Kindergarten und Zubehör, bzw. das liebe Geld

vom 30.09.2008, 23:14 Uhr

Also ich wollte gern mal wissen ob das bei euch auch so ist und was die kids für den Kiga bei Euch so brauchen.
Meine knapp 4 jährige Tochter braucht einen Rucksack indem Brotdose und evt. trinkflasche zb. für die Waldwoche reinpassen. außerdem Regensachen,also Anzug und Gummistiefel. Außerdem auch noch Wechselsachen falls sie einpullert oder ähnliches, bzw. damals mußten wir noch Windeln und Feuchttücher mitgeben. gut. Dann noch Hausschuhe. Essen bekommt sie jeden Tag außer Dienstags, da gibt es Müsli im Kindergarten von mir mit. Alle 2 Wochen ist Waffeltag, da müssen wir pro Waffel noch 0,50 bezahlen. :(

Wenn irgendwelche Veranstaltungen sind wird dauernd gebettelt das man etwas spendet oder sie sammeln eben gleich Geld ein. Ich find das irgendwie aufdringlich und doof dauernd für irgendwas noch extra zahlen zu müßen. Wir bekommen weder zuschüsse noch sonstiges und müßen den Platz auch selbst bezahlen und ich finde das auch nicht wenig.Aber dauernd kommt irgendwas wo wir extra zahlen müssen, zb . wollen sie jetzt Laternen basteln, dafür sammeln sie 3,50 ein. Elternwahlparty steht an, mindestens 3 Kästen Wasser spenden usw. Ist das bei euch auch so?

» Stumpy » Beiträge: 842 » Talkpoints: 6,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Hallo, nein ganz so schlimm ist das bei uns nicht. Mein kleiner Sohn geht noch in den Kindergarten. Wenn da ein Elternabend ist, dann klar Getränke zahlt der Kindergarten glaube ich und Essen bringen die Eltern mit. Kann man sich in eine Liste eintragen. Geld wird selten gesammelt. Nur im Schulanfängerjahr im Kindergarten wird es teuer. Da haben sie 3 Ausflüge gemacht. Ingesamt haben wir aber schon ca. 50 Euro zahlen müssen.

In der Schule ist es bisher noch nicht so. Einzig 50 Cent soll Kai morgen mitbringen. Muß er aber nicht. Aber naja, die 4 Klasse verkauft Kuchen in der großen Pause. Einzig was ich zahlen mußte sind die Bücher und Hefte. Bei uns besorgt die Schule alles. Aber das ist ja auch in Ordnung. Hoffe das es nicht wirklich teuer wird. Grundschüler müssen nach meiner Meinung nicht ins Landschulheim, das reicht in der höheren Schule doch noch.

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Hallo,

der Kleine ist gerade aus dem Kindergarten entlassen worden, aber ich muss sagen, dass ich es auch nicht als besonders teuer empfunden habe. Am Anfang des Monats wurden immer 1,50 eingesammelt, die dann in so eine Art Kasse eingezahlt wurden. Damit wurde dann einmal im Jahre etwas besonderes gemacht. Dann mussten wir noch das Taxi zum Kindergarten bezahlen, was aber auch nicht die Welt war. Die Kinder haben auch immer Mittagessen bekommen, selbst das mussten wir nicht bezahlen. Es mag auch daran liegen dass es ein Heilpädagogischer Kindergarten war. Die Förderungen sind da wohl höher als bei "normalen".

» meredesgrey » Beiträge: 307 » Talkpoints: 8,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo!

Ich fand es damals schon heftig, als meine Kinder in den Kindergarten kamen, was da für Kosten auf mich zukamen. Ich war damals alleinerziehend mit 2 Kindern. Den Kindergartenbeitrag hat zum Glück das Amt übernommen. Aber als das erste Kind in den Kindergarten kam kamen auch die ersten Anschaffungen.

Spielmatschose, Gummistiefeln, Turnschuhe, Turnsachen, Turnbeutel, Rucksack. Alle Sachen mussten im Kindergarten bleiben und ich musste für zu Hause dann extra Schaen haben. Und die Anschaffungen waren ja nicht einmalig, sondern mussten immer wieder neu gekauft werden, wenn die Kinder rausgewachsen waren.

