Referat über eine Deutsche Stadt!

vom 05.11.2008, 00:38 Uhr

Hallo,
ich muss bis übernächste Woche ein Referat über eine Belibige Deutsche Stadt machen mit mindestens einem Plakat und eventuell noch einer kleinen Powerpoint Präsentation. Allerdings war dies noch nie so richtig mein Gebiet. Könntet ihr mir vielleicht ein paar Städte nennen mit denen man gute Referate machen könnte?

Ich habe mir schon überlegt ob ich vielleicht eine moderne Stadt nehme oder eher eine Stadt die viel mit Geschichte zu tuen hat. Ihr müsst mir kein ganzes Referat anbieten es reichen auch nur Tipps. Vielleicht könntet ihr mir auch noch sagen wo ich gute Informationen herbekomme, ich meine außer Google, WIkipedia und Yahoo.

» Kingbabadaniel » Beiträge: 35 » Talkpoints: 1,68 »



Hallo!
Also ich würde mich ganz klar für die Hauptstadt entscheiden: Berlin. Nur was erzählst du jetzt über Berlin? Dort gibt es zum einen das Brandenburger Tor, Reichstag, die Waschmaschine (Kanzleramt). Das zum politischen. Auf der anderen Seite gibt es den Ku'Damm (Kurfürstendamm), das KaDeWe (Kaufhaus Des Westens) zum Shoppen und dann natürlich noch die Berliner Mauer und zum Beispiel das STASI-Gefängnis (in) Hohenschönhausen. Zu vergessen ist auch nicht der Checkpoint Charly oder die Unterwelt von Berlin (ABC-Bunker, ABC-U-Bahnhöfe...)
Also ich würde mich für Berlin entscheiden, da es unsere Hauptstadt ist und auch einiges bietet. Gruß, Redrob

Benutzeravatar

» redrob » Beiträge: 507 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich kann mich erinnern, dass wir damals auch so ein Referat machen mussten in der Schule. Ich habe mich damals für Hamburg entschieden. Die Wahl viel auf die Hansestadt an der Elbe, weil ich dort Bekannte habe und daher schon des Öfteren dort war. Mich hat einfach vieles an dieser Stadt fasziniert und auch erfrischt. Zwar ist die Mentalität eine ganz andere; ich bin Südländer (Schwabe); doch find ich eben das, wie schon erwähnt recht erfrischend.

Ich habe das Referat damals auch mit Powerpoint aufbereitet, was allerdings auch daran lag, dass es in Datenverarbeitung war. Durch die Verwendung von Powerpoint konnte ich natürlich viele schöne Filmchen und Bilder der Hansestadt einbinden.

Ich persönlich habe in mein Referat Dinge einfließen lassen wie: Die Geschichte der Hansestadt, Klaus Störtebeker, die Speicherstadt(auch im Bezug zur Hanse), Sehenswürdigkeiten in der Speicherstadt, wie die weltgrößte Miniatureisenbahnanlage der Welt, Hamburger Kultur und Szene wie der Fischmarkt oder die Reeperbahn, den Containerhafen von Hamburg, besonders im Zusammenhang mit der Umsiedlung eines Dorfes. Ich glaube, dieses Dorf hieß Altenwerder oder so. Auch berühmte Persönlichkeiten aus Hamburg habe ich erwähnt.

Informationen habe ich einerseits durch meine Verwandten, Atlanten, Kartenmaterial oder auch durch einschlägige Internetquellen wie wikipedia bekommen. Was ich auch noch empfehlen kann: Ich hatte damals einige Zeit bis zum Referatsvortrag. Beim Surfen im Internet bin ich auf den Internetauftritt der Hansestadt Hamburg gestoßen. Eine freundliche Mail an die Kontaktadresse mit der Bitte um Informationsmaterial hat genügt um zwei Wochen später ein tolles Paket aus Hamburg zu erhalten. Enthalten waren darin jede Menge Karten, Kugelschreiber, Aufkleber, Broschüren und so weiter. Fand ich wirklich genial damals.

Falls dich nun weder Hamburg noch Berlin interessiert, warum machst du nicht deine Landeshauptstadt? Oder eure Kreisstadt. Sicher ist die Geschichte der eigenen, vielleicht kleineren Stadt vielleicht auf den ersten Blick nicht so ergiebig wie die einer Weltstadt wie Hamburg oder Berlin. Aber genau da könntest du ansetzen, indem du das ganze eben sehr lokal gestaltest. Du könntest auf verschiedenen Ämtern Informationen aus erster Hand bekommen, vielleicht auch eine Art Umfrage auf der Straße machen. Du könntest das Thema Lebensqualität in meiner Stadt einfließen lassen und so die Meinungen der Passanten, die du befragt hast, mit Ideen und Vorschlägen, vielleicht auch Beurteilungen derer, einfließen lassen. Ich finde, dass dir da echt keine Grenzen gesetzt sind in punkto Kreativität. Viel Erfolg!

» Ravensburger » Beiträge: 96 » Talkpoints: -0,13 »



Ich würde eher eine etwas kleinere Stadt mit interessanter Geschichte oder anderen interessanten Gesichtspunkten nehmen, als so etwas großes wie Berlin. Je größer desto mehr Fakten gibt es und desto größer ist auch die Gefahr sich zu verzetteln. Kommt natürlich auch darauf an, wie umfangreich die Präsentation am Ende sein soll.

Nutzen würde ich dafür nicht wikipedia oder ähnliche Seiten, sonden direkt die Internetpräsentation der jeweiligen Stadt. Solche Seiten geben oft eine ganze Menge her und die Fakten sollten dann auch stimmen.

