Was haltet ihr von Deutschlands erstem Abschiebezentrum?

vom 29.03.2018, 17:05 Uhr

In den Nachrichten wird berichtet, dass das Bundesinnenministerium unter Horst seehofer plant, bis spätestens Herbst 2018 ein "Ankerzentrum" (anders ausgedrückt, ein "Abschiebezentrum") einzurichten. Die Errichtung solcher Ankerzentren stößt dabei auch auf Kritik. Es ist sogar von einer menschenfeindlichen Politik die Rede. Was haltet ihr von solchen Ankerzentren? Meint ihr, dass diese durchaus sinnvoll sind und Bedarf in Deutschland herrscht oder seht ihr andere Wege in Bezug auf die Flüchtlinge?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 16084 » Talkpoints: 0,65 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Was soll es denn bringen? Natürlich müssten wir endlich mehr Asylbetrüger abschieben. Wir haben doch bei Anis Amri, Mohammed Daleel und anderen erlebt, was sonst passieren kann. Im Saarland konnten laut einer Anfrage der AfD Rückführungen nicht durchgeführt werden, weil es keine Flugverbindungen gab. So wie ich es sehe, kommen die Länder ihren Pflichten nicht nach und viele wollen es auch nicht.

Sinn würden solche Zentren schon machen. Man könnte die Anstrengungen bündeln. Welche Bundesländer haben schon intensive Kontakte nach Guinea oder anderen afrikanischen Staaten? So könnte man es effizienter und günstiger haben. Nur wollen gerade Länder mit Beteiligung der SPD dies nicht.

» Juri1877 » Beiträge: 5062 » Talkpoints: 11,40 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Solche Zentren machen aber nur dann Sinn, wenn man nicht nur Flüchtling dort bunkert, sondern sich auch um Folgeschritte Gedanken macht. Dafür müsste man schon Absprachen für Abschiebungen und Rückführungen machen und mit möglichen Aufnahmestaaten verhandeln, sowie infrastrukturelle sowie personelle Voraussetzungen dafür schaffen.

Was bringt denn ein Zentrum, in dem man tausende Flüchtlinge zwischenlagert, wenn man sie danach immer noch nicht abschieben kann und sie da auf Jahre leben? Das würde sicher nicht weniger Probleme schaffen, wenn man dann viele Menschen auf kleinem Raum zusammenführt.

» Klehmchen » Beiträge: 3404 » Talkpoints: 110,08 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wir hatten das Thema doch schon bei Anis Amri. Wäre der rechtzeitig abgeschoben worden oder in Haft gekommen, dann hätten wir ein paar Tote weniger. Eine Willkommenskultur für Israelhasser, Schariabefürworter, Kriminelle oder Terroristen brauche ich auch nicht. Inzwischen dürfte jedem klar sein, dass diese Form der Zuwanderung uns vor Probleme stellt, die wir vorher nicht hatten. Warum bewachen wir denn unsere Weihnachtsmärkte? Warum sehen die Juden in Deutschland so angstvoll nach Frankreich, wo zwei Mitglieder ihrer Gemeinschaft von Islamisten brutal umgebracht wurden? Wer will derjenige sein, der dem nächsten Anis Amri die Freiheit lässt, einen Anschlag zu begehen?

» Juri1877 » Beiträge: 5062 » Talkpoints: 11,40 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^