Was kann man alles mit Heidelbeeren machen?

vom 12.06.2022, 23:09 Uhr

Dieses Jahr wird meine Ernte bei den Heidelbeeren wohl recht groß ausfallen. Ich esse sie sehr gerne so oder auch im Porridge, aber natürlich bin ich auch an anderen Verwendungsmöglichkeiten interessiert. Wofür nehmt ihr denn eure Heidelbeeren immer so? Eine Marmelade würde ich ungern daraus machen, da ich diese nicht so wahnsinnig gerne esse. Ich bin mal gespannt, was ihr so für Rezepte für mich habt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46597 » Talkpoints: 36,04 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ich esse Heidelbeeren eigentlich am liebsten pur oder als Topping für Joghurt oder Porridge, da der milde Geschmack dieser Beeren in allzu ausgefallenen Kombinationen leider oft untergeht. Allerdings entfalten sie beim Erwärmen manchmal noch etwas mehr Aroma und sind deshalb ganz gut als "Füllung" für Muffins und Pancakes geeignet.

Vor ein paar Jahren habe ich auch erstmals einen schwedischen Blaubeerkuchen gebacken, damals allerdings mit aufgetauten gefrorenen Heidelbeeren. Sicherlich würde das aber auch mit frischen Früchten funktionieren, und lecker hat es in jedem Fall geschmeckt. Das Rezept von damals habe ich leider nicht abgespeichert, aber dieses hier kommt dem, das ich in Erinnerung habe, recht nahe.

Ansonsten könnte man auch versuchen, einen Heidelbeer-Milchshake zu machen, wenn man wirklich größere Mengen an Beeren hat, die noch dazu richtig süß und saftig sind.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8407 » Talkpoints: 972,12 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Heidelbeeren esse ich am liebsten ohne alles nur mit ein wenig Zucker. Das erinnert mich an meine Oma, die wir früher immer im Sommer besuchten und hinter deren Haus ein toller Wald mit vielen Blaubeeren, Himbeeren und Pilzen war. Sie haben wir dann immer mit Zucker als Nachspeise bekommen.

Ich esse auch sehr gerne Blaubeerpfannkuchen, also normale Pfannkuchen mit Blaubeeren im Teig. Das war in meiner Kindheit eines der wenigen Essen, die mir geschmeckt haben. Ansonsten kenne ich gar kein Gericht mit Heidelbeeren. Auch Kuchen mit Heidelbeeren habe ich noch nie gegessen. Ich finde sie wirklich roh ohne alles am besten. In Kombination mit irgendetwas geht der feine Geschmack leicht unter. Ach ja, und manchmal tue ich mir die Heidelbeeren auch in Naturjoghurt. Da schmecken sie auch noch gut heraus.

» blümchen » Beiträge: 4267 » Talkpoints: 10,89 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Heidelbeeren esse ich tatsächlich auch am liebsten pur, einfach mal eine Hand voll in den Mund so zwischendurch zuhause oder auch nebenbei in der Arbeit. Aber sie kommen auch mal morgens oder nachmittags ins Müsli, den Quark oder Obstsalat.

Ich mache auch gerne mal Pfannkuchen mit Quarkfüllung und gebe da dann Heidelbeeren mit rein. Außerdem habe ich auch schon Heidelbeermuffins gebacken.

Vanilleeis mit heißen Himbeeren kennt ja so ziemlich jeder, das habe ich auch schon mal mit Heidelbeeren ausprobiert. Ich fand es schon sehr gut, aber mit Himbeeren mag ich es trotzdem tatsächlich weiterhin lieber.

» EngelmitHerz » Beiträge: 3033 » Talkpoints: 19,88 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Was das Herz begehrt. Heidelbeeren sind echt gesund, arm an Fruchtzucker und absolut vielseitig einsetzbar. Der Klassiker in der Kindheit waren Hefeklöße mit Heidelbeersoße. Das Gericht kannte wirklich jedes Kind und es war total beliebt. Ich esse Heidelbeeren gern im Obstsalat mit Himbeeren und Bananenscheiben. Ein Klecks Naturjoghurt dazu rundet das ganze noch ab.

Gerne verarbeite ich die Heidelbeeren auch in American Pancakes oder Pfannkuchen. Dort können sie ihren Wohlgeschmack so richtig entfalten. Desweiteren kann ich unbedingt ein Bananenbrot mit Heidelbeeren und Schokostückchen empfehlen. Bananenbrot ist echt schnell gemacht und zusammen mit den Heidelbeeren und der Schokolade wird es wirklich großartig aufgepeppt.

Püriert oder unpüriert mag ich meine Heidelbeeren auch im Naturjoghurt oder im Magerquark essen. Auch für Smoothies eignen sie sich einfach fantastisch und sind absolut wohlschmeckend darin. Mit anderen Früchten kombiniere ich meine Heidelbeeren am allerliebsten mit Bananen. Das ist für mich eine wirklich unschlagbare Kombination.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 2130 » Talkpoints: 26,05 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Hast du die Möglichkeit die Heidelbeeren einzufrieren? Als wir letzten Sommer ziemlich viele Heidelbeeren im Wald gesammelt haben, haben wir die meisten davon erst mal in den Gefrierschrank gesteckt weil Heidelbeeren ja nicht gerade günstig sind im Handel. Und häufig bekommt man ja nicht mal die guten Waldheidelbeeren sondern diese groß gezüchteten, die innen so komisch hell sind.

Wir haben die gefrorenen Heidelbeeren dann nach und nach für solche Sachen wie Smoothies, Muffins, Käsekuchen oder Müsli verwendet. Da die Beeren so klein sind dauert es nicht lange bis sie aufgetaut sind und weiter verarbeitet werden können.

Was hier glaube ich noch nicht genannt wurde ist eine Heidelbeersuppe. Das Gericht ist vor allem in Schweden populär. Das gibt es dort fertig im Tetra Pack zu kaufen, aber man kann das auch relativ einfach selber machen. Die Suppe kann man warm oder kalt essen und oft kommt noch etwas cremiges in die Suppe oder süße Klößchen. Ich mag sowohl die heiße Variante im Winter mit einem Klecks Zimt-Sahne als auch die kalte Variante mit Vanilleeis.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26782 » Talkpoints: 140,31 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^