Vertrauen in Facebook durch "Entschuldigungskampagne" zurück

vom 17.07.2018, 23:20 Uhr

Zur Verbesserung des Images will Facebook eine Kampagne starten, in der sie eingesteht, Fehler gemacht zu haben bezüglich des Datenschutzes und der Fake-News-Thematik. Das hier ist der Link zur Kampagne. Der Spot soll wohl im TV laufen, sowohl in den privaten als auch in den öffentlich rechtlichen Sendern. Was haltet ihr davon? Denkt ihr, Facebook kann damit tatsächlich das verloren gegangene Vertrauen zurückgewinnen? Wird sich das Image nachhaltig verbessern können, was glaubt ihr?

» Viktoria_ » Beiträge: 290 » Talkpoints: 54,41 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich glaube nicht, dass das Image von Facebook sich dadurch verbessern wird. Facebook ist schon seit Jahren auf dem absteigenden Ast, weil die Nutzer eben weglaufen. Das fing erst damit an, dass die "coolen Kids" sich abgrenzen wollten und nicht mehr dort aktiv sein wollten, wo Lehrer und Eltern alles sehen können.

Dann kommen natürlich die Datenskandale dazu und es springen noch mehr Nutzer ab. Es würde mich nicht wundern, wenn Facebook in spätestens 10 Jahren gar nicht mehr existiert. Durch eine Entschuldigung und ein bisschen Werbung wird Facebook sich meiner Meinung nach nicht retten können.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26010 » Talkpoints: 1,67 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^