Wie eine Brille reinigen?

vom 08.10.2008, 22:07 Uhr

Ich bin jetzt 40 Jahre alt und bisher hatte ich immer eine perfekte Sehkraft. Aber nun hat sie nachgelassen, zwar noch nicht viel, aber immerhin, und ich muss eine Brille tragen. Ich hatte die Wahl zwischen Kontaktlinsen und einer Brille, hab mich aber dann aus Komfortgründen für das Zweite entschieden. Ich trage diese Brille nun seit zwei Wochen und würde gerne wissen, wie man sie fachgerecht reinigt. Natürlich mit dem Brillentuch leicht wischen, das ist mir klar.

Aber wenn sie stärker verschmutzt ist, wie mache ich es dann? Normal mit Spülmittel und Wasser? Oder ist normales Spülmittel für die Beschichtung nicht gut..? Weiß das jemand?

» ClearSky » Beiträge: 4 » Talkpoints: 0,00 »



Ich bin seit Jahren Brillenträgerin und reinige meine Brille meistens einfach, in dem ich sie anhauche und dann die Gläser an einem T-Shirt oder -falls gerade zur Hand -mit dem Reinigungstuch, das man beim Optiker eigentlich immer mitbekommt, reibe. So ist das gröbste auf den Brillengläsern weg und hat man hat wieder freiere Sicht.

Bei größeren Verschmutzungen oder auch einfach so mal zur intensiveren Reinigung lege ich die Brille kurz in lauwarmes Spülmittelwasser und trockne sie danach mit einem Handtuch ab. Das klappt gut und dass es die Beschichtung angreifen soll, habe ich noch nie gehört.

Worauf Du aufpassen solltest beim Reinigen: die Brille vorsichtig in die Hand nehmen, und wenn Du das eine Brillenglas reinigst, die Brille nicht am Bügel der anderen Seite halten, so zerbricht die Brille nämlich leicht in der Mitte. Mir ist das schon einmal passiert und es ist echt blöd, deshalb zum Optiker gehen zu müssen.

» hydrogirl » Beiträge: 305 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 100 Beiträge


hat deine Brille Kunststoffgläser oder noch welche aus Glas?

Glas würde ich zwischendurch mit einem Brillenputztuch oder einem Fusselfreien Staubtuch reinigen, auch die feuchten Brillenputztücher kann ich empfehlen. Sehr gut bei stärkeren Verschmutzung hilft eine Ultraschallbehandlung. Das macht endweder dein Optiker oder du schaffst dir ein Heimgerät an, das reinigt auch Schmuck etc. und sind bereits ab 20€ zu haben.

Kunststoffgläser hingegen sollten niemals mit Reinigungsmitteln gereinigt werden. Einfach Wasser drüber laufen lassen und vorsichtig trocknen. Auch bei den Kunststoffgläser hilft eine Ultraschallreinigung da diese vollkommen ohne Reinigungsmitteln auskommt.

Benutzeravatar

» Julix » Beiträge: 2577 » Talkpoints: -0,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Das kommt drauf an, was für Gläser du hast. Mir persönlich reicht ein Brillenputztuch vom Optiker aus. Wenn die Verschmutzungen stärker sind, dann nehme ich durchaus Wasser und Spülmittel zur Hand, wobei die Brille dann mit dem Brillenputztuch getrocknet wird. Es gibt auch diese feuchten alkoholischen Brillenputztücher zu kaufen, die dann einzeln verpackt sind. Diese würde ich persönlich aber nicht verwenden wollen, da dies meine Beschichtung beschädigen würde. Die Gläser werden auch so sauber, daher bin ich nicht auf diese speziellen Brillenputztücher angewiesen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27312 » Talkpoints: 14,74 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich trage meine Brille von klein auf. Normalerweise reinige ich sie zwischendurch mit Spülmittel und einem Microfasertuch. Ich habe auch ein spezielles Tuch, welches extra zum Reinigen der Brille ausgelegt ist. Da ich schon ewig eine Brille trage, besitze ich nun auch ein Ultraschallgerät, welches ich einmal wöchentlich nutze. Dann ist die Brille wieder absolut sauber. Die Geräte sind auch gar nicht so teuer und lohnen sich wirklich.

Es gibt auch die Möglichkeit zum Optiker zu gehen und die Brille dort reinigen zu lassen. Bei meinem Optiker reinigen sie die Brille immer gleich mit, wenn ich die Bügel mal neu einstellen lassen muss. Nachdem ich fast 20 kg abgenommen hatte, saß die Brille sehr locker und es war mal wieder an der Zeit sie richtig einstellen zu lassen.

Zwischendurch habe ich auch nicht immer das Tuch mit oder kann die Brille mit Spülmittel säubern. Dann muss manchmal auch einfach das T-Shirt herhalten. Das reicht meistens dann auch aus, um die Brille einigermaßen sauber zu bekommen. Da ich immer auf die Brille angewiesen bin nehme ich auch nie ein Brillenetui mit und somit bleibt das Reinigungstuch dann auch zu Hause. Wobei ich manchmal auch ein paar feuchte Reinigungstücher kaufe, die man auf die Schnelle auspacken kann. Mich nervt es immer sehr, wenn die Brille nicht sauber ist. Ein gewisses Maß ist dabei noch gut auszuhalten, aber dann muss die Brille auch schnell wieder sauber sein.

» Ela123 » Beiträge: 494 » Talkpoints: 10,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^