Email Anhang zu groß, wie verkleinern?

vom 04.09.2008, 01:25 Uhr

Ich habe gestern meinen Eltern eine Email geschickt, bei der Anhänge dabei waren (Fotos von ihren Enkeln). Meine Mutter sagt nun, sie kann die Email nicht empfangen, weil sie zu groß ist. Kann das wirklich sein? Wie kann ich die Anhänge denn verkleinern? Ich habe schon versucht, die Fotos ein wenig kleiner zu machen, aber das macht nicht viel aus. Noch kleiner machen geht nicht, sonst erkennt man ja nichts mehr.

Habt ihr eine Ahnung was ich noch machen kann? Irgendwo hab ich gelesen, dass man Dateien auch komprimieren kann, ich weiß allerdings gar nicht genau, was das bedeutet, geschweige denn wie das geht. Wer kann mir weiterhelfen?

» Kindness » Beiträge: 43 » Talkpoints: 0,14 »



Hallo,

ich kann dir für diesen Zweck das Programm ACDSee empfelen, mit dem sich Fotos auf durchschnittlich 10 Prozent der ursprünglichen Größe komprimieren lassen.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, da es ein Bezahlprogramm ist, ob diese Funktion in dieser Shareware - Version (vielleicht ist es auch einfach eine 30 tage Testversion mit uneingeschränkten Funktionen) funktioniert.
Du kannst es ja auf jeden Fall mal ausprobieren; ich hoffe dir damit ein bisschen geholfen zu haben.

Ansonsten könntest du doch einfach mehrere EMails mit weniger Bildern verschicken, oder gibt es da eine Hürde?

Benutzeravatar

» delfon » Beiträge: 141 » Talkpoints: -0,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hm, wenn du die Bilder schon so weit verkleinert hast dass du Angst hast, dass man bald nichts mehr erkennt, wäre mal das Format interessant in dem du die Bilder abspeicherst.

Wenn sie von der Digicam kommen sind es eigentlich immer JPGs, und JPG ist schon ein Kompressionsformat. Sehr viel (unnötigen) Speicherplatz verbrauchen dagegen zum Beispiel BMP-Dateien, oder auch PSD-Dateien (Photoshop), diese können zusätzlich auch nur geöffnet werden, wenn man Photoshop auch installiert hat. Wäre also nicht so sinnvoll zum Verschicken.

Desweiteren gibt es dann noch die Möglichkeit, mit WinZip oder WinRar die Dateien zu einem "Archiv" zusammenzufügen. Dabei wird der Gesamtspeicher den ein einzelnes Bild verbraucht auch nochmal ein bisschen reduziert. WinZip ist ab WinXP Standart, dazu musst du nur die Dateien alle markieren und dann mit rechts auf eine klicken, dann "Zu Zip hinzufügen" auswählen und noch einen Namen für die Archiv-Datei eingeben, schon sollten die Bilder noch ein wenig weniger Speicherplatz verbrauchen.

Benutzeravatar

» Taline » Beiträge: 3641 » Talkpoints: 7,73 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Hallo!

Also am besten die Bilder verkleinern und zwar so, dass man noch genug sieht. Meistens werden Fotos einer DigiCam in den größten Auflösungen aufgenommen, obwohl man meistens nur höchstens den Bildschirmanteil davon benutzt.

Als Bildbearbeitungslaie würde ich dir TinyPic empfehlen. Mit diesem Programm kannst du die Bilder ganz einfach auf eine gewünschte Größe verkleinern. Hier kannst du es runterladen. Das Programm ist natürlich kostenlos.

Wenn du die Fotos nicht verkleinern willst und die Methode mit den Zip-Archiven auch nicht genügt, musst du die Bilder wohl oder übel in Teilen schicken, so dass du mehrere E-Mails benötigst.

Viele Grüße

Benutzeravatar

» Fetti » Beiträge: 51 » Talkpoints: 0,03 »



Hallo,
also du hast mehrere Möglichkeiten. Die ein und warscheinlich das sinvollste meiner Meinung nach, ist sich ein Email Konto bei GMX oder solchen Anbeitern mit 1 GB Post fach dort kannste riesige Anhänge verschicken, und man kann diese auch rühig mal aufheben.

Du hast aber natürlich noch eine Möglichkeit. Hierbei kommt es aber drauf an welches Format deine Bilder haben. Damit werden wir herraus finden ob die Bilder schon einmal komprimiert wurden oder nicht. Zum Komprimieren eignen sich BMP relativ gut. Weniger empfehlen ist JPEG, was ich woll vermute das du hast, ist und bleibt woll der meist verwendete Bilddateityp.

Wenn es wie gesagt BMP ist kannst du es packen mit Packprogrammen, dafür gibt es WinRar oder WinUHA, das zweite hat meistens die besseren Ergebnise musst du aber ausprobieren. Wenn du bereits schon WinRar hast, kannst du natürlich auch einfach alle Bilder packen und sie auf Splitten z.B. auf einen 1 MB pro datei, dann wirst du deine Mutter woll mehre 1 MB dateien schicken. Das wäre woll die Einfachste Möglichkeit, auser du brennst ihr ne CD aber das steht ja ned in Frage. :lol:

Ach ja ich glaube am meisten wird dir das Erklären spass machen wie sie das hin bekommt! :wink:

Lg Oaz

» oaz1 » Beiträge: 132 » Talkpoints: 36,25 » Auszeichnung für 100 Beiträge


oaz1 hat geschrieben:Du hast aber natürlich noch eine Möglichkeit. Hierbei kommt es aber drauf an welches Format deine Bilder haben. Damit werden wir herraus finden ob die Bilder schon einmal komprimiert wurden oder nicht. Zum Komprimieren eignen sich BMP relativ gut. Weniger empfehlen ist JPEG, was ich woll vermute das du hast, ist und bleibt woll der meist verwendete Bilddateityp.

Natürlich eignen JPGs sich nicht um erneut komprimiert zu werden, da sie ein Komprimierungsformat sind :wall: Was glaubst du wohl, wird am Ende kleiner sein: Ein 20MB großes BMP im Rar- oder Zip-Archiv oder ein 2 MB großes JPG?!

Benutzeravatar

» Taline » Beiträge: 3641 » Talkpoints: 7,73 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zunächst einmal wäre es wichtig zu wissen wie groß der Anhang eigentlich sein darf. Bilder sollte man stets als JPG verschicken, da diese bereits Komprimiert sind und natürlich nicht noch mal zusätzlich mit Rar verpacken, da eine weitere Komprimierung genau das Gegenteil bewirkt. Ein Bild im JPG Format sollte aber eigentlich locker in den Anhang passen, falls die Bilder trotz Komprimierung noch zu groß sind musst du deine Email wohl oder übel splitten und die Bilder ein kleineren Paketen oder sogar einzeln verschicken.

» Haufenjoe » Beiträge: 272 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Software

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron