2 EL Essig in die Kammer für den Weichspüler geben bzw. kannst du auch ein Gemisch aus Essig und Weichspüler ausprobieren. Die harte Wäsche ist laut meinen Informationen dem Kalkgehalt im Leitungswasser geschuldet. Ein weiterer Vorteil an der Essigzugabe ist auch, dass du nebenbei dann gleich deine Waschmaschine mit entkalkst.

Außerdem soll es helfen die Handtücher bzw. Baumwollpullover nach dem Waschen gut auszuschütteln und auch nicht zu lange auf der Wäscheleine hängen zu lassen. Ich habe gelesen, dass man Wäsche auch "übertrocknen" kann und die Handtücher / Kleidungsstücke erst dadurch zu hart werden.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2024 » Talkpoints: 82,80 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wenn Weichspüler nicht hilft, gibt es drei Gründe. Entweder du nutzt zu wenig Waschmittel, dann bleibt das Wasser zu kalkhaltig und der setzt sich zwischen den Fasern ab. Baumwolle ist dafür geradezu prädestiniert. Oder du nimmst zu viel Waschmittel, das lässt sich dann nicht richtig ausspülen und macht die Wäsche hart. Die letzte Möglichkeit ist eine zu volle Trommel.

Wenn du das Waschmittel passend zur Wasserhärte und zum Verschmutzungsgrad der Wäsche zugibst und genug Platz in der Maschine lässt, wird die Wäsche nicht sehr hart. Nur so als Tipp. Normale Wäsche ist heutzutage nur leicht verschmutzt, maximal Mittel. Stark verschmutzt ist Arbeitskleidung in einigen handwerklichen und landwirtschaftlichen Berufen.

» cooper75 » Beiträge: 11925 » Talkpoints: 581,11 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^