Im Sommer die Haare jeden Tag waschen

vom 03.07.2009, 07:41 Uhr

Ich habe sehr lange Haare und im Sommer schwitzt man ja nun mal viel. Daher habe ich das Gefühl, dass ich mir jeden Tag die Haare waschen muss. Ich trage die Haare eigentlich immer zu einem geflochtenen Zopf, so dass sie mir nicht wirklich ins Gesicht hängen. Aber dennoch habe ich das Gefühl, dass sie fettig aussehen und ich sie jeden waschen muss.

Wie haltet ihr es im Sommer? Genauso wie im Winter und wascht sie höchstens alle 2 Tage? Benutzt ihr eine besondere Haarpflege im Sommer?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27729 » Talkpoints: 2,37 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich habe zwar kurze Haare wasche sie aber auch jeden Tag. Das liegt daran, dass ich im Sommer eh am schwitzen bin und eine kalte Dusche am Abend oder am Morgen kommt dann genau richtig. Manchmal dusche ich auch zweimal am Tag, wenn ich eine Sportliche Aktivität am Morgen hatte. Da ich es nicht ausstehen kann vollgeschwitzt rumzusitzen. Besondere Haarpflege Produkte benutze ich nicht, ich benutze eigentlich die, die ich im Winter auch benutze.

» vino4ever » Beiträge: 2 » Talkpoints: 1,83 »


Also ich wasche meine Haare im Sommer so wie im Winter jeden Tag. Ich dusche immer morgens und wasche mir da auch gleichzeitig die Haare. Im Sommer dusche ich dann auch abends, einfach zur Erfrischung und Abkühlung. für die Haare benutze ich dann aber kein Shampoo, weil ich sie mir nicht zwei Mal waschen will. Schweiß ist ja schließlich wasserlöslich.

Ich glaube, bei mir ist das schon Gewohnheit, dass ich mir die Haare jeden Tag wasche. Dadurch fühle ich mich einfach wohler und frischer. Außerdem schwitzt man ja auch nachts und so ist man nicht nur wach sondern auch schön erfrischt. :D

Da ich mein Haarshampoo eh ab und an wechsle, nehme ich im Sommer so wie im Winter trotzdem das gleiche. Im Moment nehme ich das Volumen Wunder Shampoo von Herbal Essences. Das duftet so richtig frisch und ist , finde ich, für den Sommer richtig passend. :lol:

» Kisu87 » Beiträge: 243 » Talkpoints: 5,68 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich wasche meine Haare im Sommer und im Winter täglich. Aber bei mir ist das so, dass ich sehr trockene Haare habe und sie immer eine Pflegespülung bekommen und das täglich. Aber das ist kein Problem mit dem täglichen Haarewaschen, denn ich habe sehr kurze Haare und bin flott fertig. Im Sommer schwitzt man einfach mehr und dann sehen die Haare übel aus finde ich zumindest.

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Da mein Haar im Allgemeinen (und nicht nur im Sommer bei hohen Temperaturen) ziemlich schnell nachfettet, wasche ich es mir das ganze Jahr über jeden Tag. Dadurch fühlt es sich nicht nur frischer an, sondern fällt auch besser, so dass das Styling viel einfacher ist. Vor allem im Sommer, wo man stärker schwitzt, sieht mein Haar oft furchtbar aus. Aber da ich im Sommer ohnehin mindestens ein Mal täglich dusche, werden die Haare bei dieser Gelegenheit gleich mit gewaschen.

Im Sommer verwende ich keine besonderen Pflegeprodukte, sondern die selben Shampoos, Spülungen und Kuren, wie im Winter auch.

Benutzeravatar

» XXXGermaineXXX » Beiträge: 797 » Talkpoints: 7,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Mir erschließt sich nicht, was das mit der Jahreszeit zu tun haben soll. Meiner Ansicht nach hängt es doch eher damit zusammen, wie schnell das Haar nachfettet und damit an der Talgproduktion und nicht an der Jahreszeit. Auch hängt es davon ab, was man mit den Haaren macht. Wenn man die ganze Zeit durch die Haare fährt oder damit herumspielt, fetten sie natürlich auch schneller nach, weil man das Fett nur noch mehr verteilt. Wenn man sich allerdings wohler fühlt, wenn die Haare jeden Tag gewaschen werden, dann ist das so und dann würde ich das auch so handhaben.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23031 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Ich habe gar nicht das Gefühl, dass ich meine Haare im Sommer jeden Tag waschen muss beziehungsweise dass sie viel schneller fettig werden als im Herbst oder Winter. Ich wasche meine Haare das ganze Jahr über jeden Zeiten Tag, wobei das ganz unabhängig davon ist, was ich so mache und welche Jahreszeit ist. Nur dann, wenn ich beim Joggen auch ganz extrem auf der Kopfhaut geschwitzt habe, wie es nach einem Viertelmarathon bei mir durchaus so ist, wasche ich mir die Haare noch einmal.

Wenn es im Sommer aber brüllend heiß draußen ist, mag ich es gar nicht, meine Haare offen zu tragen. Ich schwitze bei so hohen Temperaturen nämlich auch im Rücken und am Nacken, so dass meine Haare dann auch auf dem Schweiß aufliegen würden. Zudem habe ich das Gefühl, dass mir noch wärmer ist, wenn meine Haare auf dem Nacken aufliegen.

Daher binde ich mir die Haare immer zu einem Dutt, so dass sie gar nicht erst mit Schweiß in Berührung kommen. Im Gesicht schwitze ich grundsätzlich nicht und auf der Kopfhaut schwitze ich wirklich nur bei extremen sportlichen Bedingungen. Von daher wasche ich da meine Haare auch nur jeden zweiten Tag. Auch wenn ich ins Schwimmbad gehe, gehe ich da nicht mit den Haaren rein, so dass meine Haare dann auch nicht voller Chlor sind und ich sie deshalb waschen müsste.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29370 » Talkpoints: 345,53 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^