Die unendliche Geschichte

vom 21.06.2007, 10:33 Uhr

Hallo zusammen :)

nein hier geht es weder um den film noch um das buch, die unendliche geschichte.

hier soll eine geschichte entstehen, an der jeder teilnehmen darf.
jeder soll die geschichte immer um ein paar sätze, zeilen erweitern.
jedoch immer darauf achten was derjenige oder diejenige zuvor geschrieben hat :)

regel
sollten sich zwei beitragsersteller überschneiden, so bitte ich denjenigen / diejenige, dessen beitrag als letztes erscheint zu löschen, sonst wird es durcheinander.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die unendliche Geschichte.

die geschichte beginnt an einem warmen sommertag.
es handelt sich dabei um klaus und lotte. beide wohnten in einer kleinen vorstadt und hatten ein haus und einen garten.
lotte liebte es, sich den ganzen tag im freien zu bewegen und sich um den garten zu kümmern, während klaus täglich seiner arbeit als bürokaufmann nachging.

an diesem tag im sommer, jedoch geschah etwas, was nicht alltäglich war.........

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

nun dürft ihr :)

liebe grüße von der
laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7540 » Talkpoints: -37,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



----------------------------------
Teil2:

Schon der Morgen lief anders ab, als es sonst war. Klaus, der sonst sehr pünktlich war, verschlief gleich 2stunden. Er wunderte sich sehr, aber musste sich auch wiederum beeilen schnell zur arbeit zu kommen. Doch was war mit Lotte los? Als Klaus abends wiederkam von der Arbeit - er musste Überstunden machen, fand er nirgendswo lotte auf. Er erinnerte sich, dass er auch morgens nirgends Lotte gesehen hatte, weil er dachte sie sei draußen unterwegs..Was war mit Lotte geschehen? Plötzlich...

----------------------------------

Benutzeravatar

» s0fTwArE » Beiträge: 499 » Talkpoints: -2,42 » Auszeichnung für 100 Beiträge


....klingelte das Telefon. Klaus erwartete selbstverständlich dass das Lotte sei. Er übersah den kleinen Hocker vor dem Telefontischchen stolperte drüber und knallte mit dem Kopf gegen die Telefontischkante. Sprang aber genau so schnell hoch wie er runtergefallen ist. Endlich erreichte er den Hörer. Eine Stimme wollte Maria sprechen. Er sagte dass hier keine Maria lebt. Die weibliche, vertraut klingende Stimme auf der anderen Seite der Leitung bedankete und entschuldigte sich höflich und legte auf. Klaus stellte fest das er ziemlich blutete. Er ging in das Badezimmer und schaute sich seine Wunde über der linken Augenbraue an. Manche wurden sich die Wunde von einem Arzt behandeln lassen, aber Klaus war kein Typ der Arztbesuche machte, wegen eine bischen Blut. Er reinigte die Wunde mit Alkohol aus dem Medizinschränkchen im Badezimmer. Er hatte jetzt andere Sorgen. Als er das Telefongespräch führte war er noch benommen von dem Schlag auf seinen Kopf, aber jetzt konnte er wieder klar denken. Ein kalter Hauch, nein es war ein Schauer fuhr ihm den Rücken hoch, den es waren höchsten zwei Minuten seit dem Telefongespräch vergangen, aber erst jetzt konnte er wieder klar denken. Die weibliche, vertraut klingende Stimme war niemand anders als Lotte.....

» kojibroj » Beiträge: 254 » Talkpoints: 3,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge



.. jedoch warum rief lotte unter dem vorwand an maria sprechen zu wollen ? ging sie ihm etwa fremd oder war gar etwas noch schlimmeres passiert ?
er schaute im display des telefons ob seine gesprächspartnerin die nummer übertragen hatte und tatsächlich, die nummer stand da.

mit zitternden händen wählte er die nummer, jedoch war auf der anderen leitung besetzt. er setzte sich hin um kurz darauf wieder anzurufen.

nach 5 minuten war die leitung wieder frei.. piep, piep, piep es ging jemand dran "hallo hier ist .................

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7540 » Talkpoints: -37,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



...der Anrufbeantworter von Lotte Meier. Ich bin momentan nicht zu Hause. Bitte rufen Sie später ...." Klaus legte auf.

Er war vollkommen durcheinander. Klaus hatte keine Erklärung für das was da gerade passiert war. Warum hatte Lotte einen Anrufbeantworter unter einem fremden Telefonanschluss?
Er beschloss der Sache endgültig auf den Grund zu gehen und Hilfe zu holen. Er fühlte sich nicht stark genug und zu verwirrt um ganz allein nach Lotte zu suchen. Er nahm ein weiteres mal den Telefonhörer ab und....

