Den verpassten Geburtstag wiedergutmachen

vom 15.10.2008, 19:12 Uhr

Ich erzähle euch jetzt, wie ich für meine Tochter wiedergutmachen konnte, dass ich nicht an ihrem achten Geburtstag dabei sein konnte. Er war diesen Samstag und letzte Woche erfuhr ich, dass ich meiner Arbeit wegen für das ganze Wochenende weg fahren musste. Leider konnte ich nichts dagegen tun, und ich habe mich schon schlecht gefühlt, bevor ich überhaupt weg fuhr. Also, ich habe mir etwas überlegt, damit meine Tochter noch etwas von mir hat.

Ich habe den ganzen Tag davor damit verbracht, eine Art Schnitzeljagd für sie zu veranstalten. Ich habe elf Hinweise auf Papierstücke geschrieben und sie versteckt, und auf dem letzten stand dann, wo ihr eigentliches Geschenk liegt. Mein Mann hat dann in meiner Abwesenheit das ganze geleitet und er sagt, sie war vollkommen begeistert! Meine beiden Töchter wollen jetzt, dass wir so etwas öfter unternehmen, aber mein Mann und ich denken, wir warten lieber bis zum nächsten Geburtstag, damit sie unsere Mühe auch würdigen.

Und an dieser Stelle möchte ich alle Eltern hier anregen, darüber zu schreiben, was ihr so alles mit euren Kindern macht!

» 00 » Beiträge: 4 » Talkpoints: 0,00 »



Das ist wirklich eine schöne Idee. Wenn man sich mit den Hinweisen Mühe gibt, dann sieht der Beschenkte auch, dass das Geschenk von Herzen kommt. Wenn man das Geschenk als Mutter schon nicht persönlich überreichen kann, dann ist so eine Schnitzeljagd sicherlich schöner für Kinder, als wenn sie das Geschenk einfach nur vom Vater überreicht bekommen.

Allerdings ist so eine Schnitzeljagd allein aber trotzdem keine Wiedergutmachung, wie ich finde. Man sollte das Kind am Geburtstag natürlich trotzdem anrufen und ihm gratulieren. Auch wenn man auf Geschäftsreise ist, muss man sich für einen Anruf einfach die Zeit nehmen können.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ich denke dass das Kind sich mehr über einen Videoanruf gefreut hätte, einfach füreinander da sein, richtig echte Worte aus dem Mund des Elternteils und natürlich sind schöne Spiele immer gern gesehen auf solchen Veranstaltungen, aber das sind ja auch Spiele, die man so auch macht.

Ich finde es immer ganz schön zurück zu blicken mit dem Kind und dem Kind auch deutlich zu machen, dass man es liebt. Ich zeige meinen Kindern immer wieder gerne Babybilder, erkläre wie ich mich über sie gefreut habe und wie stolz ich darüber bin, was sie schon alles können.

Bei uns gibt es auch Spiele, eine schöne Torte und es gab auch schon eine Mottoparty mit Masken von den Lieblingen und einer extra Motivtorte, man kann und sollte den Kindern immer eine Freude machen zum Geburtstag, aber auch im Alltag.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45458 » Talkpoints: 69,88 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^