Wann Person auf Grund ihres Handicaps ansprechen?

vom 16.04.2019, 05:31 Uhr

Ich habe vor einigen Monaten eine Person kennen gelernt, die im Rollstuhl sitzt und im Alltag darauf angewiesen ist. Ich persönlich habe die Person aber nie darauf angesprochen, was der Grund dafür ist, auch wenn mich das interessieren würde. Ich finde, dass die Person das selbst von sich aus ansprechen sollte, wenn sie kein Problem damit hat, darüber zu reden.

Ich kann nur vermuten, dass die Person einen Unfall hatte und seitdem im Rollstuhl regeneriert. Ich habe kürzlich mitbekommen, wie die Person sich versucht hat ohne Rollstuhl fortzubewegen und das Gesicht ist ganz vernarbt als hätte es einen Unfall gegeben. Wann sprecht ihr persönlich eine Person auf ihr Handicap an? Wartet ihr da immer auf entsprechende "Signale" vom Gegenüber oder eher weniger?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31062 » Talkpoints: 0,47 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich finde man muss schon eine gewisse Basis zueinander haben um über so etwas reden zu können. Ich hatte auch mal eine Rollstuhlfahrerin in meiner Klasse, allerdings hatte diese eine fortschreitende Krankheit, was man so auch sehen konnte. Da sie locker war konnte man sie auch sofort darauf ansprechen und sie erzählte dann was war, bei jedem würde ich das aber nicht machen. Wenn die Person nicht selber Signale gibt, dass sie darauf angesprochen werden will und locker mit dem Thema umgeht, würde ich dies auch nicht ansprechen. Außerdem braucht es auch Vertrauen zueinander.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38896 » Talkpoints: 30,48 » Auszeichnung für 38000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^