Oma fühlt sich vernachlässigt

vom 20.09.2008, 05:50 Uhr

Unsere Oma wohnt 200 Kilometer von uns entfernt. Meine Eltern wohnen in der selben Stadt wie Oma und auch ein Onkel von mir wohnt in der Nähe, doch keiner kümmert sich wirklich um Oma. Ich telefoniere täglich mit meiner Oma und sie leidet schrecklich weil sie seit Opas Tod so alleine ist.

Ich habe versucht mit meiner Mutter zu reden, doch die blockt ab, da sie der Meinung ist, Oma kommt schon klar und wenn ihr langweilig ist, soll sie in einen Seniorentreff gehen. Nun habe ich mit Oma gesprochen und würde sie gerne zu uns holen und auch Oma ist begeistert, da sie dann auch mit unseren Kindern spielen kann und bei uns wohnen könnte.

Nun bin ich total geschockt, denn auf einmal sind meine Eltern und mein Onkel sehr interessiert an Oma. Was soll ich jetzt davon halten?

» Data » Beiträge: 157 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo!

Kann es sein, dass deine Oma etwas Geld auf der hohen Kante hat oder ein Häuschen? Denn dann würde sich erklären, warum sie nciht wollen, dass Oma wegzieht und dir dann vielleicht durch ein Testament alles vererbt, weil du dich um sie kümmerst. Dann solltest du mit deiner Oma reden und fragen, ob sie trotzdem zu euch kommen will.

Wenn nicht, dann solltest du froh sein, dass deine Oma nun doch Gesellschaft bekommen hat ohne dass sie umziehen muss. Denke aber auch dran, dass deine Oma mal , wenn sie noch älter wird vielleicht Pflege braucht. Kannst du ihr die geben und hast du die Zeit?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41866 » Talkpoints: 10,22 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Kann es sein, dass deine Oma etwas Geld auf der hohen Kante hat oder ein Häuschen? Denn dann würde sich erklären, warum sie nciht wollen, dass Oma wegzieht und dir dann vielleicht durch ein Testament alles vererbt, weil du dich um sie kümmerst

Also dazu kann ich nur sagen, dass deine Oma dir nicht alles vererben kann, da ihre Kinder, sprich deine Mutter, einen Anteil an einem möglichen Erbe zusteht. Es gibt zwar Fälle, wenn zum Beispiel deine Mutter deiner Oma schlimme Sachen angetan hat. Aber so haben Kinder immer einen Anspruch auf einene Erbteil.

Vielleicht hat deine Mutter auch eingesehen, dass sie deine Oma nicht einfach so im Stich lassen kann. Aber es ist natürlich eine schöne Idee, deine Oma zu euch zu holen, wenn es vom Platz her geht und die meisten Kinder freuen sich ja sowieso, wenn man die Oma so oft wie möglich sehen kann.

Benutzeravatar

» Samara89 » Beiträge: 295 » Talkpoints: 7,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Samara89 hat geschrieben: Also dazu kann ich nur sagen, dass deine Oma dir nicht alles vererben kann, da ihre Kinder, sprich deine Mutter, einen Anteil an einem möglichen Erbe zusteht. Es gibt zwar Fälle, wenn zum Beispiel deine Mutter deiner Oma schlimme Sachen angetan hat. Aber so haben Kinder immer einen Anspruch auf einene Erbteil.

Das stimmt so nicht. Es gibt eine Form des Testaments, wo der Erbanspruch automatisch verfaellt, wenn der Pflichtteil verlangt wird. Frag mich nicht, wie das genau funktioniert, aber es gibt da Hintertuerchen, wohl hauptsaechlich um hinterbliebene Ehepartner vor gierigen Kindern zu schuetzen.

Aber zum Thema: Das muss doch deine Oma entscheiden, wohin sie will. Da haben weder deine Mutter noch dein Onkel irgendein Recht ihr reinzureden. Wartet erstmal ab, ob das gesteigerte Interesse anhaelt. Vielleicht ist das ja nur ein spontaner Anfall von schlechtem Gewissen, das sich da regt, aber bald wieder abebbt.

Allerdings sind Pflege, Platz und Zeit wirklich Dinge, die gut durchdacht werden sollten. Aber wenn ihr das leisten koennt und deine Oma das gerne moechte, dann hole sie doch ruhig zu dir.

» Sorcya » Beiträge: 2913 » Talkpoints: 1,77 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde auch, dass das alleine Deine Oma zu entscheiden hat, wo sie künftig wohnen möchte. Gerade wenn sich bisher niemand um sie kümmern wollte und plötzlich alle starkes Interesse an ihr zeigen liegt es doch nahe, dass es ums liebe Geld geht.

Kann es sein, dass sie Deiner Familie bei den seltenen Besuchen immer mal wieder Geld zugesteckt hat? Ich kenne das leider auch aus meiner Verwandtschaft, dass es dann heißt: Ups, kein Geld mehr da, ich müsste mal wieder meine Patin besuchen. Traurig, aber so sind manche Leute eben.

Ist denn Deine Oma stark genug, sich trotzdem durchzusetzen und zu Dir zu ziehen, oder meinst Du, sie lässt sich von Deiner Familie bequatschen? Bestärke sie auf jeden Fall, nach ihrer eigenen Meinung zu entscheiden, ohne dass auch Du sie unter Druck setzt. Du kannst ihr ja mal vorschlagen, dass sie eine oder zwei Wochen bei Euch "Urlaub" macht und ausprobiert, ob ihr das auf Dauer gefallen könnte.

» Nicky14 » Beiträge: 745 » Talkpoints: 0,98 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Es ist doch wohl voellig egal, was die restliche Verwandschaft darüber denkt, sondern was Deine Oma darueber denkt- und die ist ja wohl begeistert von Deiner Idee. Sie wird sich bestimmt auch schon Gedanken gemacht haben, warum ploetzlich alle, die sich vorher nicht gekuemmert haben, den allerwertesten aufeissen.

Wenn Deine eigene kleine Familie einverstanden ist, die Oma/Uroma aufzunehmen und sie sich auch darauf freuen würde, ist doch alles klar. Allerdings solltet Ihr Euch alle darueber klar sein, das sie ja nicht immer topfit sein wird und eventuell pflegebeduerftig werden wird und was passiert dann? Hast Du die Zeit Dich rund um die Uhr um sie zu kuemmern? Wie alt sind Deine Kinder? Kaemen sie damit klar, das die Mammi jetzt keine Zeit zum spielen hat weil die Uromi z.B. Hunger hat und das Essen angereicht bekommen muss? OK, es gibt Pflegedienste die Dir einen Teil der arbeit abnehmen koennten, aber der Grossteil wuerde an Dir haengenbleiben. Oder ist sie finanziell so abgesichert das sie in eine Altenverwahranstalt gehen kann- etwas anderes sind Altenheime heutzutage leider nicht mehr ( ich bin selber vom Fach).

Nehm mir meine Ausfuehrungen nicht uebel, aber auch darueber solltet Ihr Euch Gedanken machen, denn wenn Du schon Deine eigene Familie hast, wird Deine Oma bestimmt nicht mehr die juengste sein.

» sternenkind1 » Beiträge: 58 » Talkpoints: 23,39 »


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^