Diäten - so hält man sie leichter durch

vom 08.10.2007, 16:07 Uhr

Hallo zusammen,

wer kennt das nicht, man hat ein paar Pfund zu viel auf den Rippen und möchte diese loswerden. Viele machen unzählige Diäten, aber brechen zwischendurch wieder ab, weil sie es einfach nicht durchhalten.

Wichtig bei Diäten ist es, sich nichts zu verbieten. Man kennt es schon von der Kindheit, alles was verboten ist, das ist umso interessanter. Wer sich vornimmt keine Schokolade zu essen, der wird die ganze Zeit über an Schokolade denken. Besser ist es sich nach dem Essen lieber mal ein kleines Stück Schokolade zu leisten. So ist es kein Tabu und man gönnt sich auch mal was und denkt nicht die ganze zeit an das Verbot.

Des Weiteren sollte man darauf achten, dass man abwechslungsreich ist. Immer das gleiche wird mit der Zeit langweilig und man greift doch zu etwas, was gar nicht in den Diätplan passt.

Natürlich gehört zu jeder Diät auch die Bewegung. Sicherlich, auch wer keine Diät macht, der sollte den Sport nicht missachten, aber gerade während der Diät ist es von Nöten. Es verbrennt Kalorien und strafft die Haut.

Bei einer Diät sollte man unbedingt darauf achten, dass man keinen knurrenden Magen hat, denn dann greift man leicht mal zu etwas, was man später bereut. Daher lieber mal eine kleine Zwischenmahlzeit einlegen, wie einen Apfel. Auch darf man auf keinen Fall eine Mahlzeit auslassen und sollte immer zur gleichen Zeit essen.

Wer trotzdem zwischenzeitig das Gefühl des hungers verspürt, der sollte ein Glas Wasser trinken. Stellt sich das Hungergefühl nach etwa zehn Minuten nicht ein, dann ist es wirklich Hunger und man sollte eine Kleinigkeit, wie einen Apfel, essen.

Bei einer Frau kann es dazu noch gut möglich sein, das das Gewicht mal zwei Kilo mehr und mal zwei Kilo weniger ist. Das liegt an den Wassereinlagerungen, also nicht entmutigen lassen.

Liebe Grüße von der
Laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7657 » Talkpoints: -21,15 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Hallo,

das mit den Diäten ist immer so eine Sache. In den Medien werden ständig neue Diät-Wunder angepriesen, doch wenn es so einfach wäre, hätten viele Leute nicht solche Probleme mit dem Abnehmen.

Mich selbst betrifft das Thema Abnehmen nicht direkt. Bei einer Körpergröße von ca. 1.86 cm oder so wiege ich um die 78 kg. Aber irgendwie finde ich das doch etwas zu viel. In letzter Zeit bin ich einfach mal gerne desöfteren zur Pommesbude gegangen, habe öfters mal genascht usw. Seitdem ich mir da mehr Gedanken drüber mache, habe ich oftmals ein schlechtes Gewissen, wenn ich wieder was Süßes gegessen habe. Dann sage ich mir, so, ab diesem Datum ernährst du dich nur noch gesund, Gerrit.

Tja, ein guter Fortsatz, den ich aber bisher nicht einhalten konnte. Aber ich bemühe mich jetzt wirklich, mich sehr gesund zu ernähren und vielleicht noch einen flacheren Bauch zu bekommen dank Sport.

mfg Gerrit ;)

» Gerrit » Beiträge: 103 » Talkpoints: 0,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich halte nichts von Diäten und plädiere eher für eine komplette Ernährungsumstellung. Problematisch ist, dass viele Menschen Sachen essen, von denen sie nicht satt werden und die Heißhunger fördern. Kein Mensch wird von einer Tüte Chips satt oder von Schokolade. Man bekommt Heißhunger, der unerträglich wird und man will immer weiter essen bis man eben satt ist.

Wenn man von Anfang an die richtigen Nahrungsmittel auswählt, ist das Sättigungsgefühl länger. Man muss auf nichts verzichten und beugt Heißhunger vor. Man braucht ja nicht auf Schokolade oder so etwas zu verzichten, nur dann isst man es eben nicht auf leeren Magen, wenn man Hunger hat, sondern mal ein Stück zum Nachtisch oder so. Das hilft auch.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 30938 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^