Mandel P bei Kindern = Micky Maus Stimme

vom 11.08.2008, 15:18 Uhr

Hallo, selber haben meine Kinder die Mandeln ja "noch", aber sie haben sehr oft Angina und ich denke wir kommen eines Tages nicht drum herum. Aber solange kein Arzt was sagt, lassen wir es natürlich erstmal sein.

Kais Freunde einmal ein Junge und ein Mädchen hatten vorher eine kräftiger Stimme als mein Sohn und nun sprechen sie total hell, wie Micky Maus. OK bei dem Mädchen ist es etwas länger her und schon besser, aber der Junge der die OP erst hinter sich hat klingt wie wenn er Helium geschluckt hätte. Hoffe es wird auch bei ihm besser.

Ist das immer so, daß die Stimme so arg Helium ähnlich wird bei Kindern? Ich habe die Mandeln erst mit 13 Jahren raus bekommen und meine Stimme hat sich nicht großartig verändert. Was meint ihr? Habr ihr Erfahrung damit oder kennt ihr auch Kinder wo es so ist und besser wurde?

Benutzeravatar

» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Hallo!

Das kommt daher, dass es für die Kinder auch ein ungewohntes Sprechen ist und sie durch die Schmerzen, die sie haben/hatten, sich nicht so trauen, ihre Stimme voll auszunutzen. Das wird sich mit der Zeit geben , wenn sie sich drn gewöhnt haben, dass es ungewohnt ist.

Die Kinder trauen sich nciht, ihre Stimmbänder und den Kehlkopf zu belasten. Anfangs tat es ja auch weh. Das ist vergleichbar mit einem Beinburch. Es gibt Kinder, die humpeln immer noch, auch wenn alles verheilt ist, weil sie Angst haben, dass das Bein noch mal bricht, oder angst haben, dass es schmerzt.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41630 » Talkpoints: 79,83 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^