Ergreifende Kriegsfilme

vom 31.08.2007, 18:00 Uhr

Welche Kriegsfilme findet ihr besonders ergreifend? Ich finde, dass Der Soldat James Ryan, Blackhawk Down und Schindlers Liste (eher kein typischer Kriegsfilm) sehr ergreifend sind. Kennt ihr sonst noch welche? Wenn ja, dann immer her damit.

» Platin » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 13.01.2013, 22:51, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


"Im Westen nichts Neues" aber das Buch ist besser.

Benutzeravatar

» Cala » Beiträge: 1666 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Naja Schindlers Liste ist kein Kriegsfilm, er spielt aber während des Krieges. Wenn so Filme hier auch erlaubt sind gehört denk ich mal "Das Leben ist schön" auch zu den absolut ergreifenden Filmen. Ist aber auch kein eigentlicher Kriegsfilm sondern spielt halt nur zur Zeit des Krieges in einem KZ.

Zwei echt empfehlenswerte Kriegsfilme sind "Die Brücke am Kwai" und "Gesprengte Ketten". Das sind zwei Filme aus den 60er Jahren und es geht in beiden Filmen um englische Kriegsgefangene. Sind echt super die Filme und mit absoluten Hollywood Stars.

Ansonsten fallen mir noch "Full Metal Jacket" und Jarhead ein. Beide Filme kritisieren den Krieg. FMJ spielt im Vietnamkrieg und Jarhead im Golf Krieg.

Achja wer einen echt guten Film über Pearl Harbor sehen will, sollte sich nicht diesen schnulzigen absplut übertriebenen Film mit Ben Affleck angucken sondern "Tora Tora Tora".

Ich finde diese Filme sind alle irgendwie ergreifend.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Full Metal Jacket finde ich selbst auch ganz gut, aber nicht so gut wie die oben von mir genannten. Im Westen Nichts Neues wollte ich letztens mal im Fernsehn gucken, war aber leider zu müde, und der Film lief soweit ich mich erinnern kann bis 3 Uhr oder so. Naja wie du schon sagtest "Pearl Habour" ist ein schrecklicher Film, ich fand den auch sowas von grottig. "Tora Tora Tora" kenne ich selbst nicht, läuft der ab und zu mal im Fernsehn?!
Gibt es weitere gute Filme über den Golf Krieg, jetzt abgesehen von "Black Hawk Down" ?

Achja, man kann sich bzw. auch die Reportagen auf N24 gut anschauen, sind fast so gut wie die Filme, nur halt informativer und auf Originalaufnahmen basierend. Danke für die Vorschläge, werde mal gucken was ich mir davon zulegen werde.

» Platin » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 13.01.2013, 22:52, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Naja Black Hawk Down spielt nicht im Golfkrieg. Aber egal. Aber zum Golfkrieg fällt mir dann noch "Three Kings" ein. Der ist auch ganz gut aber den würde ich nicht zu ergeifenden Filmen zählen.

Und nochmal zu "Im Westen nichts Neues". Von dem Film gibt es außerdem auch mehrere Remakes. Aber ein ähnlich ergreifender Film wär dann noch "Die Brücke". Die Brücke ist ja auch ein absoluter Klassiker und wird auch oft in der Schule gezeigt.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Oh mit Black Hawk Down hast du eindeutig recht! Hatte mir den Hintergrund vor Jahren schonmal durchgelesen, aber gerade wohl nicht richtig nachgedacht. Jaja, Die Brücke wollten wir in Deutsch schonmal gucken haben wir aber dann doch nicht gemacht. Naja dann evtl. dieses Jahr nach den Klausuren, hoffe ich mal. Würde den echt gerne sehen, soll ja mit einer der besten Kriegsfilme sein.

» Platin » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 13.01.2013, 22:52, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Was ich sehr empfehlen kann und die auch bildgewaltig sind, teilweise nichts für eine bestimmte Altersgruppe:

Full Metal Jacket - von meinem absoluten Lieblingsregisseur nach Tarantino, wurde ja schon genannt
Der schmale Grat - Realismus und gewaltige Bilder
Der Soldat James Ryan - von meinem Hassregisseur
Wege zum Ruhm - auch Kubrick
Die Brücke von Arnheim
Das Boot
Die "Steiner" Reihe - stellenweise eher lustig als ergreifend
Duell - Enemy at the Gates
Hunde, wollt ihr ewig leben
Das dreckige Dutzend
Apocalypse Now - Redux
Hamburger Hill
Platoon
Die durch die Hölle gehen
The Killing Fields - Schreiendes Land
No Man`s Land
Tränen der Sonne - sehr bildgewaltig

» Midgaardslang » Beiträge: 4261 » Talkpoints: 4,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Platoon oder Apokalypse Now das waren noch echte Antikriegsfilme! Ich mag mehr Filme, die den Krieg kritisieren und nicht verherrlichen.

Benutzeravatar

» Princeps » Beiträge: 122 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also der ergreifendste Kriegsfilm den ich jemals gesehen habe war "Wir waren Helden" mit Mel Gibson! Der spielt glaub ich im Vietnam Krieg und ist so herzzerreißend, wirklich schlimm, man sieht gelegentlich recht schaurige Szenen, in denen die Soldaten sterben, ansonsten drückt er natürlich von der gesamten Thematik schwer auf`s Gemüt, Nebenstrang der Kriegshandlung ist natürlich (wie immer in Hollywood) eine kleine Liebesgeschichte, wirklich toll der Film, sehr empfehlenswert für alle, die die typischen Ami-Kriegsfilme mögen!

» Jules.da.Strieze » Beiträge: 241 » Talkpoints: -0,22 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also "Wir waren Helden" hab ich auch gesehen und er steht bei mir auf einer Stufe mit Pearl Harbor - total verklärter, amerikanischer Nationalismus, der aus jeder Minute Film trieft und den aufgeklärten Zuschauer minütlich erbrechen lässt. Chauvinismus pur.

Also da kann ich wirklich nur jedem von Abraten, der einen ernstzunehmenden und tiefgehenden Kriegsfilm so wie Full Metal Jacket, Platton oder Apocalypse Now sehen mag, der wirklich nur den Krieg als Krieg ohne Ruhm oder Ehre, die es nicht gibt, sehen will und ein paar psychisch sehr pikante Szenen sehen möchte.

Private Paula geht mir bis heute nicht aus dem Kopf, wahrscheinlich weil ich auch einen kenne, der perfekt dieses Schema erfüllt.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^