Waren vor Versand extra in Folie verpacken?

vom 20.03.2018, 08:39 Uhr

Gerade bei Büchern erlebe ich es immer wieder, dass diese teils in Frischhaltefolie oder einer kleinen Gefriertüte verpackt sind und dann in den Luftpolsterumschlag gesteckt wurden. Ich selbst mache das teils auch so, da man ja nie weiß, wie lange so eine Büchersendung unterwegs ist und ob diese nicht vielleicht nass werden könnte und das Buch dann beschädigt wird.

Oftmals verpacken Privatverkäufer die Bücher extra in einer Folie. Bei Händlern habe ich das so noch nicht erlebt. Aber auch Kleidung oder andere Waren werden oftmals von Privatverkäufern nochmal extra in Folie oder eine Plastiktüte gepackt.

Wie findet ihr es, wenn die Ware vor dem Versand extra in Folie verpackt wird? Macht ihr das so auch, damit den Artikeln nichts passiert und sie nicht nass werden können? Habt ihr das bisher nur bei Käufen bei privaten Anbietern so erlebt? Oder machen das durchaus auch Firmen so, dass Bücher oder anderes nochmal extra verpackt werden?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27446 » Talkpoints: 2,14 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Bei mir kommt es echt drauf an, was ich gerade zu Hause habe. Ich versende in gebrauchten Umschlägen oder benutzte die Kartons von Amazon weiter. Ich habe auch schon mal benutzte Luftpolsterfolie zusätzlich um ein Buch gewickelt, wenn ich keinen gepolsterten Umschlag mehr habe. Das mache ich aber selten.

Ich verstehe Privatverkäufer schon, wenn sie das Buch zusätzlich schützen, denn wird es nass oder so, hat man ganz schnell Theater mit dem Empfänger. Ich glaube Amazon kratzt das im Verhältnis betrachtet weniger, wenn mal Ersatz verschickt werden muss.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7453 » Talkpoints: 30,89 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich habe auch schon hunderte Bücher und CDs online verkauft und diese habe ich beim Versand auch immer in Luftpolsterfolie eingewickelt. Nicht wegen der Befürchtung, dass diese Artikel nass werden könnten, sondern damit sie beim Transport nicht beschädigt werden. Alternativ und je nach Artikel, kann man auch eine Zeitung nehmen und ich würde das schon auch als Käufer so voraussetzen, dass meine gekauften Artikel gut und etwas ansprechend verpackt werden.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3079 » Talkpoints: 9,03 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Da ich nicht möchte, das mein Käufer einen defekten, schmutzigen oder nassen Artikel erhält, denn das fällt dann so oder so negativ auf mich zurück, auch wenn es vielleicht die Schuld vom Versandunternehmen ist, verschicke ich fast alles in Luftpolsterumschlägen und je nachdem was es ist, wird es nochmal extra in Luftpolsterfolie eingepackt.

Auf die Idee Frischhaltefolie oder auch teure Gefrierbeutel zu nutzen, würde ich nie kommen. Denn das würde mich, wenn auch im Fall der Frischhaltefolie noch einmal zusätzlich Geld kosten und warum soll ich noch einmal zusätzlich Geld investieren, wenn ich für die Auktionsgebühren schon genügend Gebühren zahle. Wenn man beim Porto auch nur 10 Cent aufschlägt wird ja schon gemeckert, das der Versand zu teuer ist.

Auch aus Umweltaspekten würde ich gerade auf die Idee mit der Frischhaltefolie absolut verzichten. Mein Versandmaterial ist vollständig gebrauchtes Material. Egal ob Luftpolsterumschläge, Luftpolsterfolie, Kartons oder auch Kartonfüllmaterial (von Papier über kleine Pappstreifen bis hin zu diesem Füllmaterial aus Mais).

Wenn ich Pakete oder Post bekomme, dann werden diese Materialien aufbewahrt und ich verwende sie erneut für meinen Versand. Das schont die Umwelt, den Geldbeutel und so kann ich auch etwas großzügiger sein, was den Schutz der zu verschickenden Ware angeht. Also alles in allem für mich die beste Option, gebrauchte Materialien die sauber sind nochmal zu verwenden.

» StarChild » Beiträge: 1323 » Talkpoints: 1,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich versuche die Ware schon zu schützen und so wickele ich Bücher auch in eine extra Folie ein, immerhin könnten sie sonst nass werden oder beschädigt werden. Bei anderen Sachen benutze ich nur Folie, wenn ich Angst habe, dass die Dinge kaputt gehen. Wobei ich auch gerne Kartons wiederverwende, die ich eh schon habe und dann auch Material nutze, was dort schon benutzt wurde.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35817 » Talkpoints: 40,27 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^