Warum lassen Männer den Klodeckel oben

vom 28.08.2008, 19:50 Uhr

Ich hab da eine frage, wenn man auf ein Klo geht, sieht man meistens wer vor einem drin war. Wenn er der Klodeckel unten ist, ist es meisten eine Frau gewesen. Wenn der Klodecken oben ist, war es fast immer ein Mann. Warum ist das so? Warum lassen Männer nach dem Toilettenbesuch den Deckel immer oben. Ist es eine Angewohnheit oder ein Syndrom-weiß nicht wie ich es nennen soll- aus der früheren zeit, also der Steinzeit. Oder ist es doch alles einfach nur schlechte Erziehung.

» Masur » Beiträge: 51 » Talkpoints: 1,52 »



Ich sage es mal wie ich es denke. Also mein Mann ist generell nachlässig. Er lässt so ziemlich alles rumliegen und die Klobrille bleibt natürlich auch immer oben. Ich sehe es als Fehler in der Erziehung der Jungs damals. Die Knaben in den 70ern oder 80er Jahren mussten noch nicht soviel machen. Ein Mädchen muß im Haushalt helfen.

Der Bub muß raus in die Garage. Da wird geschraubt und alles aber der Haushalt und wie man sich ordentlich verhält das wurde sicher vergessen. Zumindest bei meinem Mann ist das so. Ein rechter Mann muß das doch nicht tun. Ein Mann braucht ja nicht kochen oder so. Finde ich ziemlich daneben. Aber ich denke das ist der springende Punkt warum die Männer auch so Kleinigkeiten wie Klobrille runterklappen vergessen.

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mh, bin ich echt ein Mann? Ich dachte eigentlich, ich bin eine Frau. Bei uns ist es nämlich umgekehrt. Da bin ich schon mal etwas nachlässig und lasse den Deckel oben und mein Mann motzt dann immer mit mir. Ich halte es auch für Zeitverschwendung . Besonders, wenn ich weiß, dass nach mir mein Mann noch auf die Toilette muss. Warum sollte ich ihn dann runtermachen. Das spart ihm doch auch den Deckel hochzumachen. :lol:

Da hier aber keiner im Stehen pinkelt, bleibt wenigstens die Brille unten. ;)

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41860 » Talkpoints: 10,10 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Mein Freund ist genauso ein Mann, der die Klobrille & den Klodeckel "nie" runter macht, wie es sich wie ich finde gehört. Er findet soetwas unötig herunter zu machen mit dem Kommentar: Ich müsste es ja wieder hoch machen, wenn ich wieder auf die Toilette gehe. Ich denke das ist bei "meinem" Mann die pure Faulheit, denn ab und an macht er es auch, z.B. in der Zeit als es bei uns in der Toilette (an der Wand) geschimmelt hat, hat er die Klobrille + den Deckel immer wieder wie man es machen sollte herunter gemacht, aber seitdem der Schimmel weg ist, nichts mehr.

Mein Sohn fängt langsam mit derselben Masche an, aber nicht so schlimm wie mein Mann, d.h. er vergisst den Klodeckel zu schließen. Muss ich ihm auch ab und an immer wieder sagen, denn sonst würde er sich selbst wohl auf der Toilette vergessen. :lol:

Benutzeravatar

» SybeX » Beiträge: 3896 » Talkpoints: 11,19 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Das kann man aber jetzt auch nicht so genau sagen, denn es gibt immer unterschiedliche Leute und Verhaltensweisen. Ich selber lasse nämlich nie den Klodeckel oben, meine Schwester hingegen schon. Meine Eltern aber auch nicht. Warum macht meine Schwester das nun? Keine Ahnung. Man gewöhnt es sich eben einfach an, wenn man etwas öfters immer gleich macht.

Benutzeravatar

» Logitech » Beiträge: 675 » Talkpoints: -1,30 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also ich gehoere auch zu den Frauen, die den Deckel immer runterklappen und es nicht gut finden, wenn die Maenner das nicht tun. Nach den ganzen Kommentaren hier habe ich nun ueberlegt, warum ich das tue bzw. was mich daran stoert, wenn der Deckel oben ist.

