Abitur über Fernstudium nachholen?

vom 10.08.2008, 00:01 Uhr

Hallo!

Ich bin am Überlegen ob ich mein Abi im Fernstudium nachholen soll. Ich habe das Gymnasium damals nach der 10. Klasse abgebrochen um eine Ausbildung zur Tanzlehrerin zu machen. Mittlerweile bin ich mit meiner Ausbildung fertig und arbeite als Angestellte in einer großen Tanzschule. Irgendwann möchte ich mich mit einem Tanzstudio selbständig machen. Für den Beruf bräuchte ich das Abi nicht, aber irgendwie ärgert es mich einfach, dass ich es damals nicht durchgezogen habe bis zum bitteren Ende. Ich habe das Gefühl ich bin durch den fehlenden Abschluss irgendwie noch „unvollständig“.

Könnt ihr verstehen was ich meine? Ich hätte die Zeit und das Geld um den Abschluss nachzuholen, weiß aber nicht ob meine Motivation bis zum Ende reicht, wenn ich das Abi später nicht beruflich benötige. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Nachholen im Fernstudium oder bleiben lassen und damit abschließen?

» Hendryk » Beiträge: 18 » Talkpoints: -0,02 »



Hallo Hendryk,

das ist eine sehr schwierige Frage, die wahrscheinlich nur Du selbst Dir beantworten kannst, denn Du bist die Person, die Dich am besten kennt. Du weißt, ob Du eher dazu neigen würdest, das Fernstudium durchzuziehen oder Dich demotivieren zu lassen.

Wenn ich jetzt mal rein vernunftsmäßig raten soll, würde ich sagen: mach es. Es schadet grundsätzlich nie, sich weiterzubilden, mal ganz abgesehen davon, ob man die Weiterbildung zur Verwirklichung irgendwelcher konkreten Ziele benötigt oder nicht. Auch während eines Fernstudiums kann man interessante Leute kennenlernen, die denselben Kurs belegen wie man selbst, man kann sich selbst etwas beweisen, sein Selbstbewusstsein stärken, sein Wissen erweitern und sich selbst Türen mit einer Weiterbildung öffnen, an die man jetzt vielleicht noch gar nicht denkt, die aber in ein paar Jahren oder Jahrzehnten konkret werden.

Vor allem wenn Du sagst, Du hättest das Geld und die Zeit, dieses Fernstudium zu machen, würde ich nicht lang zögern. Wer weiß, wann sich vor allem der Faktor Zeit bei Dir so ändert, dass es nicht mehr möglich ist - und wer weiß, ob Du es dann bereuen würdest? Wer weiß außerdem, ob Du nicht in 10 oder 15 Jahren nochmal Lust bekommst, irgendeinen (vielleicht neuen?) Studiengang zu belegen, entweder auch als Fernstudium oder an einer Hochschule? Wenn Du das Abitur jetzt per Fernstudium machst, brauchst Du später nicht lang überlegen.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Du in der Regel Dein Fernstudium kündigen kannst, wenn Du es irgendwann nicht mehr weiter durchziehen willst oder kannst. Und wo ist das Problem, wenn man eine Sache abbricht, vor allem dann, wenn sie erstmal nur der ganz persönlichen Weiterbildung dienen soll und keinen weiteren Zweck erfüllt? Dann ist das halt so. Es wird schon für Dich nachvollziehbare Gründe geben, falls Du das Fernstudium irgendwann nicht mehr weitermachen kannst oder willst. Und die Hauptsache ist doch, dass Du mit Deiner Entscheidung leben kannst, ganz egal, ob es nun eine Entscheidung für oder wider das Fernstudium ist.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

LG,
moin!

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7222 » Talkpoints: 23,51 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Hallo Hendryk,

ich habe mein Abitur auch auf dem 2. Bildungsweg nachgeholt allerdings am Abendgymnasium. Das Fernstudium kenne ich nur aus Erzählungen von einer meiner dortigen Lehrerinnen und von daher kann ich Dir davon nur abraten.

Klar Schule ist Ländersache und ich kann jetzt nur von Ba-Wü berichten: Da sammelst du bereits Noten in den Klassen 12 und 13, die nachher einen Teil (ich meine 50 %?) von Deinem schriflichen Abi ausgleichen. Heißt gutes Referat geschrieben oder eine anständige Hausarbeit ist schon ein Teil Deiner späteren Note. Dabei können Dir die Lehrer natürlich ein Stückweit entgegen kommen.

Bei der Abi-Prüfung von diesen Fernstudiengängen kennen Dich die Prüfer ja gar nicht und da du die Klausuren ja daheim schreibst, können Sie diese ja auch nicht werten. Nach der Aussage meiner Lehrerin musst du also in (fast) allen Fächern in die Prüfung und schlechter Tag ist dann eben sehr schlecht.

Ich bin total froh, dass ich mein Abi noch gemacht habe und empfehle es jedem, es auch noch mal zu probieren. Ist eine anstrengende aber auch schöne Zeit!

Informiere Dich doch mal, ob es nicht in Deiner Nähe auch ein Abendgymnasium gibt. Unseres ist so groß, dass die einen "unter-der-Woche-abends", einen "nur-am-Wochenden" und einen "unter-der-Woche-morgens" anbieten. Wäre vielleicht für Dich als Tanzlehrerin wohl das geschickteste (ohne das ich jetzt Deine Arbeitszeiten kenne).

Liebe Grüße nina

» Pippilotta » Beiträge: 70 » Talkpoints: 0,17 »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^