Der Verkehrsgigant - Beschreibung und Bewertung

vom 04.08.2008, 09:16 Uhr

Bei dem Spiel der Verkehrsgigant versucht man sich als ein Unternehmer eines Busunternehmens und muss versuchen so schnell wie möglich seine Infrastruktur auszubauen, damit seine Busse alle Ziele erreichen können und somit die Bewohner der Städte auch lieber deine Buslinie nehmen als die des Gegners.

In dem Verkehrsgigant gibt es verschiedene Spielmodi. Besonders gefallen mir dabei aber die Endlosspiele. Die Kampagnen sind aber auch gut. Dabei muss man versuchen innerhalb einer bestimmten Zeit bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen um die Mission zu bestehen. Bei dem Endlosspiel geht es dann schon ein wenig ruhiger zu. Denn hier kann man sich zum einen den Ort an dem man spielen möchte selber aussuchen und zum anderen kann man sich auch seine Gegner aussuchen.

So gibt es bei diesem Spiel drei Gegner. Der erste ist sehr langsam im Bauen, aber man sollte ihn auch nicht unterschätzen. Denn nach einer Zeit wird er immer schneller und überrennt einen, wenn man am Anfang nicht richtig aufgepasst hat. Der zweite Gegner fängt relativ schnell an zu bauen, wird dann aber allmählich langsamer und benutzt eher viele als große Routen, sodass von diesem nicht alle Ziele erreicht werden. Wenn man sich für dien dritten und letzten Gegner entscheidet, dann muss man sich damit abfinden, dass dieser sehr schnell baut und einen kaum zum Zuge kommen lässt, was aber auch seinen Reiz hat.

Ich persönlich bevorzuge dabei den ersten Gegner, weil man gegen diesen nicht so in Eile sein muss und sich erst einmal aufbauen kann, bevor dieser den ersten Zug macht. Welchen Gegner bevorzugt ihr, oder nehmt ihr sogar alle Drei auf einmal?

Das Schöne an dem Verkehrsgigant ist, dass man am Anfang nur eine begrenzte Anzahl an Bussen und Trams hat, diese aber mit der Zeit immer mehr werden. So hat man am Anfang nur Busse, die höchstens 40 Personen transportieren können, später bekommt man aber auch einen Doppeldecker, der 80 Personen transportieren kann. Außerdem hat man anfangs nur Busse und eine Tram zur Verfügung. Im Laufe des Spiels kommen allerdings noch Züge und sogar Schwebebahnen dazu.

Es gibt eine große Auswahl an Städten, die man benutzen kann. Es gibt sowohl kleine Städte mit sehr viel Grün und nur einem Mittelpunkt, als auch Metropolen mit so vielen Firmen und Mittelpunkten, dass man diese kaum mit seinen Bussen alle verbinden kann. Dabei gibt es sowohl in der Kleinstadt, als auch in der Großstadt einige Probleme, die man erst einmal bewältigen muss. In der Kleinstadt ist es meistens so, dass diese durch einen Fluss oder Ähnliches geteilt wird und eine Brücke als Verbindung bereitsteht.

Diese Brücke hat aber den Nachteil, dass sie die einzige Verbindung ist und somit auch immer von allen Autos befahren wird und man sich auf Staus einstellen muss. In der Großstadt hingegen sind ausreichend Straßen und Brücken vorhanden, sodass man sich hier darum keine Sorgen machen muss. Viel schlimmer hier ist die Verkehrsdichte. Denn durch bis zu 60.000 Einwohner in einer dieser Großstädte kann es auch auf abgelegenen Strecken leicht zu Verstopfungen kommen und dann werden die Busbenutzer mürrisch.

Der Verkehrsgigant funktioniert so, dass man eine Strecke einrichtet und an dieser Strecke Bushaltestellen einrichtet. Je nach Attraktivität hat man dann bis zu 200 Personen an einer Bushaltestelle stehen, die gerne in einen deiner Busse möchten. Dabei sollte man sich entweder beeilen, oder eine teure Haltestelle bauen. Denn hier kann die Stimmung sinken und dann kommen weniger Menschen und der Umsatz sinkt. Es gibt viele verschiedene Haltestellentypen. Von einem Schild, bis zur beheizten und überdachten Luxushaltestelle.

Mir gefällt das Spiel gut, weil es interessant ist und man das Spiel auch nach langer Zeit noch spielen kann, weil es immer neue Strecken zu bebauen gibt und man auch oft neue Fahrzeuge bekommt. Einziger Nachteil ist, dass das Spiel ein wenig langsamer läuft, wenn man zu viele Busse auf der Strecke hat. Wenn man möchte, bietet sich sogar die Möglichkeit eigene Karten mit einem Editor zu entwerfen, oder welche herunterzuladen. Wie findet ihr den Verkehrsgiganten?

Benutzeravatar

» You » Beiträge: 548 » Talkpoints: -0,53 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Dieses Spiel hatte ich ja schon fast wieder vergessen, aber früher habe ich das total gerne gespielt. Mir hat es total viel Spaß gemacht, da alles zu bedenken und entsprechend so zu bauen, dass die Fahrgäste in dem Spiel zufrieden sind und dort hinkommen wo sie hin möchten. Ich muss echt mal schauen, ob ich das Spiel noch habe und zum Laufen bringe, weil ich gerade wirklich Lust bekomme, das mal wieder zu spielen, auch wenn es schon ziemlich alt ist.

» Barbara Ann » Beiträge: 24843 » Talkpoints: 52,02 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Zurück zu Konsolen & Spiele

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^