was für ein Akt den richtigen Namen zu finden

vom 11.08.2008, 19:01 Uhr

Werde demnächst unser zweites Kind zur Welt bringen und daher habe wir gerade wieder das große Thema : welchen Namen bekommt unser kind. Unsere Große wurde 2006 geboren und damals dachten wir, wir schaffen es nie uns auf einen Namen zu einigen. Kreterien gab es da viele. Es sollte kein Doppelname sein, er sollte nicht zu ausgefallen sein, er sollte kein Modename sein - damit wenn wir unser Kind vom Spielplatz rufen nicht 20 Kinder zum Essen vor der Tür stehen und wir wollten keinen französischen Namen.

Egal wer einen Namensvorschlag brachte ob mein Mann oder ich, er wurde vom Anderen abgelehnt. Damals hatten die jeweiligen Familien auch noch ein Mitspracherecht aber was wirklich brauchbares kam auch dabei nicht raus. Es machte einfach nicht PENG. Dann sahen wir fern und in einer Sendung hieß eine Mutter Larissa und da wußten wir, der und kein Anderer. Wir waren uns sofort einig, dass das der Name ist den unsere Tochter haben soll. Tja und der Name passt perfekt zu ihr, es hätte gar kein anderer sein dürfen. Drauf gekommen sind wir in der 36.Schwangerschaftswoche er hätte sich also auch nicht später finden dürfen.

Dieses Mal wiede das gleiche Spiel, die Namenssuche gestaltete sich genauso schwer wie bei Larissa alles was ich anbrachte war blöd und die Namensvorschläge meines Mannes gefielen mir auch nicht. Ich fand Laurena und Jannika gut, er nicht. Die Kreterien waren wieder die Gleichen wie bei Larissa nur, dass dieses Mal der Name noch zu Larissa passen sollte. Larissa und Veronique oder so das wäre ja gar nicht gegangen. Mein Männe kam irgendwann von der Arbeit und meinte er hätte eine Kollegin die heißt Tamara, bodenständiger Name nicht oft und kingt gut. Genau das dachte ich auch als ich den Namen hörte.

Die Bedeutung ist toll, ist hebräisch und heißt die Dattelpalme und die steht für Anmut und Schönheit, irgendwann haben es die Russen übernommen und da bedeutet es Sonnengöttin und kleine Tänzerin. Kleine Tänzerin passt besonders gut wenn man sich ab und an meinen Bauch anguckt. Er passt gut zu Larissa - beides russisch und er klingt toll mit unserem Nachnamen, ist kein Modename es gibt kaum Tamaras die unter 20 sind und von daher für uns perfekt. Gefunden haben wir ihn diesmal in der 26. Schwangerschaftswoche und seit dem haben wir uns über dieses Thema keine Gedanken gemacht. Drückt die Daumen, dass es kein Junge wird .

Benutzeravatar

» stance » Beiträge: 1777 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Soo viele Threads zur Namensgebung:

Bedeutungen
Bedeutungen2
Wie heißten eure Kinder
Vornamen eurer Kinder
Welche Kindernamen
Die schönsten Mädchennamen
Das gleiche für Jungs
Wie nenn ich mein Kind

Frisch HEUTE in der Ablage wegen Missachtung der Suchfunktion, wie hier auch: Namensgebung

Wie kann man nur davon ausgehen, dass es gerade Threads zur Namensgebung noch nicht gibt und nicht die Suchfunktion verwenden?

Benutzeravatar

» Tsunami » Beiträge: 239 » Talkpoints: 34,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Trotzdem noch ein kleiner Hinweis. Man sollte schon gucken, dass Vor- und Nachname nicht mit demselben Buchstaben anfangen, da diese Konstellation meist eher unpassend ist.

Ansonsten solltest dir dich einfach im Internet umschauen oder dir ein Namensbuch zulegen. Die sind mittlerweile auch ganz günstig.

Viel Erfolg bei der Geburt und bei der Namensfindung.

» Flokaty » Beiträge: 68 » Talkpoints: 0,31 »



Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^