Bei mir geht es da wohl vor allem um das Wohlfuehlen im Bad - wenn ich ins Bad gehe und gleich ins Klo schauen kann, finde ich das nicht so wirklich schoen. Klar ist das Klo geputzt und sauber (zuhause jedenfalls), aber trotzdem muss ich den Anblick nicht so direkt vor der Nase haben. Ein geschlossener Klodeckel sieht einfach schoener und "sauberer" aus. Und wenn ich woanders bin, wo es mit der Hygiene womoeglich nicht so genau genommen wird, finde ich den Anblick - und moeglicherweise Geruch - der offenen Toilette schlichtweg ekelhaft.

Ausserdem eignet sich der Klodeckel noch hervorragend als Ablage, z.B. fuer die Klamotten wenn man duschen geht. Ist ja nicht in jedem Bad so massig Platz, dass es eine extra Garderobe geben kann. Das ist dann noch ein praktischer Grund.

Benutzeravatar

» misspider » Beiträge: 1976 » Talkpoints: 8,11 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mein Mann kann das auch gut. Er ist einfach stinkefaul. Aber inzwischen wird es langsam besser. Bei ihm früher kam immer eine Putzfrau und die Familie hat in einem großen Haus gewohnt und er hatte sein eigenes Bad, da muss man den Deckel ja auch nicht runter machen. Ich hab mich relativ dran gewöhnt und wenn ich ihn im Bad sehe, erinnere ich ihn freundlich dran. Dann geht das schon. Bei uns ist aber auch meistens die Badzimmertür zu. So sieht man es nicht sofort.

Benutzeravatar

» ich-bin-ich » Beiträge: 639 » Talkpoints: 9,46 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Unzulässige Verallgemeinerung! :wink: Ich denke nicht , dass nur oder auch nur überwiegend Männer den Toilettendeckel oben lassen, es gibt auch genug Frauen. Wenn ich unterwegs bin, dann suche ich auch ab und an mal Kaufhaustoiletten auf und meist sind die Toilettendeckel dort oben und ich gehe zu 99 % auf die Damentoilette (ausgenommen Großveranstaltungen - das ist auf den Männer-WC's nach kurzer Zeit schon wieder Ruhe während bei den Damen immer noch Schlange stehen angesagt ist). Und ich glaube nicht, dass das an den Reinigungkräften liegt, die ja meist nur im Stundentakt dort vorbei schauen.

Ich habe übrigens selbst längere Zeit den Toilettendeckel oben gelassen, bis mir mal jemand sagte, dass laut Feng Shui dadurch das Geld durchs Klo geht. :wink: Auch wenn nichts Wahres dran sein sollte, seitdem ist der Deckel aber zu 95 % geschlossen, wenn ich die Toilette verlasse.

» JotJot » Beiträge: 14093 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich bezweifle, dass es in der Steinzeit schon Toilettendeckel gab, also scheidet das als Grund schon mal aus. :wink:

Und dass das eine männliche Angewohnheit ist glaube ich eigentlich auch nicht, den ich kenne sowohl Frauen als auch Männer, die zu faul sind um den Deckel runterzuklappen. Wahrscheinlich hat das auch was mit Erziehung zu tun und was für Vorbilder man zu Hause hatte. Meine Mutter hat mich immer darauf hingewiesen wenn ich den Deckel nicht zugemacht habe und heute mache ich das automatisch, da denke ich überhaupt nicht mehr drüber nach.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24941 » Talkpoints: 159,37 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Masur hat geschrieben:Warum lassen Männer den Klodecken oben?

Ist doch überhaupt gar nicht so. Wie einige meiner Vorredner schon geschrieben haben ist das ziemlich verallgemeinernd, was du da (be)schreibst. Ich(als Mann) lasse nie bzw. sehr selten den Toilettendeckel oben. Allein schon aus dem Grund das ich den Anblick der offenen Schüssel nicht sonderlich appetitlich finde, wenn ich aufs Klo gehen. Egal wie sauber sie ist. Meiner Meinung muss das nicht sein. Außerdem bin ich mir nicht ganz sicher was du meinst. Ich würde eher sagen das Männer eher die Klobrille und die Frauen den Deckel oben lassen. Aber das kann man ja sowieso nicht verallgemeinern. Von daher...

Benutzeravatar

» otsego » Beiträge: 1040 » Talkpoints: -0,03 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^