Kinder Instrument lernen

vom 05.09.2008, 02:05 Uhr

Ich finde die Musik begleitet uns das ganze Leben hindurch. Ohne Musik wäre die Menschheit ein großes Stück ärmer dran. Wenn ein Kind musikalisch ist, sollte es unbedingt gefördert werden. Ein Instrument zu erlernen ist für ein Kind eine Bereicherung fürs ganze Leben. Ich meine damit nicht, dass ein Kind aufs Biegen und Brechen gefördert werden sollte.

Die Welt braucht keine Wunderkinder, sondern lediglich glückliche Kinder. Früher lernte ich Flöte und dabei blieb es auch. In meiner Jugend habe ich mir oft gewünscht Gitarre spielen zu können. Musik bringt Farbe ins Leben, Musik bildet und diszipliniert ein Kind.

» Federmäppchen » Beiträge: 212 » Talkpoints: -0,79 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo,

hier bei uns kann man z.B. schon mit der musikalischen Früherziehung in der Krabbelgruppe beginnen - das wäre so mit 1,5 Jahren. Sei es dann in Form von LIedchen, Rasseln, etc. - das musikalische im Kinde soll so gefördert werden. Dann im Kindergarten werden die Kids sogar entsprechens musikalisch "geschult" - so dass 1 x wöchentlich die Musikschule unterrichtet. Neben dem normalen Kindergarten - Musikunterricht wird dann noch extra - für interessierte Kinder und "zahlungswillige Eltern" - Musikunterricht für die Kleinen angeboten. In Form von Melodika, Flöte, Orgel etc. werden die Kleinen unterrichtet und tragen dann bei entsprechenden Veranstaltungen das Gelernte stolz vor.

Versteh, mich bitte nich falsch - ich bin sehr musikalisch und spiele selbst 3 Instrumente. Nur würde ich meine Kinder absolut nicht dazu drängen, ein Instrument zu lernen. Ich hatte die Wahl mir meine HObbies und Interessen selbst auszuwählen und diese Wahl haben auch meine Kids. Natürlich haben sie auch schon in entsprechenden Musikstunden reingeschnuppert und mein Grosser hat die Leidenschaft für ein Instrument entdeckt - ob er allerdings dabei bleibt und Talent dafür zeigt, bleibt offen.

Meine Meinung jedenfalls ist, dass die meisten der Kinder selbst herausfinden, ob es ihnen Spass macht oder nicht. Und wenn es Spass macht, sind sie meistens auch gut und talentiert darin (so meine Erfahrung). Und Spass ist das wichtigste am musizieren!!! :!:

VG
Sonnenkinder

» Sonnenkinder » Beiträge: 92 » Talkpoints: 0,44 »


Ich habe mit fünf angefangen, Flöte zu spielen und mit acht Gitarrenunterricht bekommen. Ich bin zwar recht musikalisch,kann ganz gut singen und komme daher auch mit den Tönen gut zurecht, aber leider fehlt mir das "Gen", sich Sachen selber beibrigen zu können. Das finde ich sehr schade, denn ich würde gerne richtig gut Gitarre spielen können und nicht nur das, was ich in der Musikschule gelernt habe.

Ich wollte diese Instrumente damals von mir aus lernen und bin meinen Eltern sehr dankbar dass sie es mir ermöglicht haben. Ich hätte auch gerne noch Klavier gelernt, und Querflöte oder Saxophon. Doch leider fehlte mir dann dazu die Zeit.

Sollte ich später mal Kinder haben können die auf jeden Fall ein Instrument lernen wenn sie möchten. Ich würde sie aber nicht dazu zwingen, denn dann macht das Ganze keinen Spaß und in meinen Augen auch keinen Sinn.

» Ashley » Beiträge: 515 » Talkpoints: 0,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron