Dehoga befürchtet Kneipensterben wegen Rauchverbot

vom 06.08.2007, 19:32 Uhr

In unserem Thread zum neuen Rauchergesetz stehen ja schon einige Äußerungen der Dehoga (Deutscher Gaststätten und Hotelverband) zum Thema Rauchverbot, doch nun warnte man vor den ersten Schließungen aufgrund von Umsatzeinbußen: "Wenn die Gäste ihre Drohungen wahr machen und tatsächlich wegbleiben, dann droht jeder zweiten Kneipe das Aus", so die Dehoga Geschäftsführerin Renate Mitulla in Niedersachsen gegenüber der "Welt am Sonntag".

Die niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU9 erwarte hingegen, daß das Rauchverbot von den Bürgern akzeptiert werden: "Immer mehr Menschen begrüßen es, ihr Essen oder Getränk rauchfrei genießen zu können" - „Die Einführung von Rauchverboten in Irland, Italien und Norwegen habe gezeigt, dass Wirte keine dauerhaften finanziellen Einbußen befürchten müssten“ - "Nach einer Phase der Eingewöhnung sind die Umsätze häufig sogar gestiegen." - „Was selbst in irischen Pubs funktionierte“, "wird sich auch in niedersächsischen Kneipen einspielen", so die Ministerin gegenüber der gleichen Zeitung.

Das Rauchverbot in der Gastronomie gilt in Niedersachsen und Baden-Württemberg seit dem 1. August 2007. Rauchen ist nur noch in speziellen abgetrennten Raucherräumen erlaubt – viele Bars und Kneipen verfügen meist weder über diese Zimmer noch den nötigen Platz zur Einrichtung.

» Midgaardslang » Beiträge: 4262 » Talkpoints: 4,82 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Alles Panikmache! Ich glaube nicht dass die Kneipen pleite gehen, ich denke die Leute werden sich drauf einstellen, und es gibt sicher auch genug Leute (so wie mich), die dank des Verbots ueberhaupt mal wieder in eine Kneipe gehen werden. In NRW gibt es meines Wissens sogar eine Sonderregelung, wonach Kneipen, die keinen Extraraum einrichten koennen, eine Sondergenehmigung bekommen. Da haben natuerlich so ziemlich alle Kneipenbesitzer dort erstmal einen Antrag gestellt ;)
Fuer mich persoenlich ist das wichtigste das Rauchverbot in Restaurants, da stoert der Qualm am meisten, der Kneipengaenger bin ich ohnehin nicht. Aber man darf nicht ausser Acht lassen, dass das Gesetzt vor allem auch das Personal schuetzen soll, nicht nur die Gaeste. Grenzwertig finde ich das Gesetz aber in Faellen, wo z.B. nur der Besitzer in der Kneipe arbeitet und selbst raucht - von mir aus soll er dann eine Raucherkneipe draus machen, dann geh ich halt nicht hin wenn's mich stoert. Schlimm, dass immer erst Gesetze und dicke Verbote hermuessen, damit die Leute Ruecksicht nehmen.

Benutzeravatar

» misspider » Beiträge: 1976 » Talkpoints: 8,11 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mit dem neuen Rauchergesetz ist es doch genauso wie mit vielen anderen Gesetzen auch . Zuerst ist das Geschrei groß, wenn sich aber Alle daran gewöhnt haben, und es sogar noch besser läuft als vorher, möchte es niemand mehr missen.
Obwohl ich Raucher bin, finde ich ein Rauchverbot gerade in Restaurants als absolut sinnvoll, denn ich möchte mein Essen rauchfrei genießen können. Da möchte ich nicht unbedingt, daß um mich herum die Leute den Raum vollqualmen.
In einer Bar oder Disco finde ich es auch okay, einfach nur der besseren Luft wegen, denn ich hasse nichts mehr, als nach Tonnen von kaltem Rauch zu stinken.
Und die, die es dann wirklich nicht mehr aushalten können, können ihrem Laster dann ja vor der Tür fröhnen, wie es im Amerika mittlerweile gang und Gebe ist. Zuerst haben sich die Leute auch aufgeregt, aber mittlerweile finden es Alle richtig gut.

Benutzeravatar

» struppi66 » Beiträge: 567 » Talkpoints: 0,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ja ich bin auch auf jeden Fall für ein Rauchverbot. Die Kneipen werden daran schon nicht sterben, die Raucher bleiben dann ja nicht aus Protest zu Hause.
Aber auch in der Disco ist so ein Rauchverbot sehr dringend nötig finde ich. Letzten Samstag war ich einmal bei einer Open Air Disco und es ist mal echt ein Unterschied wenn man bei klarer guter Luft da ist als nur diesen Rauch einzuatmen und am nächsten Morgen zu stinken wie die nächste Tonne.

» falfuder » Beiträge: 9 » Talkpoints: 0,18 »



Wie, Kneipen sollen aussterben wegen dem neuen Rauchverbot?

Einfach nur lächerlich. Das Neue Gesetz besagt, dass Kneipen ihre Räume zweiteilen müssen falls sie den Besuchern das Rauchen ermöglichen wollen. Das heißt wie schon in Zügen, Cafés und anderen öffentlichen Einrichtungen, ein Raucherberiech und ein Nichtruacherbereich. Und mir als Nichtraucher käme ein solches Verbot nur entgegen und ich würde vll. auch andere Kneipen öfter aufsuchen. Denn es ist schwierig eine zu finden, in der wenig geracuht wird, und es trotzdem gut schmeckt. Denn auch raucher haben, von Zigaretten mal abgesehen, Geschmack und suchen sich nicht die schlechten Dinge aus – von Zigaretten wieder abgesehen…

Doch wie Falfuder sagt, würde ich auch lieber in Discos oder Clubs ein Rauchverbot haben, denn hier stört mich der Rauch um einiges mehr. Denn wenn man ein bisschen "herumtanzt" sich also korperlich mehr anstrengt als wenn man nur gemütlich mit seinem Bier in der Ecke hockt und es einfach genießt, atmet man diesen Rauch natürlcih um ein zigfaches mehr ein.
Bei mir in der Stadt gibt es jetzt sogar einen Club, die das Projekt Rauchfrei freiwillig ausprobiert haben und es kam bei den Gästen einfach an. Selbst die Raucher fühlten sich besser und konnten ja draussen vor dem Club weiterrauchen wie sie es vorher gewohnt waren. So sieht man, dass ein Rauchverbot in Discos und Clubs bei jedem ankommt…

Man fühlt sich einfach besser wenn die Luft rein ist :P

» Giovanni » Beiträge: 109 » Talkpoints: 0,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^