Über welche Themen nicht mit den Eltern sprechen wollen?

vom 22.05.2019, 13:45 Uhr

Sicherlich hat jeder bestimmte Themen, die er nicht mit seinen Eltern besprechen möchte. Das kann etwas sein, dass die Beziehung betrifft, Intimitäten angeht oder auch etwas ganz anderes. Da hat sicherlich jeder andere Themen und Dinge, die er auf keinen Fall mit den eigenen Eltern besprechen würde.

Habt ihr Themen, die ihr nicht mit euren Eltern besprechen wollt? Welche sind das? Würdet ihr diese auf keinen Fall zur Sprache bringen oder käme das klar auf die Umstände drauf an? Meint ihr, dass es ganz normal ist, dass man gewisse Dinge nicht mit den Eltern bereden möchte?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Das sind bei mir recht viele Themen, wenn ich ehrlich bin. Ich weiß nämlich genau, dass das was ich sage auch wieder gegen mich verwendet wird und daher überlege ich vorher ganz genau was ich wirklich preisgeben will bei meinen Eltern und was nicht. Intime Sachen würde ich ebenso wenig besprechen wie Sachen, die einem peinlich werden könnten. Ich versuche die Gespräche immer neutral zu halten, viel über die Kinder zu reden, aber da auch keine negativen Sachen zu sagen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40340 » Talkpoints: 2,65 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich spreche nicht über Intimitäten mit meinem Partner und will auch nicht wissen, was meine Eltern im Schlafzimmer so alles anstellen oder nicht anstellen. Ansonsten gibt es aber keine Themen, die ich nicht besprechen könnte, wenn ich es für angebracht halten würde. Es gibt keine Themen, die ich unbedingt vermeiden "muss", weil ich befürchten muss, dass sonst jede Aussage negativ interpretiert wird oder so.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Mein Vater lebt schon lange nicht mehr. Meine Mutter war mit meiner Trennung von meinem Ehemann nicht einverstanden und ätzte ständig über mich, bis ich den Kontakt abbrach. Ich ging einfach nicht mehr hin und meldete mich auch nicht mehr telefonisch. Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen jungen Dame, war ich vor zwei Jahren mal wieder dort. Sie fing gleich wieder an zu sticheln und Gift zu versprühen.

Im Sessel war es so gemütlich, deshalb blieb ich noch ein paar Minuten dort sitzen. War schon interessant zu erfahren, dass ich die letzten Jahre aber auch so gar nichts verpasst hatte. Nun hat sie mich anlässlich meines Geburtstages wieder angerufen und wir haben Belanglosigkeiten ausgetauscht. Warum sollte ich irgendwas von mir preisgeben, wo sie es doch eh nicht gut mit mir meint. Ich bin ja nicht bescheuert.

Zu ihrem Geburtstag rief ich sie auch letztens an. Da wurde sie leider wieder biestig und kam mit Sachen an, die weit über zehn Jahre her waren. Irgendwann legte ich dann auch, nachdem ich mich kurz verabschiedete. Ein paar Tage später rief sie wieder an und erkundigte sich nach meiner Gesundheit. :wink: Hatte wohl doch ein schlechtes Gewissen. Ich überging das und plauderte belanglos.

Sachen, die belastend oder einschneidend sind, will sie ja sowieso nicht hören. Dann kommt gleich: "Damit kenne ich mich nicht aus!" oder "Keine Ahnung!" Heißt so viel wie "Lass mich bloß in Ruhe damit!" und das tue ich dann auch. Zu meiner Tochter habe ich ein sehr gutes und vertrauensvolles Verhältnis. Sie kann mir alles erzählen und alles was sie mir erzählt, interessiert mich auch. Umgekehrt erzähle ich ihr nichts, was mich belastet. Ich komme schon klar, da muss ich meine Kleine nicht mit meinen Problemen behelligen.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1532 » Talkpoints: 89,09 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^