Organisiertes Verbrechen mit der PS3

vom 17.05.2009, 19:24 Uhr

Ich habe gerade einen Artikel über die Möglichkeiten gelesen, die eine Spielekonsole wie die PS3 bietet. So soll über die Online-Angebote sogar Verbrechen organisiert werden.

In dem konkreten Fall geht es um einen Bandenchef, der in einem Gefängnis sitzt. Über das Online-Angebot der Playstation kann er verschlüsselte Nachrichten an seine Komplizen geben, um Verbrechen auszuführen. Außerdem kann die Playstation genutzt werden, um Handys aufzuladen

Wobei ich aus dieser Meldung nicht ganz schlau werde. Ich frage mich da zwei Dinge: Wieso gibt man den Gefängnisinsassen einen Internetanschluss, auch wenn es nur für eine Konsole ist? Es ist doch irgendwie völlig offensichtlich, dass man das Angebot zur Kommunikation nach außen nutzen kann. Und wieso braucht man eine Konsole, um ein illegal eingeschleustes Handy aufzuladen? Man könnte doch genauso gut ein normales Ladegerät an die Steckdose anschließen. Es könnte jetzt natürlich sein, dass die Steckdose den Gefängnisinsassen nicht zugänglich ist. Aber trotzdem ist mir das ganze etwas unklar.

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Soweit ich weis dürfen Häftlinge in Deutschland zwar Konsolen besitzen, allerdings nur welche, die keine Internetfähigkeit haben. Also Playstation 2, Gamecube etc. . Aber das Gefangene Zugang zum Internet haben, habe ich noch nie gehört.

Das mit dem Handy aufladen ist mir auch nicht wirklich begreiflich. Wenn sie einen Fernseher und eine Konsole haben, gibt es in der Zelle wahrscheinlich auch eine Steckdose, oder? Aber ich bezweifle, dass dieser Artikel der Wirklichkeit entspricht, da Internet für Gefangene eigentlich ausgeschlossen ist.

» Verdion1337 » Beiträge: 760 » Talkpoints: 5,77 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Das Häftlinge in Deutschland einen Internetanschluss haben ist mir auch neu. Das wäre ja ein viel zu hohes Risiko. Das Internet eröffnet einem ja unendliche Möglichkeiten. Aber nun mal zu den Spielkonsolen: Es wundert ja wohl keinen das man darüber versteckte Nachrichten senden kann. Deshalb frage ich mich warum sie diese haben. Mann sollte sich nicht wundern das man darüber Kriminalität organisieren.

» euro4321 » Beiträge: 74 » Talkpoints: 0,47 »



Also ich habe noch nie gehört das ein Häftling in Deutschland eine Playstation 3 bekommen hat und dazu auch noch Internet. Schließlich sitzen diese begründeter Weise im Knast und brachen dann nicht Kontakt mit der Außenwelt halten. Ich glaube gut und gerne, dass man über Konsolen auch Verbrechen begehen kann, aber das geht ja schließlich immer. Daher denk ich mal nicht, dass diese Information auf Tatsachen beruht.

» Sebek » Beiträge: 241 » Talkpoints: 30,26 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wie soll dass den überhaupt so funktionieren, denn mit einen handelsüblichen Surfstick funktioniert es nicht? Der wird nämlich von der Konsole überhaupt nicht erkannt. Warum sollte denn überhaupt ein Häftling einen Internetanschluss haben? Wenn ja würden die Justizangestellten den ja bestimmt kontrollieren. Die Konsole kann ein Häftling durch aus haben aber alle anderen Informationen dazu können auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen wohl nur der Phantasie entsprechen.

Benutzeravatar

» karlchen66 » Beiträge: 3570 » Talkpoints: 51,81 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^