Während Periode auf Alkohol verzichten?

vom 20.05.2019, 12:48 Uhr

Angeblich soll es besser sein, wenn eine Frau während ihrer Periode auf Alkohol verzichtet. Mir ist aber nicht so ganz klar, ob das tatsächlich der Fall ist und warum das so ist. Verzichtet ihr während eurer Periode auf Alkohol? Oder achtet ihr da gar nicht drauf und agiert eher nach Lust und Laune? Wie fühlt ihr euch beim Genuss von Alkohol während der Periode bzw. außerhalb der Periode? Habt ihr Unterschiede im Befinden feststellen können?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich kann mir vorstellen, dass gerade diejenigen Frauen, die eh schon an tendenziell eher mehr Beschwerden während der Periode leiden, also Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit - nicht noch unbedingt den Körper mit den Abbauprozessen und Nebenwirkungen des Alkohols belasten sollte.

» Viktoria_ » Beiträge: 397 » Talkpoints: 32,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Alkohol ist ja generell nicht empfehlenswert und soll, soweit ich weiß, PMS-Symptome verstärken. Ich bin generell nicht sonderlich scharf auf alkoholische Getränke und habe von daher kein Problem damit, nichts zu trinken, wenn ich sowieso schon Bauch- und Kopfweh und je nach Tagesform andere Beschwerden habe. Man muss es ja nicht darauf anlegen, und wenn ich sowieso schon gebeutelt bin, ist so ein bisschen Nervengift garantiert keine gute Idee.

Wenn frau jedoch Glück hat und von den lästigen Nebenwirkungen der weiblichen Fortpflanzungshormone weitestgehend verschont bleibt, ist es doch eigentlich egal, ob Alkohol ins Spiel kommt oder nicht. Wenn ich munter bin und zufällig Lust darauf habe, genehmige ich mir auch mal einen Cocktail, und der ist immer gleich gesund oder ungesund für den Organismus.

» Gerbera » Beiträge: 8129 » Talkpoints: 4,60 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Da ich - mit Ausnahme von einem gelegentlichen Schuss Baileys im Kaffee - generell keinen Alkohol trinke, erübrigt sich die Frage nach der Abstinenz während der Periode für mich von alleine. Alkohol steigt mir einfach schnell und unangenehm zu Kopf und ich kann dem Geschmack der meisten Alkoholika ohnehin nichts abgewinnen und greife lieber zu Säften oder Softdrinks, wenn mir nach einem aromatisierten Getränk ist.

Ich kann mir schon vorstellen, dass der Körper während der Periode empfindlicher auf Störfaktoren reagiert, und dass Menschen, die sowieso zu Kopfschmerzen, Unwohlsein oder schneller "Beschwipstheit" neigen, den Alkohol in dieser Phase vielleicht noch weniger vertragen. Ob das nun reine Spekulation ist oder der Wahrheit entspricht, kann ich am eigenen Leib jedoch nicht aus Erfahrung berichten.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6229 » Talkpoints: 965,08 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron