Raubüberfall auf Dieter Bohlen aufgeklärt

vom 05.07.2007, 20:32 Uhr

Der bereits vor einem halben Jahr auf Poptitan Dieter Bohlen ausgeübte Raubüberfall in Tötensen konnte nun durch die Polizei aufgeklärt werden. Nachdem in ihren Wohnungen erdrückende Indizien für ihre Täterschaft gefunden wurden, wurde gegen die beiden Verdächtigen, die zum Tatzeitpunkt 17 und 18 Jahre alt waren, nun in Recklinghausen Haftbefehl erlassen. Bei dem Raubüberfall im vergangenen Dezember wurde Dieter Bohlen, seine Freundin und Bedienstete des Hauses bedroht und gefesselt. Erbeutet wurden tausende von Euros.

Damals habe ich mich schon gewundert, wie es zwei junge Männer schaffen, in so ein abgesichertes Haus zu kommen, und dann noch mehrere Leute zu überwältigen. Auch wenn ich Dieter Bohlen nicht gerade sehr leiden kann, finde ich es gut, dass die Diebe nun gefunden wurden.

Lg, Tauraxx

» Tauraxx » Beiträge: 1163 » Talkpoints: -12,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ja so weit ich weiß hatten die Pistolen und ist ja klar dass du nicht groß was unternehmen kannst wenn vor dir einer steht und die Pistole im Anschlag hält.
Trotzdem hat Bohlen es ja damals dann noch geschafft sich zu befreien und zu fliehen.
Gut ist es auf jedenfall dass diese Verbrecher jetzt endlich geschnappt wurden. Dieter Bohlen soll ja seit dem Überfall auch groß aufgerüstet haben. Er hat eine der führenden Sicherheitsunternehmen beauftragt sein Haus einbruchssicher zu machen und ich glaub Personenschützer bewachen das Haus jetzt auch.

» Jack R » Beiträge: 1038 » Talkpoints: 49,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Mich hat es gewundert, dass die Einbrecher bei einem so gesichterten Haus Bohlen ausrauben konnten, ohne dass der Alarm ausgelöst wurde.
Normalerweise geht das ja bei einem EInbruch von alleine los, aber die passenden Techniken waren wohl nicht installiert.
Wenn Dieter zu Hause war, hatte er seine Sicherheiotsanalge vielleicht auch ausgeschaltet, wer weiss...

Aber gut, dass sie die Jugendlichen geschnappt haben. Da sieht man mal wieder: Verbrechen lohnt sich nicht.

Wenigstens haben die ihre eigentlich Tat erfolgreich durchgezogen, ganz im Gegensatz zu anderen jüngsten Beispielen hier aus dem Forum. ;)

» Brebbi » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Mich hat die Meldung der Aufklärung des Falls ja auch überrascht, ich hatte nämlich schon überlegt, ob das nicht einfach eine PR-Aktion war, weil ich es dann doch für etwas unwahrscheinlich hielt, dass Dieter Bohlen so unvorsichtig sein würde und bei echten, bewaffneten Tätern eine solch spektakuläre Flucht machen würde, das schien mir beinahe ein bisschen inszeniert.
Jeder normale Mensch hätte sich doch vernünftigerweise so ruhig wie möglich verhalten, um die Täter nicht zu provozieren, hätte Ihnen einfach die Kohle gegeben und fertig! Vor allen Dingen hätte ich meine Freundin nicht alleine gelassen...

Aber so scheint es ja, dass das Ganze doch echt war, dann finde ich es natürlich auch gut, dass die Täter gefasst wurden, es gibt ohnehin schon genügend und zu viele ungeklärte Kriminalfälle, da freue ich mich über jeden, der aufgeklärt wird, egal ob es nun einen Dieter Bohlen oder einen "Otto-Normal-Bürger" betrifft!

Liebe Grüße
von Eurer kruemelfrau :winki:

Benutzeravatar

» kruemelfrau » Beiträge: 832 » Talkpoints: 7,64 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^