Lustige Missverständnisse

vom 04.09.2008, 07:42 Uhr

Gestern als wir von einem Ausflug nach Hause kamen, regnete es ohne Unterbrechung und vor unserer Haustüre natürlich kein Parkplatz. Also haben wir beschlossen, in die Tiefgarage zu fahren, dort alles auszupacken, ich wollte dann mit der Kleinen hoch gehen und mein Mann einen Parkplatz suchen. Wir haben keinen Tiefgaragenstellplatz, sondern nur einen Schlüssel, damit wir mit den Rädern oder dem Kinderwagen durch den Keller raus können und nicht erst die Treppen hoch müssen.

Wir fuhren also rein und mein Mann brachte alle Taschen weg während ich versuchte unsere Tochter zu wecken. Blieb dann am Auto stehen um auf meinen Mann zu warten, denn er hatte seinen Schlüssel stecken lassen aber er kam nicht wieder. Zwischendurch kam dann unsere Nachbarin in die Tiefgarage und wir quatschten noch ein bisschen, sie fragte dann wo mein Mann sei und ich meinte nur, dass er sich wohl innerhalb der drei Etagen verlaufen haben muss. Er war schon ewig weg, naja vielleicht noch mal auf die Toilette oder so, er würde schon kommen.

Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen und ich stand lachend in der Tiefgarage. Ich bin extra nicht weg vom Auto weil sein Schlüssel steckte und da ja auch sein Wohunungs - und Hausschlüssel dran war. Ja und ohne den kommt man vom Hausflur aus nicht zurück in die Tiefgarage auch von außen nicht.

Meine Nachbarin meinte dann sie geht mal und lässt ihn rein. Und Tatsache, er saß auf der Kellertreppe vor der Tiefgaragentür und wartete darauf, dass ich ihn mal rein lasse. Daran habe ich natürlich die ersten 15 Minuten nicht gedacht, denn ich dachte nicht an den Schlüssel. Er kam dann nur und meinte so konnte er mal runter kommen und ausspannen. Ich musste immer noch grinsen, der Eine auf der Seite vom Keller der Andere auf der Anderen und beide warteten. Klopfen hätte nichts gebracht, dazwischen liegt ein Gang und noch eine Zwischentür und dachte schon er sei entführt worden. :wink:

Benutzeravatar

» stance » Beiträge: 1779 » Talkpoints: 0,71 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ja, das ist schon wirklich eine lustige Geschichte, aber zum Glück kann sich solch ein Fauxpas ja nicht über Stunden hinwegziehen. Ansonsten hätte ich da lieber bei den Hausleuten mal herumgeklingelt oder wenn es möglich gewesen wäre herumtelefoniert und irgendeiner hätte dann bestimmt mal die Tiefgarage aufschließen können. Immer noch besser, als stundenlang auf der Treppe zu hocken. :lol:

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3513 » Talkpoints: 7,69 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron