Dauer eines Vorstellungsgesprächs

vom 28.05.2009, 17:28 Uhr

Mein Freund befindet sich gerade in einem Vorstellungsgespräch, welches nun schon 1 1/2 Stunden dauert. Ein Freund von ihm, hatte sich ebenfalls dort beworben und wurde zu einem Gespräch eingeladen. Bei ihm hat das Vorstellungsgespräch auch 1 1/2 Stunden gedauert. Anscheinend will die Firma richtig viel wissen und das möglichst genau. Ich kann mir auch vorstellen, dass vielleicht noch eine Führung durch die Firma gemacht wird.

Ich kenne so lange Vorstellungsgespräche gar nicht. Wenn ich zu einem Gespräch eingeladen wurde, dann hat es nicht länger als eine halbe Stunden gedauert. Es sei denn, dass es sich um einen Einstellungstest handelte, aber das ist auch bei meinem Freund heute nicht der Fall. Ich dachte immer, dass ein Bewerbungsgespräch höchstens 1 Stunde dauern kann und das das dann schon wirklich lange ist.

Wart ihr schon mal in einem so langen Vorstellungsgespräch? Ist es doch vielleicht üblich, dass sie so lange dauern können? Oder kommt das eher selten vor?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Also das habe ich noch nie gehört, dass ein Vorstellungsgespräch über eine Stunde dauert. Ist dein Freund wirklich schon, bevor er den 1.Arbeitstag in der Firma vollbracht hat, durch den Betrieb geführt worden?

Bei meinen Vorstellungsgesprächen wurde ich immer gefragt warum ich mich bei diesem Unternehmen beworben habe, warum gerade ich der Richtige bin und vielleicht noch nach meiner Arbeitsmotivation. Aber das Ganze hat nur an die 30min gedauert, wenn überhaupt.

» JamyOliver » Beiträge: 18 » Talkpoints: 0,00 »


Es gibt auch Vorstellungsgespräche die 3 Stunden und länger dauern. Wieso sollte es sowas denn nicht geben? Da wird dann eben geprüft was der Bewerber so kann und das wird eben richtig geprüft. Ich kenne viele Leute, die Vorstellungsgespräche hatten, die um die 2 Stunden dauerten, bei einem dauerte es sogar mal einen halben Tag, dann aber inklusive Betriebsführung und so weiter.

Ich selbst hatte schon beides: Einmal hatte ich sogar ein Vorstellungsgespräch, das gerade mal 4 Minuten dauerte, da meinte der Personalleiter dann auch zu mir, dass sie eigentlich nur gucken wollten, ob ich 'normal' aussehe und ob sie sich vorstellen könnten, mit mir zusammen zu arbeiten. Also es diente praktisch nur dem ersten Eindruck und der war positiv und dann wollten sie auch sonst nichts mehr von mir.

Und ich hatte auch schon Vorstellungsgespräch die länger dauerten als eine Stunde und sowas finde ich deshalb aber auch nicht außergewöhnlich oder komisch, weil ich eben weiß, wie schnell eine Stunde mal vorüber sein kann.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Also so ein langes Vorstellungsgespräch habe ich selbst auch noch nie erlebt. Mir hat auch noch nie jemand erzählt, dass sein Vorstellungsgespräch so lange gedauert hat.

Ich kenne es auch nur so, dass Vorstellungsgespräche relativ schnell über die Bühne gehen, Eine halbe Stunde halte ich für normal und auch für eine angemessene Zeit für ein Vorstellungsgespräch. Anderthalb Stunden ist schon sehr lange, ich weiß gar nicht was man in dieser langen Zeit alles besprechen sollte.

Benutzeravatar

» Ulrike64 » Beiträge: 139 » Talkpoints: 0,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zu dem letzten Vorstellungsgespräch von meinem Mann bin ich mitgefahren und habe im Auto gewartet. Als er nach 1 Stunde noch nicht da war, wurde ich schon etwas nervös, weil ich dachte, dass er richtig in die Mangel genommen wurde. Aber nach einer weiteren Stunde kam er mit einem Arbeitsvertrag wieder aus der Firma raus. Die Verhandlung über das Gehalt und die Firmenführung hatte so lange gedauert.

Es muss also nicht unbedingt schlecht sein, wenn ein Vorstellungsgespräch so lange dauert und wie im Falle meines Mannes war der Vertrag am Ende das Resultat. Er war zwar nicht der Einzige, der sich beworben hatte, aber für den Chef stand fest, dass nur er in Frage kam.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41838 » Talkpoints: 43,28 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Die Dauer eines Vorstellungsgesprächs kommt immer auf den jeweiligen Betrieb an. So kann ein Vorstellungsgespräch wie bereits erwähnt sehr kurz verlaufen, um sich nur ein Bild von dem Bewerber zu machen, aber es kann auch dazu kommen, dass der Arbeitgeber von dir genauere Information auf bestimmte Fragen haben möchte.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein Vorstellungsgespräch meistens einen Zeitraum von 30 bis 120 Minuten einnimmt. Allerdings ist es wie gesagt von Gespräch zu Gesprächs anders und es muss nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen sein, wenn ein Bewerbungsgespräch sehr lange dauert beziehungsweise bereits nach wenigen Minuten beendet ist.

Benutzeravatar

» Big-D. » Beiträge: 1260 » Talkpoints: -3,39 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wie schon gesagt es gibt unterschiedlich lange Vorstellungsgespräche. Nach meiner Erfahrung ist es sogar besser, wenn ein Vorstellungsgespräch länger dauert, da man dann davon ausgehen kann, dass man gute Chancen auf den Job hat.

Wenn man allerdings von dem Arbeitgeber ständig unterbrochen wird ist das ein Signal dass der Arbeitgeber einen schlechten Eindruck von einem selbst erhalten hat und dass man nicht allzu gute Chancen auf den Job hat.

» Bubi142 » Beiträge: 1 » Talkpoints: 0,26 »



Na, das kommt auch ganz auf den Job an. Grundsätzlich ist die Gefahr bei einem kurzen Vorstellungsgespräch, dass einem der Bewerber etwas vormacht. Je länger ein Vorstellungsgespräch aber dauert, umso schwieriger wird es, die Maske aufrecht zu erhalten.

Oftmals werden auch mehrere Bewerbungsgespräche geführt. Eines mit einem Personalreferenten, eines mit dem Fachvorgesetzten und dann noch vielleicht eines mit dessem Vorgesetzten. Dann zieht sich das ziemlich in die Länge. Auf der anderen Seite hat das den Vorteil für das Unternehmen, dass der Bewerber unabhängig von verschiedenen Personen auf "Herz und Nieren" geprüft wird.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn ein Unternehmen viel Aufwand bei der Personalauswahl betreibt. Das heißt aus meiner Sicht, dass sich das Unternehmen wirklich viel Gedanken bei der Personalauswahl macht. Und zumeist sind das dann auch die Unternehmen, die später am meisten zu ihren Mitarbeitern noch stehen.

» ronald65 » Beiträge: 712 » Talkpoints: 3,45 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich kenne durchaus Vorstellungsgespräche, die schon mal 4 Stunden dauern. Das war dann aber kein einfaches Geplänkel sondern da ging es dann schon ans Eingemachte. Dabei ging es dann schon um einen Job, der später auch viel Verantwortung bedeuten würde.

Wie Sippschaft schon schrieb, wurden dann in diesem Vorstellungsgespräch aber auch gleich Tests gemacht. Das fing mit einfacheren Kopfrechenaufgaben an und führte über speziellere Aufgaben die dem zukünftigen Aufgabenfeld schon sehr nahe kamen. Dann kam noch eine Betriebsführung und andere Gespräche, die man nun wirklich bei einem Vorstellungsgespräch erwarten würde.

» JotJot » Beiträge: 14094 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Bei meinem Vorstellungsgespräch bei meinem jetzigen Arbeitgeber war ich fast zwei Stunden. Es kam mir damals auch gar nicht so lang vor. Als man sich über die verschiedenen Qualifikationen von mir informiert hatte, ging es schon gleich ans Eingemachte. Es wurden Fragen gestellt, was im bisherigen Berufsleben schon so ablief. Mein Chef stieg dann so in meinen Bericht mit ein, dass sich daraus ein langes Gespräch über grundsätzliche Dinge in unserem Fachbereich wurde. So kam die lange Dauer zusammen.

» Carmili » Beiträge: 540 » Talkpoints: 0,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^