Unilever will bis zu 12.000 Jobs in Europa streichen

vom 05.09.2007, 17:22 Uhr

Unilever, der weltgrößte Eiscremehersteller sowie mit einer der größten Lebensmittelkonzerne (Langnese, Iglo, Bertolli, Becel, Du darfst, Lipton, Mondamin, Lätta, Knorr, Rama) und Hersteller von Pflege- und Reinigungsmitteln (Axe, Dove, Impuls, Lux, Rexona, Signal, Sunsilk, Timotei, Vasenol sowie Omo, Coral, Domestos, Kuschelweich, Sunil, Viss) will jetzt in Europa, obwohl selber ein britisch-niederländischer Konzern, 10.000 bis 12.000 Jobs abbauen. Dies entspricht knapp einem Viertel des Personals von Unilever.

Die Streichung der Jobs soll mit einer Umstrukturierung und Schließung von 20 bis 25 Standorten einhergehen. Diese Entscheidung wurde von der Geschäftsführung mit dem europäischen Betriebsrat beschlossen, der Konzern wollte noch nicht dazu Stellung nehmen. Bereits im August 2007 kündigte Unilever die Streichung von 20.000 Jobs an, um bis 2010 zusätzliche Gewinne und Kosteneinsparungen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro pro Jahr zu erreichen.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9375 » Talkpoints: 7,48 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich kann mir wirklich nicht vorsteleln das es Ihnen so schlecht gehen würde. Das ist einfach naja ich nenne es mal unfair... Jo wieder mal 12000 unötige Arbeitslose, nur weil Herr Unilever 2 millionen einsparen will. Einfach lächerlich. Auch Obi streicht viele Fillialen. AUch hier bei uns, kenne jemanden der dort arbeitet und nun auch arbeitslos ist, obwohl das eig. der einzigst gescheite Baumarkt hier war, als nicht gewerbler.

Wie gesagt ich finde es einfach unfair und mir tuhen die 12000 bzw 20000 Leute leid.

Grüße
Konsiko

» Konsiko » Beiträge: 115 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Naja, einen Herrn Unilever gibt es nicht da sich der Name aus den früheren Firmen Margarine Unie und Lever Brothers (Niederlande / England) zusammensetzt als diese fusionierten.

Na 20.000 werden es wohl nicht, wahrscheinlich hat der Betriebsrat ihnen die 10.000 bus 8.000 Jobs, die ursprünglich gestrichen werden sollten mehr oder weniger am Verhandlungstisch "aus dem Kreuz geleiert".

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9375 » Talkpoints: 7,48 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Wirtschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^