Getragene Höschen u.ä. verkaufen - wer hat noch Erfahrung?

vom 19.06.2009, 23:05 Uhr

Ist es moralisch verwerflich, sowas zu machen?

Nö, wieso, ist doch irgendwie witzig... *g*
0
Keine Stimmen
Finde ich nicht gut - würde ich nie machen!
0
Keine Stimmen
Ich mache das selbst ;-) und finde es toll!
1
20%
Mir eigentlich egal, soll jeder tun was er will...
4
80%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

Bei mir lief es bisher auch noch nicht so gut, bei PP wurde ich wegen 3 (!) Tagen Inaktivität (ich war da neu angemeldet und musste erst mal Bilder machen, etc.) gelöscht. Finde ich schon sehr rigoros und bei einem Anfänger nicht ganz fair.

Jetzt bin ich bei Slip.de, aber wirklich Spaß macht das nicht, da die Site total langsam ist. Naja, einen Kunden habe ich wenigstens schon, aber sonst keine weiteren Bestellungen. Es gibt noch eine Art Sex-Auktionshaus, das will ich auch bei Gelegenhrit probieren.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3240 » Talkpoints: 18,09 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Naja wenn man sich da neu anmeldet als Verkäuferin, dann hat man 4 Wochen Zeit, um entsprechend Fotos zu machen, einzustellen und auch Artikel in seinen Shop zu bringen. Ich denke das ist doch recht lange und man wer sich nicht regelmässig einloggt, wird halt gelöscht.

Nichts ist schlimmer als Kunden die abspringen, weil die Mädels nicht auf ihre Anfragen/Bestellungen reagieren. Ich habe dort gestern auch erstmal meinen Blog begonnen, mich im Forum umgesehen und so. Ist doch wie im realen Leben. Wer verdienen will, muss sich auch um seine Kunden kümmern.

Der Vergleich zu Beay hinkt da schon gewaltig, denn wenn ich dort auf Käuferfragen nicht reagiere, dann kaufen die auch nicht bei mir. Und das man weniger Beachtung findet, weil man sein Gesicht und seine Wohnung nicht zeigt, kann ich so nicht sagen. Sehe ich ja an den Besuchern bei meinen Bildern in der Galerie und auch bei den Artikeln die ich anbiete.

» Punktedieb » Beiträge: 16702 » Talkpoints: 111,00 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ich dachte auch, dass man da 4 Wochen Zeit hat. Aber ich wurde echt nach 3 Tagen gelöscht, und das finde ich krass. Man kann ja auch mal krank sein ohne sich vorher abmelden zu können oder kein Internet haben. Also 3 Tage Inaktivität sollte man doch tolerieren können. Zumal ich ja noch keinen Shop oder dergleichen hatte, also auch keinen hätte enttäuschen können.

Ich glaube, ich hatte einfach Pech, im Rahmen einer Löschwelle einfach mit gelöscht worden zu sein. Aber ich finde das schon nicht wirklich okay.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3240 » Talkpoints: 18,09 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Welchen Nicknamen hattest du denn da?

Also das mit den 3 Tagen kann so nicht stimmen, das einzige was sein kann ist, dass du zum 1.8. noch keinen Perso-ID Shot usw. hochgeladen hattest und du deswegen wie du sagst aus Versehen mitgelöscht wurdest. Wenn das so ist, kannst du aber dem Webmaster schreiben, dass du zu unrecht gelöscht wurdest und dann kannst du dich neu anmelden - das ist doch kein Problem ;-)

» greeneye_87 » Beiträge: 27 » Talkpoints: 0,18 »



Ich hatte damals an den Webmaster geschrieben und da kam eine Mail zurück mit dem Wortlaut, dass ich wegen Inaktivität gelöscht wurde. Ich kann es mir selbst kaum erklären. Ich werde mich vielleicht neu anmelden, mal sehen.

Den Perso-ID-Shot hatte ich schon gemacht, der war auch bereits akzeptiert worden. Ich hatte lediglich die Eingangsfragen noch nicht beantwortet bzw. den Shop noch nicht erstellt.

Vermutlich sind sie bei neuen Mitgliedern besonders streng dort, aber ich fand es schon etwas übertrieben. Ich mache das halt nebenbei und habe noch andere Jobs und ein Kind.

Daher bin ich selbst noch am Überlegen, ob ich mir das zeitlich überhaupt erlauben kann. Denn zum Einstellen bzw. Kundenemails beantworten habe ich Zeit - aber zum Chatten habe ich eigentlich keine Zeit.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3240 » Talkpoints: 18,09 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


War da nicht auch was, das man recht schnell mindestens 5 Bilder in der Galerie und 5 Artikel im Shop haben musste? Und wenn du die Fragen auch noch nicht gemacht hattest. Ich kann das schon verstehen. Damit will man halt auch sogenannte Karteileichen vermeiden.

Denn im Normalfall wartet man ja recht gespannt auf seine Freischaltung um loslegen zu können.

» Punktedieb » Beiträge: 16702 » Talkpoints: 111,00 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Ja, das war da gerade eine saublöde Woche, zu der ich mich angemeldet hatte, und irgendwie bin ich da nicht zu viel gekommen. Allerdings war ich wie gesagt nicht komplett inaktiv.

Ich habe es jetzt nochmal probiert und alles gemacht, Shop, Bilder, Fragen, etc. und war auch mal kurz im Chat und habe länger im Forum gestöbert. Wenn du magst, kannst du mir gerne per PN deinen Nick verraten, wäre mal neugierig. Kann dir meinen natürlich auch verraten, wenngleich ich noch nicht komplett online bin. Für greeneye gilt dasselbe natürlich. Bin mal neugierig. :wink: Eine Userin im Chat war heute schon supernett zu mir, ich denke trotz Anlaufschwierigkeiten könnte das was werden...

Ich werde mit Sicherheit nicht gleich 300 bis 400 EUR monatlich einfahren, da mir da aufgrund von Berufstätigkeit und Kind die Zeit fehlt, gleich Dutzende von Artikeln einzustellen oder zeitaufwändigere Artikel wie Anweisungen anzubieten, aber ich glaube, so als spaßbringender Nebenverdienst, wo man einige nette Leute kennenlernt, kann ich mir das sehr gut vorstellen.

Es ist halt was ausgefallenes, was nicht jeder macht, und die Site ist sehr ansprechend aufgebaut mit zig Features und auch die Kommunikation der Girls untereinander scheint weitgehend sehr gut zu sein.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3240 » Talkpoints: 18,09 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Also ich hab nur gute Erfahrungen gemacht und ist ein netter Nebenverdienst mit dem Verkauf von getragener Unterwäsche über das Internet. Bin bei Semitniveau.de angemeldet, zahle um die 8 Euro im Monat und kann dann mit den Kunden selber per E-Mail schreiben.

Also für mich lohnt sich die Sache. Ist nur weiter zu empfehlen. Seriös und unkompliziert.

» sabby12345 » Beiträge: 1 » Talkpoints: 0,21 »


Ich finde es eigentlich auch nicht schlimm, wenn jemand seine getragenen Höschen im Internet verkauft, die ein anderer gerne besitzen möchte. Ich selber würde solche Höschen zwar nie kaufen, da ich es einfach nur eklig finde, aber das ist eben meine persönliche Meinung. Leute haben verschiedene Vorlieben, auch sexuell. Wenn jemand ein getragenes Höschen als Fetisch betrachtet, dann soll er es auch gerne haben.

Ich selber habe insofern Erfahrungen mit dieser Art von Fetisch gemacht, als dass ich bei einer Kontaktbörse im Internet angemeldet war. Damals habe ich mit sehr vielen Leuten, vor allem Männern, gechattet. Da war dann auch einer dabei, der mich nach meinen getragenen Slips gefragt hat und mir dafür auch Geld gezahlt hätte. Ich habe damals noch nicht gewusst, dass es so etwas gibt und fand es sehr befremdlich, sodass ich auf seine Bitte nicht näher eingegangen bin und mich nicht weiter mit ihm unterhalten habe. Im Nachhinein eigentlich schade, da er mir doch recht viel bezahlt hätte für meinen Slip.

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7658 » Talkpoints: 1,01 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Dass du da dran verdienst ist doch wirklich cool. Da sieht man mal wieder wie dumm andere Menschen sind. Fetisch hin oder her, aber warum sollte man sich gebrauchte Höschen kaufen? Also ich würde so etwas niemals tun. Man zahlt da mehr, als es wert ist und damit anfangen, nun ja. Der Geruch ist ja auch nicht lange dran. Für die Frauenwelt finde ich es echt super, aber der Rest ist Ansichtssache.

Benutzeravatar

» kleineliebe » Beiträge: 1814 » Talkpoints: 2,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^