Wann richtiger Zeitpunkt für Kinderzimmereinrichtung?

vom 20.03.2018, 09:18 Uhr

Ein befreundetes Paar bekommt im Mai das erste Mal Nachwuchs. Sie freuen sich schon sehr auf das Kind und haben auch schon einige Dinge gekauft. Nun meint mein Bekannter, dass sie nun auch dringend das Kinderzimmer kaufen mussten, dieses hat mindestens 8 Wochen Lieferzeit und es würde dann schon etwas knapp werden, was den errechneten Geburtstermin betreffen würde.

Ich muss sagen, dass ich durchaus aber nachvollziehen kann, dass man die Kinderzimmereinrichtung nicht gleich kauft, wenn man erfährt das man schwanger ist. Ich hätte damit wohl auch etwas gewartet. Allerdings würde es mich doch nervös machen, wenn die Einrichtung erst so kurz vor der Geburt geliefert werden würde.

Wann meint ihr, ist der richtige Zeitpunkt um die Kinderzimmereinrichtung zu kaufen? Würdet ihr damit auch etwas warten? Wäre es euch zu knapp erst kurz vor der Geburt danach zu schauen? Macht ihr das von der Lieferzeit abhängig?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31353 » Talkpoints: 4,38 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Muss natürlich im Endeffekt jeder selbst wissen und das kommt sicherlich auch auf den Wohnort an. Eine Freundin von mir ist zur Zeit schwanger, wobei die Wohnung zu zweit ausreichend groß ist, aber Platz für ein Kinderzimmer ist da nicht. Sie ist eh der Ansicht, dass das Kind das erste Jahr im Schlafzimmer der Eltern nächtigen kann, sodass ein eigenes Kinderzimmer überflüssig wäre.

Also was soll man da großartig einrichten? Hier eine Wohnung zu finden ist ziemlich anstrengend, es gibt lange Wartelisten, der Wohnungsmarkt ist angespannt. Es hat nicht jeder die Möglichkeit, vorher so umzuziehen, dass man theoretisch einen Palast mit 1000 Zimmern hätte, sodass die Kinderzimmer schon eingerichtet werden können.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31073 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Letztendlich muss das wirklich jedes Paar selber entscheiden. Es kommt auch sehr auf das Kind selber an. Unser Sohn beispielsweise wollte nur an uns dran einschlafen und da hätte man ein Jahr, welches wir uns mit dem Schlaf geteilt haben, auf ein Bett verzichten können und auch auf ein Kinderzimmer. Es ist sicherlich ganz nett, wenn man ein Beistellbettchen oder Babybett da hat, aber letztendlich kann man sich da auch irgendwie behelfen und das auch so hinbekommen. Das Baby wird auch erstmal keinen extra Schrank, kein extra Zimmer brauchen.

Wobei man bei manchen Möbelbestellungen wirklich lange warten muss, wenn man das irgendwo bestellt. Als Alternative kann man auch in die Geschäfte direkt gehen, da bekommt man es viel schneller. Wenn man aber alles schön haben will, was ja auch durchaus okay ist, kann man doch auch früh damit anfangen und alles für sich schön gestalten. Das Baby selber kann damit ja nichts anfangen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38914 » Talkpoints: 35,97 » Auszeichnung für 38000 Beiträge



Eine Einrichtung braucht man schon. Klar muss es nicht zwingend ein eigenes Zimmer mit Ausstattung sein. Aber selbst wenn man das Kind erstmal im eigenen Schlafzimmer mitschlafen lässt, dann braucht es dennoch auch Kleidung, Wickelutensilien, Spielzeug. Das alles muss ja irgendwo hin und ich glaube nicht jeder hat noch genug Platz in seinem Kleiderschrank um dort alle Babysachen unterzubringen.

Wenn man ein eigenes Zimmer für das Kind noch frei hat, dann kann an eigentlich auch früh genug mit der Einrichtung beginnen. Lieferzeiten wie 8 Wochen sind ja nicht ungewöhnlich und können auch mal noch länger sein. Wenn man also ein fertiges Kinderzimmer zur Geburt haben will, dann muss man eigentlich schon 3-4 Monate vorher zumindest die Möbel bestellen. Dann kann man wenigstens auch noch in Ruhe alles aufbauen und muss nachher nicht noch Angst haben, dass das Kind kommt während man gerade den Schrank zusammenschraubt.

» Klehmchen » Beiträge: 4338 » Talkpoints: 575,19 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Unsere Kinder haben ihre Kinderzimmereinrichtung erst bekommen, als sie schon 3 bis 4 Jahre alt waren, dann haben wir ihnen gleich ein Jugendzimmer gekauft, mit einem Bett, dass 140 cm breit ist.

Die ersten Jahre haben sie ohnehin bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Für ihre Kleidung war in unserem 7 teiligen Kasten auch Platz genug. Mit zirka 1,5 bis 2 Jahren haben wir dann einfach ihr Gitterbett in das für sie vorgesehen Zimmer gestellt und sie haben alle darin geschlafen. Das ging relativ problemlos, da sie ja in ihrem gewohnten Bett schlafen konnten, nur das Zimmer anders war.

Diese richtigen Babyzimmer mit dazupassender Wickelkommode sind zwar sehr schön anzusehen, aber haben sehr schnell ausgedient. Ich muss zugeben, dass uns das Geld dafür einfach zu schade war, da wir in dieser Zeit ohnehin das Erdgeschoss umgebaut haben.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1222 » Talkpoints: 47,83 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Kruemmel hat geschrieben:Diese richtigen Babyzimmer mit dazupassender Wickelkommode sind zwar sehr schön anzusehen, aber haben sehr schnell ausgedient. Ich muss zugeben, dass uns das Geld dafür einfach zu schade war, da wir in dieser Zeit ohnehin das Erdgeschoss umgebaut haben.

Wie kommst du denn darauf? Auch Babyzimmer kann man schon so kaufen, dass man die problemlos umbauen kann. Aus der Wickelkommode wird dann ein Sideboard und aus dem Gitterbett eben ein Kleinkindbett ohne Stangen. Meine Mittlere ist mittlerweile 6 Jahre alt und hat noch ihr Babyzimmer, nur eben passend umgebaut. Und auch die Kleine hat mittlerweile schon seit 3 Jahren ihr Babyzimmer, natürlich auch schon teilweise umgebaut.

Und so teuer ist das ja nun auch nicht. Bett, Wickelkommode und ordentlichen Schrank kriegt man ja schon für 500 Euro bis 1000 Euro. Wenn ich das jetzt auf unsere Nutzungsdauer hochrechne, ist das doch ein Schnäppchen. Zumal es ja jetzt auch nicht viel billiger gewesen wäre, wenn ich andere Schränke oder Betten gekauft hätte. Billiger ist da eben höchstens die Lösung, dass man selber noch genug Schrank über hat für die Sachen und sich nur ein Bett für das Schlafzimmer kauft. Wobei ich jetzt aber ehrlich gesagt keine Lust darauf gehabt hätte, dass die Kinder bis 1,5 oder 2 Jahren wirklich jede Nacht bei uns geschlafen hätten. Aber das kann ja jeder halten wie er will.

» Klehmchen » Beiträge: 4338 » Talkpoints: 575,19 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^