Am besten ist es natürlich, wenn du eine Stadt nimmst, aus der du auch jemanden kennst, wo du im Zweifelsfall mal nachfragen kannst. Für die "harten Fakten" kannst du aber auch eifnahc mal im örtlichen Bürgerbüro oder bei der städtischen Touristeninformation anrufen, die sollten auch mit Infos aufwarten können. Plakate sind kein Problem, aber auch da fällt es bei einer großen Stadt wohl schwer, alle Informationen unter zu bringen.

Muss denn jeder aus der Klasse ein solches Referat machen? Wenn ja, kommt es vielleicht sogar gut, wenn man eine kleinere, etwas unbekanntere Stadt nimmt. Berlin kennt schließlich jeder.

» ChaosXXX » Beiträge: 1877 » Talkpoints: 1,61 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich halte es so wie ChaosXXX. Nimm lieber keine bekannte Stadt. Berlin steckt voller Geschichte, und da nichts aus zu lassen ist schwierig. Hamburg ist immer eine gute Wahl aber wird wahrscheinlich auch von anderen gern genommen.

Ich denke Bonn eignet sich ganz gut dafür. Die Stadt ist nicht all zu groß, aber dennoch bekannt. Immerhin war sie mal Hauptstadt. Über Bonn findest Du bestimmt so einige Informationen im Netz oder in diversen Touristenbüros.

Nun hast Du ja schon so einige anregungen. Verrätst Du uns dann auch, für welche Stadt Du Dich entschieden hast und wie das Referat dann schließlich ankam?

Nostradamos

Benutzeravatar

» Nostradamos » Beiträge: 377 » Talkpoints: 27,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo,
danke für eure Tipps, ich bin mir immer noch nicht sicher welche Stadt ich nehme. Ich schwanke so zwischen Berlin, Mannheim, Stuttgart und München. Da ich ja selbst aus Mannheim komme wäre diese Stadt ja eigentlich angemessen. Und dadurch das ich gerne eine Stadt nehmen würde die modern ist und gleichzeitig auch mit Geschichte zu tun hat würde Mannheim da noch mehr passen.

Natürlich werde ich euch sagen für welche Stadt ich mich entschieden habe, werde mein Referat dan nächste Woche (Präsentation wurde auf nächsten Mittwoch vorverlegt) auch hier posten. Ich muss mich allerdings bis heute Abend entscheiden damit ich auch anfangen kann. Ich hoffe ihr wünsch mir Glück für mein Referat.

» Kingbabadaniel » Beiträge: 35 » Talkpoints: 1,68 »


Müssen alle in deiner Klasse ein Referat mit dem Thema machen? Dann würde ich Großstädte von vorne herein ausschliessen. Gerade Berlin, München und Hamburg werden einige nehmen. Genauso sieht es mit der eigenen Stadt aus.

Mit PowePoint kenne ich mich jetzt nicht sioo gut aus. Ich kann mir das in etwa so vorstellen. Einen Stadtplan und du fährst die einzelnen Sehenswürdigkeiten ab und blendest dann jeweils die passenden Bilder ein.

Ich habe mal was kurzes über meine Heimatstadt geschrieben. Ich schick dir das mal. Hier könntest du auch über die Webseite Informationsmaterial anfordern. Ansonsten gibt es recht schöne Bilder meiner Stadt im Internet.

» LittleSister » Beiträge: 10484 » Talkpoints: 1,33 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Hi

Erst einmal wäre es vielleicht gut zu wissen in welchen Fach du dein Referat halten musst. Ich würde dir aber auch zu Berlin raten. Die Stadt eignet sich am Besten für ein Referat egal ob du es aus der geschichtlichen oder aus der Modernen Seite siehst. Berlin hat beides.

Die Moderne Seite:
Sie wurde zum großen Teil schon redrob erwähnt. Allerdings hat er die Denkmal für die ermordeten Juden vergessen zu erwähnen. Es reicht schon wenn du einmal "Sehenswürdigkeit in Berlin" in google eingibst um schon siehst du wie vielseitig diese Stadt ist.

Die geschichtliche Seite:
Bei der geschichtlichen Seite gibt es meiner Meinung nach mindesten genau so viel wie bei der modernen Seite zu erwähnen. Vor allem würde ich die Rolle Berlins im Dritten Reich als Reichshauptstadt erwähnen. Und vielleicht wenn ihr momentan in Geschichte das Dritte Reich habt würde ich auch auch von Hitlers und Speers Plänen, die sie mit Berlin hatten, erzählen. Ein weiterer wichtiger geschichtlicher Aspekt in Berlin ist wohl die Berliner Mauer und der damit verbundene Kalte Krieg. In diesem Zusammenhang könnte man auch die versuchen Fluchtversuche von Ostberlinern in den Westen mit einbauen. Das hat zwar jetzt nicht direkt was mit der Stadt zu tun es ist aber geschichtlich von Bedeutung.

Wie du siehst ist das Thema Berlin sehr ausgiebig und man kann sehr viel über es schreiben bzw. ein sehr langes Referat halten. Ich selbst habe letztes Schuljahr allein ein sechzig minütiges Referat nur über das Holocaustmahnmal gehalten. Es ist aber wichtig das du dich nicht übernimmst. Am Besten wäre es wenn du vor her noch einmal mit deiner Lehrerin / deinem Lehrer redest und ihn fragst wie viel zeit du hast und ob es besser ist wenn du viele Sachen nur oberflächlich erzählst oder ob du dich auf einpaar wichtige Sachen gründlicher einlassen sollst.

Mfg Christianson

» Christianson » Beiträge: 145 » Talkpoints: 3,44 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^