Üben Musiker aus Skandinavien noch eine gewisse Magie aus?

vom 18.03.2018, 15:07 Uhr

Früher gab es sehr viele große Erfolge für Acts wie ABBA, Europe, Roxette, Aqua und auch Basshunter in unseren Charts. Auch strömen neue Talente nach, wie der Sohn des dänischen Popstars Thomas Helmig, Hugo Helmig. Auch Gulddreng und Faetr sind Leuten in Norddeutschland ein Begriff.

Üben Musiker aus Skandinavien noch eine gewisse Magie aus? Ist das nur eine zeitweilige Erscheinung gewesen oder hat die Musik aus dem Hohen Norden für Euch das gewisse Extra in sich? :think:

» celles » Beiträge: 7498 » Talkpoints: 10,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich denke schon, dass Musiker aus Skandinavien einen gewissen Reiz ausüben. Ich denke da zum Beispiel an "Måns Zelmerlöw" aus Schweden, der mit "Heroes" 2015 den ESC gewonnen hat. Da wäre dann noch "Euphoria" von Loreen 2012 Alexander Rybak aus Norwegen mit seinem "Fairytale" 2009. Mag sein, dass diese Künstler nicht so bekannt in Deutschland sind, wie es ABBA oder Roxette jemals geschafft haben, aber das zeigt doch, dass Musik von skandinavischen Künstlern durchaus Anklang findet.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 21309 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Zara Larsson ist auch jemand, der es auch bis Deutschland geschafft hat. Ich höre gerne Musik aus Dänemark und aus Schweden, weil sie auch noch oft in der Landessprache gesungen wird und somit auch nicht im englischen Einheitsbrei untergeht. Das ist auch noch eines der Markenzeichen für eine Musik, die sich noch traut, eher für den heimischen Markt etwas auf die Beine zu stellen.

» celles » Beiträge: 7498 » Talkpoints: 10,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich weiß nicht, was du unter "gewisse Magie" verstehst und interessiere mich wenig für kommerziellen Pop, aber es gibt viele Bands aus Skandinavien, die in der Metalszene hoch angesehen sind. Und viele sind keine "zeitweilige Erscheinung" sondern machen schon seit vielen Jahren Musik und haben sich längst auch im Ausland etabliert.

Generell ist die Musikszene inzwischen ja aber so globalisiert, dass es relativ egal geworden ist wo jemand herkommt. Früher musste man sich in den lokalen Clubs nach oben spielen und war dann natürlich auch erst mal nur im eigenen Land bekannt, aber inzwischen kann man ja schon seine ersten Aufnahmen international im Internet veröffentlichen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Zurück zu Musik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^