Terroranschlag in Deutschland?

vom 23.06.2007, 09:48 Uhr

Wie hoch ist die Gefahr, dass es Terror-Anschläge in Deutschland geben wird? Bayerns Innenminister Beckstein findet die Debatte übertrieben. Europol sieht dagegen eine immer größer werdende Zahl islamistischer Fanatiker.

Die Gefahr eines Terroranschlages in Deutschland wird von Politikern und Polizei unterschiedlich eingeschätzt. Der Direktor der Europäischen Polizeibehörde Europol, Max-Peter Ratzel, ist der Meinung, dass die Terrorplanung schon weit fortgeschritten ist, so ist auch der Terrrorexperte Rolf Tophoven der Ansicht, es könne jederzeit ein Anschlag passieren. Jedoch konkret anders sieht es der bayerische Innenminister Günther Beckstein, er sieht es als eine "Panikmache" und findet die Sache übertrieben dargestellt.

Es kommen immer Videos von Anschlagsdrohungen, ist es wohl gefährlich um Deutschland geworden, oder ist das ganze einfach nur übertrieben dargestellt? Sollte man die Sicherheit noch mehr erhöhen, was meint ihr?

Ich würde sagen, wie haben zwar das Risiko eines Anschlages, aber es ist nicht übermäßig groß, sodass wir mit einiger Sicherheit sagen könnten, dass in den nächsten Wochen etwas passiert. diese Angelegenheit ist trotzdem ziemlich heikel, ich glaube die Sicherheit sollte gut sein, vor allem an Grenzpunkten, und Flughäfen oder ähnliches.

Benutzeravatar

» s0fTwArE » Beiträge: 503 » Talkpoints: -1,85 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich sehe die Gefahr als gering bis gar nicht vorhanden ein. Lustig finde ich, dass gerade Beckstein das so sieht, wo er doch sonst immer einer der ersten "Warner" ist.

Da Deutschland bei den Arabern noch hoch im Kurs steht und respektiert wird (aufgrund der Geschichte), ist die Gefahr da eher gering, zudem ist Deutschland meiner Meinung nach ein Rückzugsgebiet für Terroristen in Europa, größtenteils anti-amerikanisch eingestellt und aufgrund dessen ist die Antipathie gegenüber islamistischen Terroristen geringer als in anderen europäischen Staaten und auch wenn das immer gerne anders dargestellt wird (Parallelgesellschaft) ist das Zusammenleben zwischen Muslimen/Arabern und Deutschen (außer in gewissen Bundesländern) total normal, im Gegensatz zu anderen Staaten.

Ich habe schon oft hitzige Diskussionen miterlebt, wo darüber gestritten wurde ob es Terroristen, Rebellen oder Freiheitskämpfer sind, selbst das Fernsehen benutzt da immer eine unterschiedliche Terminologie und ist sich nicht einig.

» Midgaardslang » Beiträge: 4262 » Talkpoints: 4,82 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich halte das Ganze gar nicht für so unrealistisch. Es hat schon so viele Länder getroffen, da wird Deutschland nicht außen vorbei gehen. Natürlich hoffe ich, das niemals sowas in Deutschland passiert, aber verhindern lassen wird es sich nicht, siehe die Kofferbomber, bei denen zum Glück nichts passiert ist.

» Tauraxx » Beiträge: 1163 » Talkpoints: -12,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich kann mich da den Worten von Trauraxx nur anschließen. Ich halte es auch nicht für unmöglich und vielleicht steht ein Angriff schon weiter in der Tür als man glaubt. Viele verdrängen den Gedanken wohl auch einfach nur aus Angst.

Warum sollten ein paar Länder, auch Deutschland, davor verschont bleiben? Viele davon sind Selbstmordattentäter, die es nicht stört ob sie selbst dabei drauf gehen oder nicht, daher ist die Aussage, dass viele davon in Deutschland leben für mich eher irrelevant.

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7657 » Talkpoints: -21,15 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich muss mich da Tauraxx und Laufmasche leider anschließen, meines Erachtens ist die Terrorgefahr in Deutschland in letzter zeit viel höher, als die meisten denken würden. Man hört oder liest ja immer wieder von gerade noch knapp verhinderten Anschlägen, oder es passiert wie zum Beispiel bei den Kofferbombern, dass der Anschlag nur durch einen dummen Zufall nicht funktioniert. Das hätte auch viele viele Tote geben können und wer weiß, ob uns der Zufall beim nächsten mal wieder hilft.

Andererseits sollte man jetzt auch nicht in pure Panik verfallen und gar nicht mehr auf die Straße gehen, denn erstens sind wir nicht in Bagdad, und zweitens würden die Terroristen damit genau das erreichen, was sie wollen.

» kampfkeks » Beiträge: 65 » Talkpoints: -0,47 »


Von verhinderten Anschlägen in Deutschland außer dem Kofferbombern hast Du denn schon gehört? Also ich habe da nur welche im Kopf von links- bzw. rechtsextremistischen Gruppierungen, weniger von Islamisten. Oder von Minderheiten, die andere in Deutschland angreifen wollten, aber nicht die Deutschen an sich, Beispiel der Besuch vom Schah Reza Pahlavi.

» Midgaardslang » Beiträge: 4262 » Talkpoints: 4,82 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Es ging ja jetzt auch nicht rein um arabischen Terrorismus, oder? Ich denke bei Terror auch an Sachen wie den verhinderten Anschlag auf die Synagoge in München, das war ja auch sehr knapp. Im übrigen, auch wenn das Ziel der Anschlags nur eine bestimmte Person wäre, würden trotzdem auch andere gefährdet, wie zum Beispiel bei einem möglichen Anschlag auf Hamid Karsai, wo angeblich auch etwas geplant war.

» kampfkeks » Beiträge: 65 » Talkpoints: -0,47 »



Ich denke Terroranschläge kann man nur sehr schlecht verhindern. Man kann das Risiko durch kluge Innen- und Außenpolitik verringern. Ein Terroranschlag von einer Organisation, die sowas schon Monatelang plant, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch Erfolg haben. Klar gibt es auch "Verräter" in solchen Organisationen, doch sollte man sich nicht drauf verlassen, Glück zu haben und ein Tipp bekommen.

Benutzeravatar

» Lumpy » Beiträge: 499 » Talkpoints: 0,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Bezüglich der Terrorwarnungen, da versucht unser Herr Innenminister ein neues Gesetz zu Onlinedurchsuchungen auf die Strecke zu bringen, das gegen Terror helfen soll, wird abgeblockt und was passiert? Auf einmal haben bzw. machen alle Angst vor Terrorangriffen. Panikmache zum Zweck der Annahme des neuen Gesetzes?

» adi.ad » Beiträge: 46 » Talkpoints: 0,02 »


Ich halte nichts von den Gesetz. Ich denke nicht das Onlinedurchsuchungen irgendetwas ändern würde, außerdem woher soll ich wissen das dieses Gesetz nicht ausgenutzt wird? :evil:

» Camü » Beiträge: 59 » Talkpoints: 0,16 »


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron