Während des Urlaubs jemandem Wohnungsschlüssel geben?

vom 13.01.2019, 23:18 Uhr

Wenn wir in Urlaub fahren, dann geben wir immer jemandem im Haus unsere Wohnungsschlüssel und diese Person schaut dann auch immer mal nach dem rechten, gießt die Pflanzen und legt die tägliche Post bei uns ab. Ich kenne das auch gar nicht anders und so machen wir das auch schon viele Jahre. Gebt ihr eure Wohnungsschlüssel in eurem Urlaub auch einer Person eures Vertrauens oder gefällt es euch nicht, wenn jemand in eurer Wohnung während eurer Abwesenheit ist?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2913 » Talkpoints: 898,48 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wir geben niemanden den Schlüssel. Wenn mal etwas sein sollte und etwas gemacht werden muss, da müssen wir eben eher nach Hause und für den Fall haben die Nachbarn auch die Nummer. Wobei ich auch einfach niemanden so vertraue, der auch in meiner näheren Umgebung ist, dass ich ihm meinen Schlüssel geben wollen würde. Neugierig sind ja viele Menschen und da habe ich einfach keine Lust darauf, zumal wir auch keine Unmengen an Post bekommen und alles auch an einem Ablageort gelagert werden kann.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40378 » Talkpoints: 12,37 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich würde niemals meinen Nachbarn die Schlüssel geben, unter gar keinen Umständen und ich habe das auch noch nie gemacht. Ich habe keine Tiere zu versorgen und auch keine Pflanzen. Post bekommen wir so wenig, seit wie die ganze Reklame verboten haben am Postkasten, sodass es gar keinen Grund dazu gibt, den Nachbarn irgendwelche Schlüssel zu überreichen.

Den Strom können wir auch selbst abstellen bei uns in der Wohnung, dann kann da auch nichts passieren. Nicht mal meine Eltern haben mein ganzes Leben lang die Schlüssel an Nachbarn abgegeben und es ist nie etwas passiert. Warum sollte ich also jetzt damit anfangen, wenn ich so gar keinen Grund dafür sehe?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



In meiner vorherigen Wohnung haben wir uns unter den Nachbarn gegenseitig die Schlüssel gegeben, wenn wir verreist sind. Wir haben dann die Blumen versorgt und den Briefkasten geleert. Nun wohne ich so, dass meine Cousine und mein Sohn nur fünfhundert Meter entfernt wohnen. Die haben immer einen Schlüssel zu meiner Wohnung und versorgen meine Blumen, wenn ich mal länger weg bin.

Aber ansonsten würde ich den Schlüssel durchaus meinen Nachbarn geben. Ich wüsste nicht, was dagegen spräche. Das fällt bei mir unter normale Nachbarschaftshilfe. Wenn der Heizungsableser kommt, gebe ich den Schlüssel meiner Nachbarin, wenn ich zu dem Termin nicht zu Hause sein kann, und umgekehrt. Das ist am einfachsten. Ich kann ja nicht erwarten, dass mein Sohn einen halben Tag bei mir zu Hause sitzt und auf den Heizungsableser oder sonst einen Handwerker wartet.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Wir haben zwei Katzen, die wir nicht in den Urlaub mitnehmen können und von daher muss während unserer Abwesenheit jemand kommen und sie versorgen. Am idealsten ist es natürlich, wenn ein Familienmitglied oder eine Freundin kommen kann und sich darum kümmern kann. Aber in letzter Zeit waren auch hin und wieder Nachbarn, die im gleichen Haus wohnen bei uns, um unsere Katzen zu versorgen. Diese kennen wir zwar nicht so gut, weil wir noch nicht so lange in diesem Haus wohnen und trotzdem haben wir das Vertrauen, dass die Leute das schon richtig machen und alles mit rechten Dingen abläuft. Bislang ist auch nichts passiert. Ich bin aber generell eher ein Person, die den Leuten eher mit Vertrauen und nicht mit Misstrauen begegnet.

» Rissy2810 » Beiträge: 40 » Talkpoints: 11,62 »


Wenn ich auf Urlaub fahre oder dienstlich unterwegs bin, dann hat entweder meine Schwester bzw. Neffe oder eine Freundin von mir meinen Schlüssel. Meine Eltern haben zwar auch einen aber die sind meistens 60 km entfernt und bekommen dann meine Haustiere zum Aufpassen wenn ich länger als zwei Nächte weg bin.

Für ein bis zwei Nächte achten meine Schwester bzw. mein Neffe auf meine Tiere oder gießen die Pflanzen. Einmal hat auch meine Schwägerin den Schlüssel bekommen. Meine Nachbarn habe ich eigentlich noch nicht gebeten auf meine Wohnung zu achten. Wir nehmen zwar je nachdem wer zu Hause ist Pakete in Empfang. Aber ich mag es nicht, dass meine Nachbarn bei mir in der Wohnung herumschwirren. Deshalb bevorzuge ich hier meine Verwandten bzw. langjährige Freunde.

» TinaPe » Beiträge: 399 » Talkpoints: 71,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich wohne in einer WG, so dass die Wohnung eigentlich nie leer ist, wenn ich verreise. Dass mein Mitbewohner exakt zur gleichen Zeit weg ist wie ich und auch so lang, ist eigentlich immer recht unwahrscheinlich. Von daher könnte sich dieser rein theoretisch um meine Pflanzen kümmern. Allerdings ist das gar nicht nötig, da ich nur Kakteen und Pflanzen habe, um die man sich nicht so oft kümmern muss. Da reicht es, wenn ich sie gieße, wenn ich wieder da bin.

Ich würde höchstens meinem Partner meinen Schlüssel geben, oder auch meiner Mutter. Das ist allerdings einfach nicht nötig, da ich nichts bei mir zu Hause habe, nach dem man schauen muss, während ich weg bin. Ich würde allerdings niemals irgendwelchen Nachbarn, Bekannten oder Freunden meinen Schlüssel geben, egal wie gut ich mich mit ihnen verstehen würde.

Eher würde ich irgendwelche Pflanzen dann zu Verwandten oder Freunden für die Zeit bringen, in der ich weg wäre. Ich würde es aber einfach nicht wollen, dass ständig andere Personen zu mir nach Hause kommen würden und eben erst recht keine Nachbarn. Damit würde ich mich gar nicht wohl fühlen. Bisher hat auch noch nie jemand nach meiner Wohnung geschaut, während ich im Urlaub war.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31908 » Talkpoints: 74,21 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Nur mein bester Freund bekommt von mir den Schlüssel, wenn mein Freund und ich mal 1-2 Tage nicht da sind, um sich um die Katzen zu kümmern. Meine Mutter würde meine ganzen Sachen durchwühlen, das hat die schon immer gemacht und deswegen mache ich das nicht.

Meine Oma ist ebenfalls derart neugierig und die meines Freundes auch. Deswegen gibt es nur meinen besten Freund, der den Schlüssel bekommt. Meist pennt der dann auch die Tage hier und bleibt bei den Katern, weil er die eh mag und so kommt der mal von seiner nervigen Freundin weg, um es mit seinen Worten zu sagen.

Fremden würde ich niemals den Schlüssel geben, das sollte klar sein. Verwandten eben nicht, weil die alles durchstöbern und mein Freund ist sich bei seiner Mama diesbezüglich auch nicht so sicher. Sein bester Kumpel oder seine beste Freundin sind auch noch alternativen für den Schlüssel.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4936 » Talkpoints: 0,74 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich gebe niemandem meinen Schlüssel, wenn ich im Urlaub bin. Ich wohne hier noch nicht so lange und kenne die Nachbarn daher auch noch nicht gut. Ich bekomme auch nicht viel Post, so dass sich da in einem Urlaub nicht viel ansammelt und wenn ich mal etwas erwarte, dann würde ich einem Nachbarn den Briefkastenschlüssel geben, aber nicht den Wohnungsschlüssel. Meine Pflanzen kommen auch mal eine Zeit lang ohne mich aus und ich fühle mich dann einfach wohler, wenn niemand den Wohnungsschlüssel hat.

» Barbara Ann » Beiträge: 28117 » Talkpoints: 93,76 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^