Lohnt sich eine KitchenAid?

vom 03.11.2009, 00:29 Uhr

So langsam steht ja wieder Weihnachten vor der Tür und man muss sich wohl oder übel Gedanken über seine Wünsche machen. Seit Jahren überlege ich mir von Zeit zu Zeit, eine KitchenAid Artisan zuzulegen und nun, ob ich sie mir vielleicht wünschen sollte. Sie sieht natürlich super aus und würde sich in unserer Küche auch gut machen (ein Platz hierfür würde sich schon finden lassen), auch über die Verarbeitung und Qualität höre ich eigentlich nur Gutes.

Die Frage aber ist: Lohnt sich so eine Maschine wirklich? Dazu muss ich sagen, dass ich jetzt nicht soo oft backe, und das scheint ja das Hauptbetätigungsfeld der Maschine zu sein. Habt Ihr eine KitchenAid und benutzt Ihr sie auch regelmäßig (auch für Dinge jenseits des Teigknetens)? Gibt es vielleicht qualitativ (und möglichst auch optisch) ähnlich positionierte Maschinen?

» bsm123 » Beiträge: 1255 » Talkpoints: 13,65 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Es gibt schon mehrere gute Küchenmaschinen. Allerdings sind die meisten davon relativ teuer. Ob sich der Preis für einen lohnt, oder ob ein Handrührgerät ausreicht, muss man selbst beurteilen. Gerade wenn man viel Brot bäckt, kann eine gute Küchenmaschine die Arbeit erleichtern. Denn damit kommt nicht jeder Handrührer gut klar.

Ob es sich lohnt hängt auch von der Anzahl der Esser ab. Mit einer großen Familie sicher eher, als für einen Single. Selbst wenn man jetzt noch Single ist, plant man vielleicht, mal eine größere Familie zu haben. Und so eine Küchenmaschine sollte eigentlich nicht von der seltenen Benutzung kaputt gehen und hält dafür vielleicht ein paar Jahre länger. Von daher könnte sich das trotzdem rentieren, wenn man dafür lang etwas davon hat. Und da die Kitchen Aid ein Klassiker ist, wirkt sie vermutlich nie unmodern in der Küche.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich denke es kommt darauf an, was man so macht. Für das ganz normale Plätzchen und Kuchen backen braucht man sicherlich keine KitchenAid. Da finde ich das Ganze auch eher unpraktisch. Meine Schwiegermutter hat nämlich eine und da habe ich das Ganze auch mal getestet. Mir ist eher aufgefallen, dass da schon mal etwas am Rand hängen bleibt und letztendlich fand ich es auch nicht praktischer als ein normales Rührgerät.

Wenn man nun aber Brot oder Brötchen macht und diese lange kneten muss kann so eine Küchenmaschine schon Sinn machen, da man das ja nicht unbedingt ewig mit einem Mixer machen will und vor allem machen die meisten das dann nicht so mit. Ich mache oft mein Brot selber und mache das trotzdem von Hand und mit Mixer, wobei ich auch schon über den Kauf einer Küchenmaschine nachgedacht habe, aber preislich lohnt sich das finde ich nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38914 » Talkpoints: 35,97 » Auszeichnung für 38000 Beiträge



Zum Backen ist das Gerät natürlich super praktisch, weil es auch schwere Teige packt, die das Handrührgerät nicht schafft und weil man bei normalen Kuchenteigen die Hände frei hat und schon die weiteren Zutaten vorbereiten kann während der Teig gerührt wird. Und es gibt eine ganze Reihe verschiedener Knet- und Rührbesen, wenn man den richtigen wählt bleibt da nichts hängen.

Wenn man andere Sachen mit der Maschine machen will gibt es Zubehör mit dem man zum Beispiel Nudeln machen oder Gemüse schneiden kann. Ich habe eine spezielle Schüssel auf der Wunschliste, mit der man Eis herstellen kann. Wenn sich wieder so ein heißer Sommer ankündigt wie letztes Jahr werde ich mir die wohl gönnen.

Sicher gibt es auch andere Maschinen, die Ähnliches leisten und günstiger zu haben sind. Ich habe mich für KitchenAid entschieden, weil ich vorher ein Aldi Modell hatte, das nur ein paar Jahre gehalten hat und das dann natürlich auch nicht repariert werden konnte. Ich wollte nicht noch mal ein Wegwerfgerät kaufen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22423 » Talkpoints: 84,93 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Ich denke, dass man vor der Investition in so ein Gerät schon einige Faktoren abwägen sollte. Zum einen kommt es natürlich darauf an, welchen Zweck die Maschine erfüllen soll. Die Kitchen Aid hat sicherlich ihre Stärke in den Backprogrammen und -funktionen, während ein Thermomix zum Beispiel noch wesentlich mehr Optionen - allerdings auch zu einem deutlich höheren Preis - bietet. Zwar lässt sich auch die Kitchen Aid mit ein paar zusätzlichen Features erweitern, aber diese kosten auch wieder Geld. Zudem können manche einfachen Handrührer oder Knetmaschinen mitunter die gleiche Leistung für weniger Kosten bieten, solange man nur Basisfunktionen benötigt.

Auch spielt es eine Rolle, wie viel und wie oft man kocht oder backt und welche Portionen man verarbeitet. Für eine Studenten-Singlewohnung, wo vielleicht maximal am Wochenende mal frisch gekocht wird, wäre eine solche Anschaffung wohl übertrieben. Eine Großfamilie, die unter anderem ihr eigenes Brot backt, profitiert schon eher von einer Allround-Küchenmaschine.

Mit der wichtigste Punkt ist und bleibt aber die persönliche Einstellung und Präferenz. Ich zum Beispiel komme mit meinen Handgeräten prima klar und mag es auch nicht besonders, mit großen Maschinen zu arbeiten. Auch wäre ich zu geizig für ein solch teures Gerät. Wem die Zeitersparnis und das komfortable Handling den Preis aber mehr als wert ist, der darf sich auf jeden Fall eine Kitchen Aid zulegen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5810 » Talkpoints: 925,27 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Obwohl ich sehr viel backe und auch Brot und Brötchen selber mache, wäre mir eine KitchenAid zu teuer. Da ich die ganzen Aufsätze, die man dazu kaufen kann nicht brauche (hierfür habe ich schon ein sehr gutes Geräte), würde sich diese Maschine für mich nicht rentieren.

Auch wenn sie mir vom Optischen sehr gefallen würde, und da ist eine KitchenAid ja wirklich schon fast ein Dekostück, preislich wäre sie mir zu teuer.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1222 » Talkpoints: 47,83 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich fand so eine KitchenAid auch immer ganz toll. Allerdings habe ich mir dann keine gekauft, sondern eine vergleichbare Maschine von einem anderen Hersteller. Ich bin damit sehr zufrieden und nutze diese auch sehr viel. Allerdings backe ich gerne und auch durchaus häufiger, so rentiert sich die Maschine auch. Ich habe sie auf der Arbeitsplatte in der Küche stehen, da sie durch ihre Größe nur schwer in den Schrank passt.

Ich werde mir mal einen Bezug dafür nähen, damit die Maschine etwas geschützter ist, wenn ich sie eben nicht gerade brauche. Ich habe zuvor eine Küchenmaschine von einer Freundin ausprobiert und angesehen und mich danach entschieden, dass ich ein anderes bestimmtes Modell möchte. Es müsste ja keine KitchenAid sein. Du kannst dich ja mal nach anderen günstigeren Modellen erkundigen und vielleicht bei Freunden mal eine ausprobieren und dann überlegen, ob sich die Anschaffung für dich lohnt.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31355 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron