Kinoversion von Resident Evil: Extinction

vom 24.09.2007, 16:38 Uhr

Da ich beide Vorgänger gesehen habe, freue ich mich auch auf den dritten Teil.In den USA ist er ja am Wochenende in den Kinos angelaufen und landete sogar auf Platz 1 der Kinocharts. In diesen Tagen hat er ungefähr 24 Millionen US-Dollar eingespielt, also mehr als sein Vorgänger.

Am Donnerstag kommt er hierzulande in die Kinos, schaut ihn sich wer an?
Milla Jovovich spielt auch wieder ihre Rolle, was ich gut finde aufgrund das dadurch die Filme auch einen Zusammenhang habe, wenn man bekannte Gesichter sieht.

Benutzeravatar

» McMazzaker » Beiträge: 387 » Talkpoints: -0,35 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also ich liebe die Games auf der Playstation aber die Filme fand ich nicht so gut. Der 1. Teil war schon stark an der Schmerzgrenze, aber der 2. war wirklich sehr Mies. Milla Jovovich finde ich, ist eh eine schlechte Schauspielerin und Ausdruck. In "Das fünfte Element" war sie ganz gut, aber da hatte sie ja auch nicht viel Text. :lol:

Aber es schein ja viele Fans zu geben, ansonsten würden sie ja nicht noch einen Teil wagen. Angucken werde ich mir den auch, aber nicht im Kino. Nicht mal aus der Theke, da warte ich bis es den auf Premiere gibt. Extra Geld gebe ich für den Streifen nicht aus.

» Faceman » Beiträge: 196 » Talkpoints: 1,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also ich werde mir den Film auf jeden Fall angucken. Die Kinokarten für die Preview am Mittwoch sind schon vorbestellt.

Die beiden ersten Filme fand ich auch schon ziemlich cool. Meistens sind Zombiefilme ja nur sehr primitive Splatterfilme. Das ist bei der Resident Evil Reihe aber meiner Ansicht anders. Es gibt eine Story um den ganzen Umbrella Konzern, die Story ist zwar nicht grad tiefgehend aber immerhin. Und es wird auch auf Action gesetzt und nicht nur auf Gemetzel.

Milla Jovovich ist halt ursprünglich Modell gewesen und dann halt zum Film gekommen. Die beste Schauspielerin ist sie nicht, aber die Rolle finde ich passt sehr gut zu ihr.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also Teil 1 fand ich noch nicht ganz so prickelnd, aber doch gut. Allerdings fand ich die Athmosphäre von dem Film irgendwie zu steril, da fehlte einfach Horrorfeeling. Und ganz ehrlich: Für nen Zombiefilm (und vor allem für die Verfilmung des Spiels) einfach deutlich zu harmlos.

Teil 2 fand ich klasse! 1A Popcorn-Kino und deutlich näher an den Spielen als der erste Film! Dementsprechend bin ich auch sehr gespannt auf den neuen Teil! Werd mir den wohl auch mal im Kino gönnen. Der Trailer sah ja schon sehr vielversprechend aus! :)

Benutzeravatar

» Phantomlord » Beiträge: 956 » Talkpoints: 6,67 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Also ich bin sicher das ich ihm mir nicht anschauen werde.Da mir so Filme überhaupt nicht gefallen ebenso die Spiele.Hab aber auch nur gutes gehört über den Film und das dies der letzte teil seien wird. Naja vielleicht laden mich Freunde ein dann werde ich schon mit kommen und mir den Film anschauen!

Benutzeravatar

» Phoenix » Beiträge: 228 » Talkpoints: 0,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Auch wenn ich mich auf den Film freue, so warte ich bis der auf DVD draußen ist und kaufe ihn mir dann. Ich gehe nicht so gerne ins Kino und schaue lieber daheim. Die anderen beiden Teile hab ich ja schon in meiner DVD-Sammlung.

Benutzeravatar

» McMazzaker » Beiträge: 387 » Talkpoints: -0,35 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Der erste Teil ging grad noch so aber der zweite Teil war richtig schlecht. In anderen Filmen war sie als Schauspielerin viel besser.Ins Kino werde ich sicher nicht gehen. Na okay ins Kino geh ich schon aber da schau ich mir dann lieber "Chuck und Larry" an mit Adam Sandler und Kevin James. Aber Geschmäcker sind verschieden und Viel Spaß allen die reingehen werden.

» grimmer » Beiträge: 149 » Talkpoints: 1,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge



So bin grad aus der Preview des Films gekommen. Ich fand den Film alles in allem gut. Er knüpft zeitlich nicht direkt an den zweiten Teil an, sondern es liegen ein paar Jahre zwischen beiden Filmen. Trotzdem ist direkt der Anfang schon sehr cool, da man irgendwie verwirrt ist. Um den Anfang und dann auch den Rest des Films zu verstehen, muss man aber unbedingt die beiden ersten Teile gesehen haben, weil zwischendurch auch immer mal wieder Bilder der alten Filme zu sehen sind und auch, weil man sonst nicht die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren vollständig verstehen kann.

An Action hat es auch mal wieder nicht gemangelt. Es wurden ziemlich viele Zombies niedergemetzelt und diesmal waren diese auch ein bisschen anders als sonst. Die Zombiehunde waren natürlich auch wieder vertreten. Das Ende ist natürlich wie gewohnt wieder so gestaltet, dass man sich auf eine Fortsetzung freuen kann. Trotzdem ist die Story des dritten Teils an sich abgeschlossen. In sofern kann man beruhigt nach hause gehen. Für alle die auf Resident Evil und ähnliche Filme stehen ist er absolut empfehlenswert. Für Neulinge ist es jedoch ratsam sich erst noch die ersten Resident Evil Filme aus der Videotheck auszuleihen.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Also nach diesem Bericht, freue ich mich noch viel mehr endlich in den Film zu gehen. Ich war schon von den ersten beiden Teilen fasziniert (auch wenn der erste eine wenig flau war). Und allein das Ende vom Zweier hat einen in sehr weitreichende Fantasien entschweben lassen. Ich bin wirklich sehr gespannt!

Aber die komödialen Höhepunkte des Films werden ja vermutlich wieder die Kommentare des schwarzen Schauapielers sein, bei denen man ja im zweiten Film fast umgekippt ist vor Lachen. :D

» skymaster » Beiträge: 77 » Talkpoints: 0,12 »


Extinction war für mich neben The Final Chapter der schlimmste Film. Anfangs hatte ich noch Hoffnung, da man einige Figuren aus der Spielreihe eingebracht hat, aber die waren doch auch eher nichtssagend und den Schauspieler von Wesker fand ich richtig schlecht. Den hat man ja dann im nächsten Film tatsächlich besser ersetzt.

Alice wurde in diesem Teil noch mehr zur unbesiegbaren Action-Heldin gemacht, die eigentlich Null Charakter hat und eben einfach alles kann. Total langweilig. Ich habe mich wirklich durch den Film gequält und war danach entschlossen, mir nie wieder eine dieser Verfilmungen anzusehen, wobei mich Teil 4 Jahre später doch noch etwas überzeugen konnte.

Dieses ganze Mad-Max-Setting hat nicht wirklich etwas Neues beigetragen, Extinction war einfach fad und hat mal wieder ein paar Figuren vorgestellt, nur um diese nie wieder zu erwähnen. Einfach billig.

» Schneeblume » Beiträge: 3096 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^