Was hilft dabei, Proteine besser aufzunehmen?

vom 06.05.2020, 17:51 Uhr

Wenn man sich beim Essen genügend Zeit nimmt und ausreichend kaut, soll das die Aufnahme von Proteinen in der Nahrung begünstigen. Auch probiotische Lebensmittel können dabei helfen, so dass man diese in seine Ernährung integrieren sollte.

Ob das alles so stimmt, weiß ich nicht, wobei man das ja auch nicht unbedingt so einfach nachweisen kann. Kennt ihr sonst noch irgendwelche Tipps und Tricks, wie der Körper besser Proteine aufnehmen kann? Gibt es etwas, worauf ihr ganz besonders achtet?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33510 » Talkpoints: 30,44 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe gelesen, dass für die Aufnahme von von Proteinen die Enzyme im Magen eine wichtige Rolle spielen. Sie spalten nämlich die Proteinmoleküle in Aminosäuren welche dann im Darm absorbiert werden können. Diese Enzyme sind auf genügend Magensäure angewiesen.

Unterstützen kann man dass durch das Trinken eines Apfelessigwassers. Apfelessig ist reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen und hilft die Funktion der Enzyme zu verbessern und die Aufnahme der Proteinen zu unterstützen. Dafür einmal täglich 1 bis 2 Teelöffel naturtrüben Bio-Apfelessig in einem Wasserglas vermischen und 20 Minuten vor einer Mahlzeit trinken. Lebensmittel wie Papaya, Ananas und Kiwi enthalten ebenfalls solche spaltenden Enzyme und unterstützen somit die Proteinspaltung.Außerdem unterstützen auch Lebensmittel mit Vitamin B6 - sprich Fisch, Nüsse, Samen, Bohnen und Hülsenfrüchte.- die Enzyme beim Teilen der Proteine.

Natürlich macht es auch Sinn sich Zeit für das Essen zu nehmen und nicht in Stressmomenten das Essen runterzuschlingen. Dann kaut man das Essen automatisch auch besser und erzeugt mehr Speichel.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich wüsste nicht, welcher Sinn darin bestehen sollte, Proteine besser aufzunehmen, außer wenn man irgendeine sehr seltene Proteinaufnahmestörung hat, falls es so etwas überhaupt gibt. Wenn man ganz normal isst, ist es unmöglich, einen Proteinmangel zu bekommen. Deshalb muss man auch diesbezüglich nichts unternehmen. Der Körper nimmt sich das, was er braucht. Das gilt auch für Vitamine und Spurenelemente, vorausgesetzt, dass man sich normal, das heißt einigermaßen abwechslungsreich, ernährt und nicht nur Limo und Burger zu sich nimmt. Wobei Burger ja wegen des Fleischs und der Salatblätter gar nicht das Ungesündeste ist, was man als Fast Food zu sich nehmen kann.

» blümchen » Beiträge: 447 » Talkpoints: 70,95 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^