Was haltet ihr von mitwachsenden Fahrzeugen?

vom 21.06.2018, 07:54 Uhr

Ich habe kürzlich von einer sehr interessanten Erfindung gelesen. Dort ging es darum, dass zwei niederländische Tüftler ein "mitwachsendes Fahrzeug" entwickelt haben. Soll heißen, dass man das Fahrzeug je nach Alter und Größe des Kindes anpassen kann. So kann das Fahrzeug zu einem Dreirad umgebaut werden, aber anschließend auch zu einem Roller, einem Lauflernwagen, einem Liegerad, Fahrrad oder Go-Kart.

Das klingt an sich ja total praktisch finde ich. Ich weiß noch, dass ich als Kind alle paar Jahre ein neues Fahrrad gebraucht habe, weil ich ja gewachsen bin und mir die ersten Fahrräder irgendwann zu klein wurden. Was haltet ihr von dieser Idee? Würdet ihr so ein mitwachsendes Fahrzeug kaufen wollen oder wäre das so gar nichts für euch? Welche Vorteile und Nachteile seht ihr? Wird sich so ein Fahrzeug in Deutschland auf dem Markt durchsetzen können?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe das auch gelesen und bin zur Zeit durch meinen Enkel ja für vieles offen, was Kinderfahrzeuge betrifft. Nun habe ich mir den Artikel, den ich verlinkt habe auch mal durchgelesen und mir die Bilder angeschaut und so begeistert und euphorisch bin ich da nicht.

Ich sehe das erst einmal so, dass ich es nicht sicher finde. Aus dem einen Grund. Es wird zwar eine Beschreibung wie beim Möbel zusammenbauen dabei sein, aber wer prüft, ob alles richtig zusammen gebaut ist? Man kann ja kaum zum TÜV gehen und es kontrollieren lassen und bei den Kinderfahrzeugen ist ja auch Sicherheit oberstes Gebot,. Deswegen halte ich nichts von solchen Fahrzeugen, wo das Kind sich auch massiv verletzten kann. Denn nicht jede Mutter oder jeder Vater ist ein Genie im Zusammenbauen. Schrauben nicht fest genug gedreht oder ein Teil falsch angebracht kann fatal werden. Da verlasse ich mich lieber auf geprüfte Kinderfahrzeuge.

Dann finde ich, sehen diese selbst gebauten Rädchen alles andere als sicher aus. Sie haben Ecken und Kanten und sehen einfach in meinen Augen verbesserungswürdig aus. Ich halte nicht viel von dieser Erfindung und denke auch nicht, dass die einzelnen Teile, wenn man diese ein paarmal auseinander und wieder zusammengebaut hat noch gut halten. Das ist mir alles zu unsicher.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich finde das klingt eher wenig nach etwas, was wirklich funktioniert. Es mag ja sein, dass man das alles so umbauen kann und umstellen kann, aber ich glaube nicht, dass das dann auch so lange hält und nicht irgendwie zwischenzeitlich kaputt geht. Immerhin heißt das ja auch jahrelange Nutzung und das dürfte sich dann eher als unsicher darstellen. Man kann ja nichts bauen, was mit Umbau locker mal 10 Jahre durchhält.

Ich finde es auch gar nicht schlimm, wenn man dann immer wieder die Fahrzeuge tauscht. Wir haben unsere immer an andere Familien weitergegeben und da ist das denke ich auch okay immer mal wieder etwas Neues zu kaufen, wenn man es dann nachhaltig macht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46693 » Talkpoints: 11,45 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^