Wann verwendet ihr Textilerfrischer für eure Kleidung?

vom 29.02.2016, 10:56 Uhr

Ich habe einen Textilerfrischer, welcher nach Lavendel riecht. Diesen verwende ich aber eigentlich eher selten für meine Kleidung. Meistens sprühe ich ich nämlich nur meine Bettwäsche damit ein, damit sie gut riecht. Durch den Lavendelduft kann ich auch besser einschlafen, zumindest glaube ich das.

Wenn meine Kleidung nicht gut riecht, dann kommt sie einfach in die Wäsche, wobei ich sie nun nicht mit dem Textilerfrischer einsprühe. Diesen verwende ich höchstens Mal für Jacken. Wann verwendet ihr Textilerfrischer für eure Kleidung? Nutzt ihr das überhaupt?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32423 » Talkpoints: 55,68 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Letzten Winter habe ich mir auch von einer bekannten Marke einen limitierten Duft gekauft. Das war dann eher wieder einer dieser Käufe, wo man im Nachhinein merkt, es nicht wirklich zu brauchen. Eigentlich hatte ich auch vor das Spray für Mäntel und Jacken zu nehmen, aber der Duft ist so überwältigend stark, dass das gar nicht möglich ist. Jetzt suche ich ein wenig ratlos einen Verwendungszweck und sprühe es gelegentlich mal in den Raum bzw. auf die Polstermöbel.

Da ich auch alles an waschbarer Kleidung immer schnell in die Maschine gebe, bräuchte ich es nur für Jacken, da ich die natürlich nicht täglich wasche, wir aber Raucher sind. Ich frage mich allerdings, ob solche Sprays ihr Versprechen wirklich halten können und Gerüche zuverlässig auflösen. Müsste man da nicht das fragliche Kleidungsstück flächendeckend besprühen und dann für Tage nach draußen hängen? Viele nehmen so etwas ja auch gerne für Schuhe oder das Auto, aber soweit ich weiß, ist der Erfolg da auch eher mager.

» Verbena » Beiträge: 4058 » Talkpoints: 0,85 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich finde nicht, dass das ein Produkt ist, was man braucht. Warum muss Kleidung denn immer besonders gut riechen? Es reicht doch, wenn sie einfach sauber ist. Man muss doch nicht immer einen künstlichen Duft an der Kleidung haben. Ich würde mir so einen Textilerfrischer nicht kaufen und sehe auch nicht ein, warum man dafür Geld ausgeben sollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41035 » Talkpoints: 0,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich brauche so etwas nicht und habe so etwas nie gekauft und nicht mal getestet. Mir erschließt sich der Sinn nicht, mit Textilerfrischer seine Kleidung zum Duften zu kriegen. So sehr stinkt meine Kleidung nach dem waschen auch nicht und wenn sie eben riecht, dann wasche ich sie nach dem Tragen eben noch einmal. Ich benutze ja Deo und manchmal auch Parfum, das reicht doch aus, dass die Kleidung eben anders als frisch gewaschen riecht. Dafür brauche ich keine Textilerfrischer. Für mich gehören Textilerfrischer für Kleidung zu den Dingen auf diesem Planeten, die die Welt nicht braucht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Gar nicht. Ich lüfte lieber, wenn Kleidung den berühmten Zwischenzustand erreicht, in dem sie nicht mehr ganz frisch ist, aber sich ein Vollwaschgang noch nicht lohnt. Wozu habe ich denn einen Wäscheständer auf dem Balkon? Ich halte es auch für ökonomisch und ökologisch sinnvoller, Kleidung (mit Ausnahme von Unterwäsche) nicht ständig zu waschen, weil sie so auch länger hält.

Außerdem bekomme ich von den verwendeten künstlichen Duftstoffen schnell Kopfweh und auch meine Nase gewöhnt sich schnell daran. Deswegen wäre es für mich auch eine Verschwendung, irgendein Gerüchlein aufzusprühen, an das ich mich in fünf Minuten gewöhnt habe. Ich kann mir auch vorstellen, dass man maximal Allergien bekommt, wenn man sich zu oft und zu intensiv in diversem Duftzeug mariniert. Und generell finde ich es verlogen, einerseits das "Chemiezeug" zu verdammen und andererseits noch mehr davon zu verwenden und nebenbei noch Müll zu produzieren.

» Gerbera » Beiträge: 8748 » Talkpoints: 1,52 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Was soll es denn bringen wenn man Lavendelduft auf Kleidung sprüht? Entweder es reicht wenn man die Kleidung einfach ordentlich lüftet um den Geruch zu vertreiben. Dann braucht man keinen Lavendel. Oder der Geruch hält sich hartnäckig, dann würde man ihn mit Lavendel nur kurz überdecken oder eine unappetitliche Mischung erzeugen.

Es gibt tatsächlich Gerüche in Kleidung, da hilft auch Waschen nicht. Das habe ich bei einigen echten Vintage Sachen schon erlebt. Die Sachen riechen einfach immer muffig. Da braucht man aber kein teures Chemikaliengemisch mit Lavendelduft sondern einfach Essigwasser und einen warmen Ort, an dem das Kleidungsstück trocknen kann. Bei Bedarf mehrmals wiederholen und wenn der Muff weg ist waschen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24596 » Talkpoints: 85,07 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^