Gelnägel und Nagellackentferner?

vom 15.08.2008, 16:21 Uhr

Ich habe mich jetzt durch die verschiedenen Themen hier mit Gelnägeln gelesen, aber nirgends etwas zum Thema Nagellack und Nagellackentferner gefunden.

Und zwar habe ich folgendes "Problem": Ich habe mir jetzt vor 4 Wochen das erste Mal Gelnägel machen lassen und mußte nach 3 Wochen zum Auffüllen, weil meine Nägel irgendwie ziemlich schnell wachsen. Jetzt habe ich in 3 Wochen wieder einen Termin zum Auffüllen, da meine Nageltante davon ausgeht, dass sie wieder so schnell rausgewachsen sind. Sie gab mir den Tipp, dass ich Klarlack benutzen kann, um den Übergang vom Gelnagel zum Naturnagel zu "vertuschen". Denn man sieht ja schon einen Übergang, wenn der Gelnagel rauswächst mit der Zeit.

Jetzt ist meine Frage: Kann ich den Klarlack einfach wieder mit einem Nagellackentferner wegmachen oder schadet das dem Gelnagel? Ich habe vergessen zu fragen und meine Nageltante ist jetzt erstmal im Urlaub.
Meine Bedenken sind eben, dass es nicht sonderlich gut ist für den Gelnagel, wenn ich da mit dem Nagellckentferner dran geh. Andererseits kann ich aber auch nicht jedesmal den Klarlack über die andere Schicht drüber lackieren. Und was wäre, wenn ich mal farblichen Lack benutzen wollte? Der müßte ja auch wieder runter, wenn ich das nach einem Tag nicht mehr möchte.

Ich hoffe, hier sind einige Frauen unterwegs, die damit Erfahrung haben und mir helfen könne. Ich möchte nämlich nichts verkehrt machen und damit meine Nägel gefährden. Die sind schließlich nicht allzu günstig. Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungsberichte.

Benutzeravatar

» P-P » Beiträge: 3246 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Nach meiner Erfahrung dürftest du mit Acetonfreiem Nagellackentferner keine Probleme bekommen. Wenn ein Lackentferner Acetonfrei ist, steht das meist auch schon auf dem vorderen Etikett - der Hinweis ist also in der Regel leicht zu finden, so dass du keine Lupe mit in den Drogeriemarkt nehmen musst.

Ich glaube, auf der ein oder anderen Entfernerflasche geht sogar auch extra drauf, dass man sie für falsche Nägel ebenso verwenden kann, wie für Naturnägel.

» Fantasia2009 » Beiträge: 405 » Talkpoints: -0,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich selbst habe vor ein paar Jahren Gelnägel gehabt, weil ich mich einer guten Freundin zum Lernen zur Verfügung gestellt habe. Sie belegte einen Nageldesign- und Nagelverlängerungskurs und brauchte dazu ein Modell.

Glücklicherweise war ich immer in den Praxis-Stunden da und habe einige Tipps der Lehrerin mitbekommen. Es ist eine feste, harte Schicht, dieser Gelnagel und du kannst ganz unbesorgt sein wenn du Nagellackentferner auf Gelnägeln verwendest passiert nichts! Die Nagellachentferner sind ja heutzutage alle acetonfrei.

Wenn du dir doch ganz unsicher sein solltest, kannst du es ja am kleinen Finger erst einmal ausprobieren um zu sehen ob sich der Gelnagel verändert.

» Cinderella27 » Beiträge: 45 » Talkpoints: 23,04 »



Das Auftragen von Nagellack ist wirklich kein Problem,den kann man einfach über die Gelnägel machen und wie dir schon geraten wurde auch zum vertuschen nehmen,wenn die Nägel Anstalten machen herauszuwachsen.

Den kannst du aber nur,wie schon geschrieben wurde, mit Acetonfreiem Nagellack entfernen. Darauf musst du beim Nagellackentferner einfach achten. Ansonsten beschädigt das nämlich die Gelschicht, und das ist ja nicht das gelbe vom Ei.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Danke für eure Tipps. Ich habe mal geschaut und nur einen Nagellackentferner mit Aceton hier. Aber ich habe bis jetzt keinen benutzt bei meinen Gelnägeln. Dann werde ich gleich morgen in der Drogerie schauen, ob ich da was ohne Aceton finde, was ja nicht das Problem sein sollte.

Gibt es eigentlich auch Unterschiede in den Klarlacken? Gibt es da eine besondere Empfehlung oder kann ich da auch einen 0815-Lack nehmen? Rein gefühlsmäßig wäre ich eher dafür, etwas mehr Geld auszugeben. Aber teuer heißt ja auch nicht immer gleich besser. Habt ihr da auch spezielle Erfahrungen, was den Lack angeht?

Benutzeravatar

» P-P » Beiträge: 3246 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich hatte meine Nägel immer farbig und auch mit Klarlack lackiert. Ich habe immer ganz normalen, nicht besonders teuren Lack verwendet und hatte wirklich keine Probleme. Ich würde also sagen, dass du auch ganz normalen Lack nehmen kannst. Wenn du eine wirkliche Beratung wünscht, dann würde ich dir keine Drogerie, sondern ein Kosmetikgeschäft wie beispielsweise Douglas empfehlen. Die sind hier (teilweise!) sehr kompetent, auch was künstliche Nägel betrifft. Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe aber auch ein Fachgeschäft für Fingernägel oder Nailart? Dort gibt es auch verschiedene Lacke und die Verkäuferinnen haben dort sehr viel Ahnung.

Ansonsten haben die anderen dir ja schon geantwortet. Ich habe auch immer ganz normalen acetonfreien Nagellackentferner verwendet und hatte nie Probleme damit. Das klappt also wunderbar.

Benutzeravatar

» Sternhaufen » Beiträge: 217 » Talkpoints: 0,45 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^