Langfristige Investitionen die wirklich lohnen

vom 29.07.2007, 13:54 Uhr

Kennt sich hier jemand mit langfristigen Investitionen aus? Ich mich absolut nicht, würde mein Geld aber gerne langfristig (muss in der Zwischenzeit auch nicht dran) gewinnbringend anlegen. Gedanken, die mir durch den Kopf gehen, sind:
- Festgeldkonto
- Bundesschatzbrief A oder B
- ...
Sparbuch fällt natürlich aus. Wäre dankbar für ein paar Ratschläge bzw. Vorschläge. :)

Benutzeravatar

» Dagobert » Beiträge: 54 » Talkpoints: -0,03 »



Erstmal würde ich solch eine Entscheidung nicht aufgrund Meinungen aus einem Forum treffen, sondern wenn man keine Ahnung hat kompetent beraten lassen.

Zunächst einmal musst Du folgende Fragen beantworten
1. Wie lange und wie viel willst Du anlegen
2. Wie wie viel Ertrag erwartest du?
3. Wie sicher soll das Geld sein?

Ganz sicher sind im Moment diverse Angebote von Banken, so bietet die DKB ein täglich verfügbares Kreditkartenkonto mit 3,8% incl. kostenlosem Bargeld am Automaten WELTWEIT
Cortal Consors bietet 4,5 für 6 Monate und so weiter.

Ein bisschen mutiger weil volatiler sind Geldmarktfonds. Dort partizipierst Du an den Entwicklungen des Geldmarktes.

Was bestimmt auf 3-10 Jahre o. länger gut ist sind Aktien- oder Gemischtefonds, wo Du an Aktiengewinnen partizipierst ohne selbst Aktien zu kaufen und Research zu betreiben, allerdings bestehen hier Risiken im Bereich Wertverlust. Gerade jetzt kann man beobachten, was so an der Börse an hektischen Tagen nach unten möglich ist.

Am Besten ist natürlich eine Mischung. Dies jetzt nur grundsätzlich, Geldanlage ist immer Individuell und so sollte auch beraten werden. Bei der Beratung von Banken musst Du allerdings beachten, dass sie dir immer versuchen ihre eignen Produkte und Fonds versuchen zu verkaufen. Suche Dir am besten einen aus dem Bekanntenkreis der sich gut auskennt und Dich objektiv berät.

» Paramounti » Beiträge: 52 » Talkpoints: 0,15 »


Du kannst dich ja von Banken Beraten lassen aber ich würde dann mehrere Meinungen auch von bekannten da reinfließen lassen. Ich lege zum Beispiel mein Geld zusammen mit Freunden an. Einer der das versteht, legt das dann an und bis jetzt sieht es ganz gut aus. Und je mehr Geld dabei anlegen, desto geringer die Kosten und desto höher der Gewinn.

» Chrimichael » Beiträge: 19 » Talkpoints: 3,62 »



Derartige Anlagetipps zu geben, ist immer unheimlich schwierig, weil wirklich lohnen tut sich heutzutage bald nichts mehr. Es sei denn, man geht auf volles Risiko, aber wer will das denn schon. Festgeldkonten und Bundesschatzbriefe sind zwar sicher, aber man sollte sich bei derartigen Anlagen auch im klaren sein, dass die Rendite noch unter der Inflationsrate liegen wird. Deswegen habe ich für mich konservative Fonds ausgewählt, wo man jetzt zwar auch keine Megaerträge erwirtschaftet, aber das eingezahlte Kapital garantiert wird. Dahingehend würde ich mal eine Anlageberatung empfehlen.

» FinanzScout » Beiträge: 1034 » Talkpoints: 4,63 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^