Benutzeravatar

» KradenHayes » Beiträge: 165 » Talkpoints: 8,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge


wählte die Nummer seines besten Freundes. Als er die Nummer gewählt hatte, piepte es einmal,.....zweimal,.... Ruhe. Es kam kein Piepen und Klaus sah wie in der Küche das Licht ausgegangen war. Es war ein Stromausfall, doch warum gerade dann, als er Hilfe holen wollte? Klaus ging zum Sicherungskasten und überprüfte die Sicherungen, doch, es war keine draußen. Darauf ging er zur Haustür, um zu schauen ob die anderen Häuser Strom hatten, jedoch war die komplette Straße dunkel. Langsam sammelten sich auch andere Anwohner vor den Türen.
Schlagartig hörte man lautes Motorengeschrei, 3 pechschwarze BMWs kamen quietschend um die Ecke und rasten die Straße entlang. Klaus war erschrocken und stand nur noch starr da. Seit 5 Jahren waren hier keine Autos annähernd schnell gefahren, schon gar nicht um diese Uhrzeit. Er wollte schon wieder ins Haus gehen, doch dann kam noch ein BMW um die Ecke. Klaus sah hinten ein Gesicht an der Scheibe, blonde Haare, die Gesichtsform.. "LOTTE!!" , schrie Klaus auf und...

Benutzeravatar

» s0fTwArE » Beiträge: 499 » Talkpoints: -2,42 » Auszeichnung für 100 Beiträge


...ging auf sie zu. Kurz bevor ich bei ihr ankam stöhnt sie auf und sagt röchelnd: "nein geh weg". Sie tat noch einen schritt nach vorne und viel um, ein Messer ragte aus ihren Rücken. Ein Zetttel ,der sich langsam rot färbte, war an den Messer. Kurz darauf Quitschten Reifen und die BMW's fuhren davon. Total geschockt ging ich zu ihr hin, nahm den Zettel und las....

» Camü » Beiträge: 58 » Talkpoints: 0,06 »



... die Botschaft in schwarzer Schrift die sich mit dem Blut aus Lottes Wunde mischte. Es stand drauf: "Nichts ist wie es scheint". Er lief auf die andere Seite der Straße in einen Supermarkt Hilfe zu holen. Rufen Sie ein Krankenwagen schrie er die Kassiererin an. Als sie seine blutverschmierten Hände die seinen Kopf berührten sah, reagierte sie sofort, und rief jemanden über ihr Mikro aus. Nach ein paar Sekunden kam auch die Chefin des Supermarktes. "Was ist passiert?", fragte Sie mit einer ruhigen, zitternden Stimme. Die Mischung aus Blut und Tränen verstopfte seinen Atemwege, seine Kehle brannte. Er brachte nur ein :"Draussen" raus, und zeigt auf die andere Straßenseite. Die Supermarktchefin rannte raus und sah das sich ein paar Passanten um den reglosen Körper versammelt haben. Sie schrie so laut sie konnte: "Ich rufe einen Krankenwagen". Ein kleiner glatzkopfiger Mann schaute sich um und überquerte die 25 Meter die sie trennten im Laufschritt und sagte: "Sie kommen gleich, ich habe sie bereits gerufen". Man sah dass er nicht mehr in Form war schwer atmend fügte er noch hinzu:" Sie ist schwer verletzt, aber sie lebt noch." Klaus wollte auf die andere Straßenseite rennen, als ihn die Supermarktchefin an der Hand festhielt und sagte...

» kojibroj » Beiträge: 254 » Talkpoints: 3,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge


"schatz wach auf, schaaaatz du hast verschlafen".
klaus rieb sich die augen, und sah lotte vor sich stehen, frisch geduscht und mit einem frisch gebrühten kaffee.

nachdem die erste müdigkeit verschwunden war, sah er lotte mit großen augen an und es lief ihm eine träne über die wange.

es war alles nur ein traum, ein schrecklicher traum.
die überstunden am vortag schienen ihm nicht gut getan zu haben und er beschloss an diesem tag frei zu nehmen und mit lotte zusammen in den garten zu gehen, da er wusste, wie sehr lotte dieses hobby am herzen lag.

er rief also bei seinem chef an, der dem freien tag zustimmte, und machte sich auf den weg ins bad.

nach dem duschen umarmte er lotte und gab ihr einen kuss.

die beiden gingen zusammen raus in den garten...

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7540 » Talkpoints: -37,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


...zum Blumen gießen.

Er merkte sofort, auf den ersten Blick, dass die Gladiolen, die sie erst zwei Tage zuvor gekauft und eingepflanzt hatte, von einem Tier angefressen wurden und schon ausgetrocknet waren. Laut schreiend rannte er zur Küche, um den Hund zur Rede zu stellen, der uninteressiert das Weite suchte. Die Nachbarin Heidi war so nett und grub die ausgetrocketen Gladiolen aus, und gab sie ihrem Minischwein zum Fressen. Dieses Minischwein hatte sie schon mehrere Jahre, sie fand es eines Tages in einer Schachtel am Busbahnhof. Voller Freude verspeiste es die Gladiolen und begann kurz danach stark zu furzen. Erst wunderte sich Heidi nicht darüber, da sie es vom Schwein gewohnt war, doch nach 10 Minuten ununterbrochenem Furzen begann sie sich zu wundern und alarmierte den Tiernotruf. Dieser konnte feststellen, dass Gladiolen einen Stoff enthalten, der bei Minischweinen wie Abführmittel funktioniert. Die Nachbaren beklagten sich über den fürchterlichen Gestank, ...

» Tauraxx » Beiträge: 1156 » Talkpoints: -12,45 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^