Bayern hat einen neuen Ministerpräsidenten

vom 09.10.2007, 15:18 Uhr

Ein gutes Wahlergebnis?

Ja!
2
67%
Nein!
0
Keine Stimmen
Politik interessiert mich nicht!
1
33%
 
Abstimmungen insgesamt : 3

Am heutigen Dienstag wählte der bayerische Landtag den neuen Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern. Günther Beckstein, der der ehemalige bayerische Innenminister, gewann wie erwartet die Wahl und ist nun somit der politische Führer von Bayern. Für Beckstein-Gegner gibt es noch einen kleinen Hoffnungsschimmer: Offenbar stimmte die CSU-Fraktion im Landtag nicht geschlossen für ihn. Zwar gewann er die Wahl mit 122 zu 53 Stimmen (zwei Enthaltungen und eine ungültige Stimme), jedoch besitzt die CSU im Landtag 124 Sitze. Mit der Begründung, dass vielleicht nicht alle Abgeordneten anwesend waren, begründet sich die CSU dies. Trotzdem wird das Wahlergebnis als 'hervorragende Arbeitsgrundlage' für Günther Beckstein gesehen.

Lg, Tauraxx

» Tauraxx » Beiträge: 1163 » Talkpoints: -12,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Das Wahlergebnis für ihn ist sicher gut, ob es für Bayern gut ist wird sich noch zeigen. Allerdings könnt eich mir gut vorstellen, dass Beckstein nicht in solche Affären verwickelt wird wie sien Vorgänger. Dazu macht er mir einen etwas standhafteren Eindruck. Und als Ex-Innenminister hat er wohl auch genügend Rechtsverstand, dass er sich von Schmiergeldzahlungen, Vorteilsnahme und anderen unangenehmen Sachen fern hält. Mal schauen, was aus Bayern wird, wenn ein Franke regiert!

Benutzeravatar

» betty » Beiträge: 1460 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Abgestimmt habe ich nicht, ich hätte nämlich "nicht sicher" angekreuzt. Es wird sich noch zeigen, wie geschlossen die Partei hinter ihm steht. Der unerschütterliche Machtwille von seinem Vorgänger scheint ihm meiner Ansicht nach zu fehlen. Von seiner Standhaftigkeit und Ehrlichkeit bin ich trotzdem nicht wirklich überzeugt.
Bei der CSU fehlt es mir allerdings prinzipiell ein bisschen an Objektivität :wink:

» Saturn1985 » Beiträge: 446 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Naja, war ja kaum anders zu erwarten und jetzt ist es soweit.

Man kann nur für den rest von Deutschland hoffen, dass deswegen die CSU weiter in der Wählergunst absacken wird und Beckstein wie sein Vorgänger nur in seinem Land bleibt und die Bundesbürger nicht mit seinen abgehobenen Vorstellungen gängelt.

Ich sag nur: "Beckstein, Beckstein, alles muss versteckt sein..."

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Subbotnik hat geschrieben: und Beckstein wie sein Vorgänger nur in seinem Land bleibt und die Bundesbürger nicht mit seinen abgehobenen Vorstellungen gängelt.


Ich weiß nicht mehr, von wem dieses Zitat stamt (von vor ein oder zwei Wochen) - entweder von Stoiber, oder es kam aus der CSU-Fraktion:"Beckstein sollte sich auf jeden Fall um ein Amt in Berlin bemühen und dort allgemein sehr präsent sein." :wink:

» Saturn1985 » Beiträge: 446 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^