Vor Gassi gehen die Temperatur von Asphalt prüfen?

vom 19.06.2019, 07:46 Uhr

Man hört und liest immer wieder, dass man vor dem Spaziergang mit seinem Vierbeiner die Temperatur des Asphalts prüfen soll. Wenn dieser nämlich zu heiß ist, dann kann sich der Hund die Pfoten schlimm verbrennen. Man soll dafür die Hand auf den Asphalt legen und so merken, ob dieser eben für die Hundepfoten zu heiß ist oder man durchaus noch spazieren gehen kann.

Ich habe das Problem meist eher nicht, da ich doch überwiegend auf Wiesenwegen oder im Wald spazieren gehe. Dennoch würde ich eben bei großer Hitze auch darauf achten und lieber prüfen, ob der Asphalt begehbar ist. Man kann es ja auch so halten, dass man ansonsten früh morgens mit dem Hund raus geht oder eben später am Abend.

Prüft ihr vor dem Gassi gehen immer die Temperatur vom Asphalt? Habt ihr schon erlebt, dass sich ein Hund die Pfoten durch den zu heißen Bodenbelag verbrannt hat? Welche ersten Maßnahmen sollte man da ergreifen, bis man zum Tierarzt kommt? Meint ihr, dass man im Sommer nach Möglichkeit den Spaziergang auf Asphalt ganz meiden sollte, wenn das möglich ist?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Eigentlich merkt man das doch auch. Wenn es draußen sehr heiß ist, dann ist es für den Hund auf dem Asphalt eben auch heiß, das ist doch logisch. Ich hatte einen kleinen Hund und dementsprechend habe ich dann einfach im Sommer den Hund hochgenommen und habe sie erst da laufen lassen wo es gut ging, also im Wald, der deutlich kühler war.

Wenn es richtig arg heiß war, hatte ich eher das Bedürfnis sie am Tag etwas zu schonen und bin dann nur heraus wenn es sein musste und sonst habe ich ihr ein Wasserbecken hingestellt und habe die großen Runden am Morgen und am Abend gemacht, wenn es kühler war und habe sie da richtig ausgepowert. Bei der Hitze hatte sie auch kaum Lust sich richtig zu bewegen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40395 » Talkpoints: 16,47 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich prüfe die Asphalttemperatur nicht. Ich habe es noch nie erlebt, dass meine Hunde bei Hitze nicht auf Asphalt laufen wollten. Habe auch noch nie gehört, dass sich ein Hund dadurch die Pfoten verbrannt hat. Im Sommer Asphalt zu meiden halte ich für totalen Blödsinn. Nachts oder nach Starkregen ist der doch auch nicht besonders warm.

» Sternenbande » Beiträge: 1787 » Talkpoints: 68,62 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^