49-Jähriger überfällt mit Pfeil und Bogen eine Tankstelle

vom 25.11.2007, 22:00 Uhr

Am gestrigen Samstag Abend hat ein Mann in der Ortschaft Novazzano im Kanton Tessin in der Schweiz, mit Pfeil und Bogen bewaffnet, versucht, eine Tankstelle zu überfallen. Der 49-jährige Italiener drohte dem Tankwart mit dieser außergewöhnlichen Waffe und verlangte den vollständigen Inhalt der Kasse. Doch der Tankwart löste einen Alarm aus, worauf der Räuber ihn am Kopf verletzte. Noch am Tatort konnte die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten den 49-Jährigen überwältigen und festnehmen.

Lg, Tauraxx

» Tauraxx » Beiträge: 1162 » Talkpoints: -12,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also das is ja mal hammer.Auch mal ein orgineller Überfall.Hat er sich bestimmt selbst gebaut.Aber wie,ich sag jetzt mal,unlogisch sein und denke das man eine Tankstelle mit Pfeil und Bogen erfolgreich überfallen kann.Da stehen die Chance sehr niedrig und ich denke das wird er wenn er wieder rauskommt oder eher gesagt falls er ins gefängniss kommt und dann wieder rauskommt net mehr machen.Nächstes mal nimmt er ne Armbrust :)Naja aber wenn er meint das machen zu müssen soll er das tun.Gute News

Mfg Metzelder

» Metzelder » Beiträge: 287 » Talkpoints: -6,71 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hart. Auf eine solche Idee würde ich niemals kommen. Jeder überfälklt doch ne Bank mit ner Knarre, aber mit Pfeil und Bogen.
Nicht schlecht - Aber da war die Polizei doch mal wieder schneller da. Hat der Tankwart nochmals Glück gehabt :)

» treasurejunk » Beiträge: 85 » Talkpoints: 0,16 »



Ach du meine Güte... willkommen zurück im Mittelalter sag ich da nur *g*

Nene, sist echt herb was man alles zu lesen bekommt.

Gruß

» mpet85 » Beiträge: 364 » Talkpoints: -0,98 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Dass er keine Pistole genommen hat liegt wohl daran, dass man für einen Bogen keinen Waffenschein braucht (oder Subbotnik?), damit aber auch jemanden (lebensgefährlich) verletzen kann - nebenbei kann man den ja auch in fast jedem Sportwaffengeschäft für wenig Geld kaufen.

Ich frage mich nur was der Italiener solange am Tatort machte, denn die Polizei ist ja auch nicht sofort da - ich mein, wenn der Alarm losgeht oder der Überfall fehlschlägt ist das logischste doch die Flucht.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Wollte der Italiener den eigentliche Tell darstellen?

KrashKidd, so wie es lesen lässt, war er wohl nicht mehr wirklich bei allen Sinnen. Da weiss man dann eigentlich kaum noch, wer man ist.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18517 » Talkpoints: 47,60 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


Ziemlich leichtsinnig von dem Mann eine Tankstelle mit Pfeil und Bogen zu überfallen - Ganz ehrlich. Das erinnert mich an einen Indianer :)
aber gut, dass die Polizisten ihn überwältigen konnten. nicht schön stelle ich es mir vor von einem Pfeil verletzt zu werden. LG Jenna

» Jenna » Beiträge: 1274 » Talkpoints: -0,93 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



KrashKidd hat geschrieben:Ich frage mich nur was der Italiener solange am Tatort machte, denn die Polizei ist ja auch nicht sofort da - ich mein, wenn der Alarm losgeht oder der Überfall fehlschlägt ist das logischste doch die Flucht.

Eigentlich ja, aber vielleicht war der Mann auch so schockiert, dass er die Waffe eingesetzt hat und damit auch noch jemanden verletzt hat, dass er sich gar nicht mehr von der Stelle rühren konnte.

» JotJot » Beiträge: 14093 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich find das garnicht solächerlich, wie das in den Medien dargestellt wurde. Mit sonem Pfeil kann man jemandem genau so n Loch in den Kopf schießen, wie mit ner Pistole, nur dass es leiser ist... wenn man mal überlegt wie leicht an sowas ranzukommen ist und wieviele Leute dadurch wieder auf die Idee gebracht werden, wie man nen Überfall auch machen kann, ist das leichtsinnig von den Medien sowas als lachhaft zu präsentieren.

Viele denken sich "ja, der hat das einfach nur nicht richtig gemacht, ich könnte das besser. Und ernst genommen werde ich ja nicht wenn ich mit Pfeil und Bogen rumlauf." Und zack überfallen wieder irgendwelche Nachahmungstäter nen Lottoladen...

» Entershinobi » Beiträge: 196 » Talkpoints: 0,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge


"KrashKidd hat geschrieben:Dass er keine Pistole genommen hat liegt wohl daran, dass man für einen Bogen keinen Waffenschein braucht (oder Subbotnik?), damit aber auch jemanden (lebensgefährlich) verletzen kann - nebenbei kann man den ja auch in fast jedem Sportwaffengeschäft für wenig Geld kaufen.

Nein Bögen aller Art und Armbrüste benötigen in Deutschland keinen Waffenschein, Schwerter übrigens auch nicht. Dafür sind bestimmte Zusätze in Deutschland verboten, die man in anderen Ländern ohne Probleme erwerben kann, wie z. B: Jagdspitzen.
Entershinobi hat geschrieben:wenn man mal überlegt wie leicht an sowas ranzukommen ist

Wahres Wort, kann man in jedem Sportwaffengeschäft für ein paar Hundert Euro kaufen - ohne Prüfung oder anderes, wie eine Dose Champignons.
Entershinobi hat geschrieben:Mit sonem Pfeil kann man jemandem genau so n Loch in den Kopf schießen, wie mit ner Pistole, nur dass es leiser ist

Noch ein Grund, warum hierzulande vieles verboten ist - mit einem Bogen kann ein guter Schütze jemanden ohne Probleme auf 300 Meter Entfernung töten, lautlos. Die Schussenergie eines Langbogens reicht bereits aus, jemanden zu töten oder schwer zu verwunden, auch auf kurze Distanz, geschweige denn wenn derjenige einen Recurve oder Compundbogen hat, mit denen in den USA sogar Grizzlys getötet werden (leider ist die Bogenjagd bei uns verboten), oder eine Armbrust. Wir haben früher mal auf dem privaten Schrottplatz vom Vater eines Freundes geschossen und da ging auch mal ein Pfeil daneben - und so ein Pfeil, nur als Beispiel, von einem einfachen Bogen aus dem Sportgeschäft kann ohne weiteres eine Autoscheibe komplett durchschlagen, mit einem Compundbogen schafft man es auch durch die Türen und Verkleidung.

Um den Bogen :wink: zurück zum Thema zu spannen, ich hätte auch Angst gehabt, wenn da jemand mit so einer Waffe vor mir steht, vor allem weil keiner, im Gegensatz zu einer Pistole etwas mitbekommt, wenn er abzieht.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^