Wann von Fremden eigene Steuern erledigen lassen?

vom 17.04.2019, 15:19 Uhr

Ich habe vor kurzem bei Facebook in einer regionalen Gruppe einen sehr interessanten Post gelesen. Dort war ein User, der anderen Nutzern angeboten hat, deren Steuererklärung für das letzte Jahr zu erledigen und dass man sich eben gerne an ihn wenden könne. Dieser Post hat eine Kontroverse ausgelöst, da manche der Ansicht waren, dass das wegen Datenschutz doch unangebracht wäre, einen Fremden damit zu beauftragen. Die Person hat übrigens keine Angaben darüber gemacht, ob sie das beruflich macht oder nicht. Es war auch nicht klar, inwiefern die Person sich damit auskennt und qualifiziert dafür ist.

Manche Menschen lassen ja ihre Steuererklärung von einem Steuerberater machen und den kennt man auch nicht immer. Aber würdet ihr persönlich eure Steuererklärung von einer wildfremden Person aus dem Internet erledigen lassen? Wo zieht ihr persönlich die Grenze und warum?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Eine wildfremde Person würde ich das nicht erledigen lassen, also so ein bisschen etwas erwarte ich dafür schon. Wir lassen unsere Steuererklärung auch von einem Steuerberater machen, was ich auch bevorzuge, da dieser schon oft einige Kniffe wusste wie wir am Ende noch etwas wiederbekommen haben. Ich selber kenne mich auch damit nicht so gut aus. Einfach jemand aus dem Internet zu nehmen, bei dem man nicht weiß wer das ist und was er kann, würde ich nicht machen. Der kann ja dann alles von einem verlangen und weiß dann eben auch ziemlich viel von einem.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39991 » Talkpoints: 1,55 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Um meine Steuererklärung kümmert sich seit jeher ein Steuerberater. Das ist aber ein Freund meiner Familie, der mich schon seit meiner Geburt kennt. Seit ich weiter weg wohne nutzen wir immer die anstehende Steuererklärung um uns zu treffen und auszutauschen.

Irgendwann in der Zukunft werde ich mich wohl schon selber um meine Steuererklärung kümmern müssen und ich glaube nicht, dass ich dann jemanden damit beauftragen würde. Einen Typen von Facebook schon gar nicht, aber auch kein Steuerbüro. So schwer kann das ja nicht sein das selber zu machen, vor allem wenn man in einem ganz gewöhnlichen Angestelltenverhältnis ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23187 » Talkpoints: 65,89 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Ich habe meine Steuererklärung auch "outgesourct", was finanziell gesehen wahrscheinlich Schwachsinn ist. Aber ich kann mir den Steuerberater leisten, und der verdient eben an meinem 08/15-Bescheid besser als an den komplizierteren Geschichten, wenn man den Stundenlohn zugrunde legt. Gönne ich ihm auch, jeder muss von etwas leben. Ich habe einfach nur keine Lust, mich damit herumzuschlagen und dann doch irgendein Kreuzchen oder eine Kennziffer zu vergessen und den ganzen Mist wieder zubekommen.

Aber bevor ich einen Fremden an meine Steuerunterlagen lasse, der das offensichtlich hobbymäßig(?) und unentgeltlich macht, nur weil das ausgerechnet auf Facebook verbreitet wurde, klemme ich mich lieber selber dahinter. Mein Vertrauen in irgendwelche Internet-Fremden hält sich sehr in Grenzen, gerade was Details aus meinem Leben in der wirklichen Welt angeht. Man kann immer mit allem Schindluder treiben, und ich habe ja genügend Alternativen, was meine Steuererklärung angeht.

» Gerbera » Beiträge: 8053 » Talkpoints: 3,56 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^