Ich konnte dann einige Sachen für meine Tochter aufbewahren, aber die Kosten waren schon hoch. Ausserdem kam wöchentlich für das gemeinsame Frühstück noch ein Betrag hinzu und für Ausflüge dann im letzten Kindergartenjahr.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41865 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Also wir zahlen da selten etwas. Nur halt wie jetzt im Oktober gibt es zwei Sonderveranstaltungen, wo eben auch was bezahlt werden muss. Kommt ein Zauberer und einmal eine Reptilienshow. Das sowas nur mit Zuzahlungen der Eltern machbar ist, sollte klar sein. Wobei unser Kindergarten auch einiges über die Einnahmen von Papier und Pappe finanziert. Da stehen extra in einer Ecke zwei Container, wo alle mithelfen können zu sammeln.

Neben dem geld für die Betreuung und das Essen, zahle ich pro Kind 50 Cent im Monat. Damit sind dann Zahnbürste, Zahncreme, Taschentücher und im Sommer die Sonnencreme bezahlt.

» Punktedieb » Beiträge: 16554 » Talkpoints: 85,63 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Neben den reinen Betreuungskosten fallen bei uns pro Kind 4 -, Getränkegeld und 3 -, für das gemeinsame Kochen einmal die Woche an.

Zu Beginn des Kindergartens dann halt noch Hausschuhe, Gummistiefel gefüttert und ungefüttert, Regenhose, Sonnencreme, Zahnbürste und Becher, Sammelmappe für die Bilder, Tasche mit Wechselsachen.
Bei meinen Mädels dann natürlich alles doppelt.

Die ersten paar Monaten haben wir auch den reinen Betreuungsbetrag vom Amt bezahlt bekommen, ausser dem Getränke und dem Kochgeld, das mussten wir selber zahlen. Und da meine Mädels alle 2 Wochen zum Mittagessen im kindergarten bleiben müssen, da ich arbeite, sind es dann noch mal pro Monat 70 -,, die wir auch trotz Hartz 4 selber zahlen mussten. Eine Bekannte von mir bekommt das Mittagessen bezahlt, obwohl sie und ihr Mann den ganzen Tag zu Hause sind, versteh ich auch nicht.

Jetzt müssen wir auch alles selber zahlen, und es ist schon teuer. Im Endeffekt frage ich mich, warum ich eigentlich jeden Tag 2 Stunden arbeiten gehe, denn genau das Geld reicht gerade aus, um die Kosten für den Kindergarten zu decken, meist kostet der Kindergarten sogar noch 30 - 50 -, mehr.

Würde ich nicht arbeiten gehen, dann würden wir den Kindergarten bezahlt bekommen. Dazu komen dann noch Ausflüge für Theater, oder gestern die 50 Cent pro Kind für den Laternenstab und die Kerze. Auch für die Nikolausgeschenke sind pro Kind immer 2,50 zu zahlen. Morgen ist Erntedankfest im Kindergarten, da wird eine Gemüsesuppe gekocht, und wir sollen dann noch Gemüse mitbringen.

Also da kommt schon einiges zusammen pro Kind. Aber im Gegensatz zum Schulanfang geht es noch, da wird es ja noch um einiges teurer.

Benutzeravatar

» pepsi77 » Beiträge: 1634 » Talkpoints: 9,55 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Bei uns wird auch eine Tasche für die Brotbüchsen benötigt, ebenso Schuhe für den Innenbereich und natürlich Wechselkleidung, falls mal was passiert. Zusätzlich sind immer noch Papier-Taschentücher und der Witterung angemessene Kleidung mit zu geben. Das hat man aber ohnehin daheim. Diese Dinge kann man zwar auch immer im Kindergarten lassen, aber man kann sie an den betreffenden Tagen auch mitbringen.

Für alle Kinder kommt noch das Trinken-Geld dazu, für die Kinder, die in der Kita Mittag essen, muss natürlich auch Mittagessen bezahlt werden, das sind etwa 35 € pro Monat und Kind.

Die Krippenkinder müssen zusätzlich noch regelmäßig mit Windeln versorgt werden, Creme und Feuchttücher werden reihum mal mitgebracht. Zu Anfang auch noch zwei bis drei Lätzchen und bei Bedarf Fläschchen, Ersatzsauger, Trinklerntasse usw. usf.

Für die Kindergartenkinder werden auch eine Sporttasche mit Inhalt benötigt - gar nicht so einfach immer Schuhe mit hellen Sohlen zu bekommen. Sollte aber sein, da die Kinder in der Halle der Grundschule Sport treiben. Außerdem brauchen die in regelmäßigen Abständen auch Zanhbürste und -creme.

Elternwahlpartys etc. gibt es bei uns nicht, die letzte Elternversammlung hat gerad mal 45 Minuten gedauert, wobei die letzten 20 Minuten nur einige Anekdoten aus dem Kindergartenleben zu hören waren. Da braucht es dann keine Verpflegung.

Für die Ausflüge wird auch ein wenig Geld eingesammelt, das hält sich aber in Grenzen, da über das Jahr schon eine ganze Menge Geld eingenommen wird (Altpapier, Basteln, Grillen usw.). Ansonsten beteiligen sich die Eltern auf freiwilliger Basis an den Festen der Kita durch Naturalspenden, die aber keinesfalls aufdringlich an die Eltern herangetragen werden.

Übrigens kann man sich bei uns nur von den Elternbeiträgen zur Kita befreien lassen. Alles Andere müssen die Eltern allein tragen. Bisher fand ich das aber noch alles in Ordnung, auch wenn ich es gerade zu Anfang blöd fand, viele Ding doppelt kaufen zu müssen.

» JotJot » Beiträge: 14093 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Bei meinem Sohn war es damals auch extrem, aber hier bei unserer Tochter hält sich das halbwegs im Rahmen. Wenn etwas eingesammelt wird, dann geht es höchstens mal un 2 oder 3 Euro, und das kommt wirklich sehr selten vor.

Wir zahlen im Monat 3 Euro zusätzlich, dafür bekommen die Kinder aber jeden Tag Obst und Gemüse und statt Wasser und Tee auch häufig verdünnte Fruchtsäfte. Mitgeben müssen wir nun nur noch ein Brot, alles andere gibt´s im Kindergarten.

Dass die Kinder zusätzliche Hausschuhe brauchen ist doch ganz klar, sie können ja schlecht mit den schmutzigen Straßenschuhen in die Puppenecke. Auch die spezielle Regenkleidung und Gummistiefel für die Waldwochen bzw. Matschwetter brauchen wir, aber es ist ja nicht so, dass das Unsinn wäre. Übrigens gibt es diese Dinge meist sehr gübstig gebraucht, weil sie ja nicht besonders abgenutzt werden.

» Nicky14 » Beiträge: 745 » Talkpoints: 0,98 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Naja da haben ja doch einige auch etwas extra zu zahlen. Wir müssen auch neben dem normalen Geld für den Kiga noch extra Gruppen - und "Milchgeld "bezahlen. Nun kommt wieder die Wahlparty da soll jeder etwas spenden, dann kommt der Fotograf, der ist schon recht teuer, dann das Märchenthearter (6 Euro). Hin und wieder brauchen sie Zahnpasta und Taschentücher. Dann soll man möglichst noch Leere Küchenpapier und Toilettenpapierrollen, Kronkorken, Bierdeckel,etc.sammeln damit die Kids was zum basteln haben.

Das ist ja jetzt nicht schlimm, aber was machen die denn mit dem ganzen Gruppengeld was für solche Zwecke eingesammelt wird? Jedesmal ist irgendetwas wo sie entweder Geld oder Lebensmittel etc. haben wollen. Nächstes Jahr kommt mein Kleiner dann auch in den Kiga dann kommt ja auch alles doppelt. Das nervt mich schon irgendwie etwas. Zumal unsere Regenhose im Kiga verschwunden ist, die ich auch gerade neu kaufen mußte.

» Stumpy » Beiträge: 842 » Talkpoints: 6,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^