Von unverbindlichen Preisempfehlungen blenden lassen?

vom 11.07.2018, 13:08 Uhr

Der Sommerschlussverkauf ist ja nun schon in vollem Gang und wie in jedem Jahr, wird bei den ausgepreisten Waren, immer mit den ehemals unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) und dem jetzigen Preis geworben. Dabei wird dann meistens immer gut sichtbar der alte Preis rot durchgekreuzt und der neue und natürlich wesentlich günstigere Preis ausgewiesen.

Interessieren euch eigentlich solche Angaben von ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlungen? Meint ihr denn, dass sich viele Kunden davon blenden lassen, wenn da beispielsweise 99€ alt und 39€ neu als Preise angegeben werden? Ist das denn nicht eher ein psychologischer Trick, um hier ein Megaschnäppchen zu suggerieren?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2473 » Talkpoints: 584,11 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Natürlich lassen sich immer noch eine Menge Kunden davon beeinflussen und meinen, dass sie ein super Schnäppchen gemacht haben. Ich schaue mir die unverbindliche Preisempfehlung auch durchaus an. Allerdings kaufe ich eigentlich nur Artikel, bei denen ich die Normalpreise kenne und dann auch einschätzen kann, ob der UVP dabei stimmen kann oder nicht. Blind kaufe ich da nichts. Immerhin hat man ja auch meistens ein Smartphone und kann mal schnell nachsehen, wie hoch der Normalpreis des Artikels war.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 28376 » Talkpoints: 1,08 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Also oftmals ist das ja eine Mogelpackung. Soll heißen, dass der Artikel ansonsten regulär so teuer ist, aber man den ursprünglichen Preis absichtlich als hoch angegeben hat, damit die Kunden sich zum Kauf verleitet fühlen. Manchmal ist das Produkt bei der Konkurrenz noch günstiger, aber weil die Kunden so geblendet sind, fallen sie eben darauf herein und wollen direkt zuschnappen. Denn es könnte ja sein, dass das Schnäppchen sonst weg ist, wenn man zu lange überlegt und genau da setzen die Händler eben an.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25088 » Talkpoints: 1,33 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich lasse mich von solchen Preisempfehlungen schon lange nicht mehr blenden. Sicher macht das einen tollen Eindruck, wenn man dann den durchgestrichenen Preis sieht und darunter dann sehen kann, was man spart. Aber ich glaube nicht, dass die Preise wirklich reell sind. Darum verlasse ich mich dann eher auf mein Gefühl und darauf, was ich bereit bin, für einen Artikel zu bezahlen. Damit und mit vielen Preisvergleichen komme ich deutlich besser zurecht, als mit unverbindlichen Preisempfehlungen.

» Barbara Ann » Beiträge: 25060 » Talkpoints: 30,79 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^